Startseite » Forum » Ernährung » Babyalter » Wie stelle ich es an mit der Nahrung für meine Kleine?

Wie stelle ich es an mit der Nahrung für meine Kleine?

SweetAngel1978
Hallo Mamis,
meine Kleine is jetzt 3, 5 monate alt und ich kann ja ab dem 4.monat was anderes zu essen geben.
Frage: was darf sie dann alles essen?Was ist mit der Flaschennahrung?Zwischenmahlzeit?
Darf sie Zwieback?
Oh mann, hoffe ihr könnt licht ins dunkle bringen, denn ich habe noch keine richtige ahnung ..
von SweetAngel1978 am 30.04.2008 08:57h
Mamiweb - das Babyforum

15 Antworten


12
mausele
Zufüttern
Hallo ich würde auch erst ab dem 5. Monat mit dem Zufüttern anfangen, denn der Magen-Darm-Trakt der Babys ist ja noch so empfindlich:-)) Also meine Kleine wird nun 6 Monate und ich füttere immer noch Milch, bin aber seit einiger Zeit dran sie an Gemüsebrei zu gewöhnen nur sie mag nicht das sagt mir sie ist noch nicht soweit:-)) Also bekommt sie weiter Milch und ich probier immer jeden Tag Mittags brav ihr Gemüse schmackhaft zu machen, brauch viel Geduld:-.)) aber ich denke irgenwann rafft sie es dass es außer Milch auch noch leckere sachen gibt! :-))) Aber ich würde echt noch etwas warten bis dein Baby 5 Monate alt ist. LG
von mausele am 30.04.2008 10:45h

11
silberwoelfin
natürlich gibt es auch andere gemüsesorten pur!
man muss dann halt eine andere marke als die gängigen kaufen! alnatura bietet z.b. pastinka und kürbis pur an!
von silberwoelfin am 30.04.2008 09:47h

10
sweetgirly1407
wenn du glässchen geben möchtest
lese dir gut durch was drin isst, karotte ist wirklich das einzige was allein isst pastinake gibt es nur mit kartoffel.
von sweetgirly1407 am 30.04.2008 09:33h

9
Krystyna
Ich schließe mich den Antworten an,
dass Du noch warten solltest, mindestens bis zum vollendeten 4. Monat, besser noch länger , aber auch nicht gleich am Anfang. Lieber mit Gemüse anfangen, dann Obst dazugeben und am Ende Getreide. Liebe Grüße!
von Krystyna am 30.04.2008 09:10h

8
loonamum
Feste Nahrung geben
Hallo, Ich habe bei meiner kleinen mit Pastinate angefangen man versucht es erst mal mit drei bis fünf Löffelchen in der ersten woche und dann steigern bis sie ein ganzes gläschen schafft du musst ihr aber noch solange sie kein ganzes gläschen isst eine flasche dazu machen wen sie dann ein ganzes isst geb ihr tee oder saft dazu nach vierzehn tagen bis drei wochen kannst du ihr dann auch karotten geben und dann immer so weiter meine kleine ist seit sieben wochen gläschen und es klappt mittlerweile ganz gut nicht verzweifeln wen sie am anfang nicht den mund auf machen ie müssen es erst lernen immer wieder versuchen . Viel Glück Loonamum
von loonamum am 30.04.2008 09:09h

7
silberwoelfin
beikost
also erstmal solltest du wissen, dass es für den darm deines babys beser wäre, du würdest erst nch vollendung des sechsten monats mit der beikost beginnen! vorher ist der darm nicht in der lage, die nahrung zu spalten! dies kann im erwachsenenalter zur folge haben: adipositas, magen-darmprobleme! wenn du mit beikost beginnst, gibst du deinem kind ein löffelchen beikost und dann das fläschchen! am nächsten tag zwei löffelchen, dann die flasche, am dritten drei, anschließend die flasche! und so steigerst du es von tag zu tag! du beginnst mit einer gemüsesorte und gibst dann nach einer woche eine weitere hinzu... ein baby ist meist bereit für beikost, wenn folgende faktoren erfüllt sind: • es ist in der lage aufrecht zu sitzen , • der zungenstoßreflex, durch den das baby feste nahrung automatisch wieder aus dem mund herausschiebt, hat sich abgeschwächt, • es zeigt bereitschaft zum kauen, • es kann selbstständig nahrung aufnehmen und in den mund stecken, • es zeigt ein gesteigertes stillbedürfnis, das sich nicht mit einer erkrankung, dem zahnen oder einer veränderung in seiner umgebung oder in seinem tagesablauf in verbindung bringen läßt
von silberwoelfin am 30.04.2008 09:06h

6
nikolenrw
Nahrung
Hallo. Also wenn deine kleine nicht mehr satt wird dann kannst du natürlich langsam anfangen umzustellen. wenn sie satt wird dann warte noch ein wenig damit. Wenn du umstellen möchtest dann fange an mit Karottenbrei lg Nicole
von nikolenrw am 30.04.2008 09:02h

5
sweetgirly1407
erstmal eine mahlzeit ersetzen
am besten die mittagsmahlzeit, fange an mit karotte das ist das einzige gemüse was es in glässchen alleine zu kaufen gibt gin erstmal 2 teelöffel und jeden tag einen mehr das habe ich wochen so gemacht und in der zwweiten woche habe ich das denn schneller gesteigert immer 2-3 löffelchen mehr.dritte woche habe ich denn karottekartoffel gegeben und in der 4.woche pastinake kartoffel.
von sweetgirly1407 am 30.04.2008 09:02h

4
Katrin1407
ganz ehrlich...
würde ich nicht vor dem 5. monat mit dem zufüttern anfangen, da babies verdauung dafür noch nicht ausgelegt ist hab auch erst so mit 5, 5 monaten angefangen und da ganz sanft mit pastinaken zu mittag, nach einer woche hab ich dann auf pastinaken mit kartoffel umgestellt... würde auch am anfang noch nicht zuviel neues geben, da man schauen muss, ob die kleinen das essen auch vertragen oder evtl, allergien bilden zwieback bekamen meine erst mit 6, 5 monaten, als die ersten zähnchen da waren zum knabbern und dann eine kurze zeit lang als frühstück mit flascherlmilch.. aber seit die oberen zähne kommen, wollen sie lieber nur flascherl am vormittag.. flascherlnahrung meine bekommen mit 8, 5 monaten immer noch 1 er... dann, wenn mittags das obstessen schon gut geht und du eiige sorten probiert hast, kannst eine weitere flaschenmahlzeit mit brei ersetzten, entweder nachmittags oder abends.. ich hab dann als 2. nachmittags obst gegeben, abends haben wir erst vor 4 wochen umgestellt, da meine herren bis dahin abends zum essen zu müde waren wenn du fragen hast, dann kannst gern jederzeit fragen lg und aller *brei*anfang ist schwer.... :-)
von Katrin1407 am 30.04.2008 09:01h

3
pink-lilie
ich würde ihr noch garkeinen brei geben
weil sie ihn eigentlich noch garnicht braucht, wenn du mit 5monaten anfängst kürbis und pastinaken oder moehre pur zu geben dann reicht das erstmal und am anfang nur ein paar loeffelchen und nur mittags jedenfalls zum anfang
von pink-lilie am 30.04.2008 09:00h

2
Tornado
Beikost
Würde Dir empfehlen, erst ab dem vollendeten 6. Monat Beikost zu geben, weil das kleine Verdauungssystem noch nicht so weit ist und das natürlich Probleme mit sich bringen kann. Außerdem senkt es das Allergie-Risiko. Es ist noch gar nicht notwendig, Dein Baby mit anderen Nahrungsmitteln zu "beglücken" bzw. zu belasten. LG
von Tornado am 30.04.2008 09:00h

1
madeline
hallo
also ich hab auch so mit 3-4 mon. angefangen weil meine nie satt wurden. tja ich hab mit gequetschter banane dazu einen keks und ein weing tee mit rein angefangen, weil banane so mild ist tja und dann später obst und dann die gläschen oder mal selbstgekocht. kartoffeln mit karotten oder zuchini. milchbrei am anfang ist auch gut. mit der beikost am besten mittags anfangen. und der rest immer flasche. und dann nach und nach immer eine flaschenmahlzeit erzetzen. viel spass beim aussprobieren. liebe grüsse
von madeline am 30.04.2008 09:00h


Ähnliche Fragen


rote schmerzende stelle an der wade
21.08.2012 | 4 Antworten

Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(((
15.05.2012 | 179 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter