Startseite » Forum » Ernährung » Babyalter » Was machen wenn nicht genug Milch kommt

Was machen wenn nicht genug Milch kommt

Tani
Hallo Ihr Lieben, ich stille voll und wenn ich abends weggehe pumpe ich tagsüber ab. Zurzeit kommt aber nicht genug Milch, es wird immer weniger. Wie macht Ihr das soll ich jetzt zusätzlich Packungen kaufen und meinen Sohn zufüttern? Oder mit Tee? Ich wollte halt schon volle 6 Monate stillen. Mein Sohn ist 3 Monate alt.

Vielen Dank Tani
von Tani am 25.09.2007 10:01h
Mamiweb - das Babyforum

12 Antworten


9
Nadine84
Sillen
Dein Kind hat mit drei Monaten eine Wachstumsphase da baucht es mehr. Daran müssen sich deine Brüste erst gewönen. Die Nachfrage regelt das Angebot. Also öfers anlegen und viel Fenchel, Kümmel, Anis Tee trinken. Pfeferminztee ist abstillent. LG Nadine
von Nadine84 am 25.09.2007 14:30h

8
Gelöschter Benutzer
Stillen
Hatte auch das Problem. Habe meinen Sohn dann öfters angelegt. Stilltee getrunken und normal gegessen. Beim Abpumpen kommt auch nicht so viel wie die Kinder trinken. Meistens wenn ich 100 ml abgepumpt habe, ist beim aussttrichen mit der hand noch genug gekommen. Also hab noch eine wenig geduld.
von Gelöschter Benutzer am 25.09.2007 13:03h

7
Taylor7
hatte das gleiche problem
habe ihn auch öfter angelegt hat nicht geklappt bis ich dann keine milch mehr hatte und mein sohn jetzt mit der flasche groß wird...
von Taylor7 am 25.09.2007 11:31h

6
mäusebein
salbeitee
auch keinen salbeitee trinken! ich habe von der mutter einer freundin gehört, die immer literweise davon getrunken hat in dem glauben, das wär gesund, und sihc wunderte, dass die milch immer weniger wird;-D
von mäusebein am 25.09.2007 10:37h

5
bienchen11
Stillen
Guten morgen, mir ging da bei meinen Beiden genauso wie Dir. Waren im selben Alter wie Dein Kind. Habe abgepumpt.... Hatte nichts genutzt. habe dann einfach die Pre-Nahrung geholt und das dazu gegeben. Arzt braucht man nicht fragen wird wahrscheinlich nichts anderes machen können. LG Sabine
von bienchen11 am 25.09.2007 10:32h

4
Tani
Stillen
Vielen Dank Ihr Zwei. Werde es weiterhin versuchen. Und auch heute für später abpumpen. Hatte in letzter Zeit auch etwas Streß. Also kein fertig Milchpulver für den Kleinen. Und viel Stilltee. LG Tani
von Tani am 25.09.2007 10:20h

3
silberwoelfin
ergänzung denn elfenmama hat soweit schon alles ausgeführt
bitte nicht zufüttern!!! das ist der erste schritt zum abstillen! dein sohn ist drei monate, ich würde sagen wachstumsschub und brust muss erst mal hinterherkommen!!! lg ~ paula
von silberwoelfin am 25.09.2007 10:19h

2
elfenmama5
stillen...
kein problem keine panik die natur passt sich langsam an es kommt immer mal vor das man meint weniger milch zu haben weil das baby in wachstumsphasen mehr trinkt ras pegelt sich alles wieder ein hlefen tun stilltees aber bitte lose aus der apotheke die helfen mehr und vor allem karamalz trinken!! ;-))) und damit die milch sättingender wird und du mehr kraft bekommst hilft ein alter hebi trick von früher eine huhn richtiges fleischhuhn kein suppenhuhn mit gemüse und co. auskochen und essen...wirkt 1000 % sicher ansonsten kannst du dir von einer hebi oder frauenarzt auch aufbaupulver rausschreiben lassen nach stadelmann das hilft auch sehr gut!!! nur mut du schaffts das und kannst ja mal googeln es gibt tolle seiten wegen stillen und porblemen z.bsp. die la leche liga!!! lg elfenmama!
von elfenmama5 am 25.09.2007 10:13h

1
Omen2002
stillen
wenn du wirklich weiter stillen möchtest, dann lege deinen sohn so oft wie möglich an. auch mit malzkaffee oder malzbier kannst du die milchproduktion steigern. wichtig ist, das du viel trinkst und möglichst stress vermeidest. auf was du aber verzichten solltest ist pfefferminztee. dieser verursacht leider, das die milchbildung zurück geht. hab das leider auch erst von meiner hebamme beim 6. kind erfahren. anis soll auch so wirken. LG Lydia
von Omen2002 am 25.09.2007 10:08h


Ähnliche Fragen




Sind eure auch so? Nie ist es genug
27.06.2012 | 7 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter