Ernährung eines 1-jährigen Kindes, welches schon von Geburt an recht proper ist

Carin
Carin
09.04.2008 | 2 Antworten
Meine Freundin hat mich um Rat gefragt, was sie Ihrem Kleinen am besten zum Essen machen kann. Er ist ein Jahr alt und schon von Geburt an recht stabil. Sie ist sich recht unsicher, und wird aus irgendwelchen Büchern auch nicht schlauer. Sie will wohl vermeiden, daß er noch mehr zulegt.
Hat irgendjemand Erfahrung damit? Ist es besser, das Kind ganz am Tisch mitessen zu lassen, und die ganzen Breichen etc. wegzulassen, oder eher umgekehrt? Ich hatte bei meiner Kleinen das Problem nicht und kann da gar nicht weiterhelfen.
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
ernährung
erstmal jeden tag für ne stunde auf den spielplatz ;-) klettern, laufen, rennen ist wichtig... dann finger weg von allem, auf dem "gute nacht" steht. weder brei, noch fläschen. keine folgemilch, höchstens die 2er, wenn es denn sein muss und vor allem keine fertigen "trinkmahlzeiten". am besten getreidebreie selbstgekocht mit frischem obst. sonst kann auch das normae familienessen angeboten werden, wenn es ausgewogen ist und das kind alles davon isst . ausgewogen ist das wichtigste. dann ist eigentlich egal ob mit brei oder familienkost.
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.04.2008
1 Antwort
Null-Diät ... :o)
Nix mehr geben ... kleiner scherz am rande .. Ne normale Ernährung, ausgewogen und abwechslungsreich und viel Bewegung ..... und wenn der KA nix sagt, dann ist alles Ok LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen