schadstoffe in der muttermilch?

piccolina
piccolina
07.04.2008 | 6 Antworten
schadstoffe sind überal.allerdings haben neuste untersuchungen ergeben, dass die muttermilch längst nicht so schadstoffbelastet ist, wie man lange zeit angenommen hat.
es ist deshalb auch nicht nötig, deswegen bereits nach drei monaten abzustillen.allerdings sollten sie während der stillens keine extremen diäten machen, damit nicht schadstoffe aus ihrem fettgewebe in die milch und damit zum baby gelangen können.
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
das weiß ich und ich hab auch keine diät gemacht
aber durch das stillen hab ich soviel an gewicht verloren, da mein kleiner die ersten 4 mon extrem schwierig war, ich hatte keine zeit zu essen, Hab vor der SS 49 kg gewogen, bei der geburt 61 kg und 2 mon nach der geburt 48 und momentan 47 kg bei 170 cm
nele72
nele72 | 07.04.2008
5 Antwort
schadstoffe
trotzdem noch gesünder als chemische milch. aber wie schön, für die babynahrungsindustrie, dass sie endlich mehr geld bekommen und das mit tollen studien belegen können, wie toll und gesund ihre milch ist
scarlet_rose
scarlet_rose | 07.04.2008
4 Antwort
genau das stimmt.
es ist sogar erwiesen, dass selbst eine mutter, die ca. 3 - 4 zagaretten am tag raucht und stillt ihr kind immer noch gesunder ernährt, als ne mutter, die fertigmilch benutzt. aber sicher stürzen sich wegen dem rauchen jetzt alle auf mich.
2xmami
2xmami | 07.04.2008
3 Antwort
studie...
ich wollte das auch nur mitteilen. habe heute wiedermal beim baby-heft bekommen und wollte das mal so mitteilen...
piccolina
piccolina | 07.04.2008
2 Antwort
..............
Studie........
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.04.2008
1 Antwort
na ich hoffe doch dass das hier alle wissen
Ich aber schon älter die Stufie LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wie lange ist muttermilch haltbar?
24.10.2009 | 4 Antworten
wer verkauft muttermilch?
06.10.2009 | 13 Antworten

In den Fragen suchen