Wunde Brustwarzen

HolyIvory
HolyIvory
12.01.2008 | 13 Antworten
Hat jemand von euch vielleicht ein Hausmittelchen fuer wunde Brustwarzen? Das Stillen ist momentan eine echte Qual.
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hallo, auch wenn die Frage schon einige Zeit her ist, so ist sie doch immer noch relevant für andere Mütter! Ich selber hatte von Anfang an Silberhütchen von Silverette bei meinen 2 Kindern und hatte nie große Probleme mit wunden Brustwarzen. Und das obwohl mein erstes Kind eine Saugverwirrung hatte und manchmal meine Brust zwei Stunden angebrüllt, angekaut, gelutscht etc. hat, aber nichts raus bekam. Laut meiner Hebamme war er einer ihrer drei schlimmsten Fälle in 18 Jahren. Aber auch wir haben es hinbekommen und ich habe unheimlich viel dabei gelernt. Gesammelte Stilltipps für die wichtigsten drei Phasen findest Du hier: https://www.silverette.de/de/stilltipps/ Ich hoffe, dass diese Tipps auch anderen Müttern helfen! Über Feedback bin ich dankbar.
Marlis76
Marlis76 | 10.11.2016
12 Antwort
hallo
wenn es immer noch wund ist hab ich einen tipp ich hab auch immer so schlimme brustwarzen wunde gehabt sogar hat es geitert meine arzt hab gesagt dass ich abstillen soll hab ich aber nicht gemacht und auf einmal fiel meine mutter ein mit Frischhaltefolie nach dem stillen einfach auf dem brust drauf tun des pickt sich ja super tut nicht rutschen ich weiß nicht warum die so gut geholfen hat :) vieleicht weil die immer so feuct halten aber es war unglaublich nach 4 stunden konnte ich wieder ohne schmerzen stillen :)) ich trage die tag und nachts ich habe so viele creme gekauft alles war umsonst :) LG
tipitip
tipitip | 01.03.2008
11 Antwort
kompressen
ich kann dir die multi-mam kompressen aus der apotheke wärmstens empfehlen. das ist eine kühende gelkompresse und man muss sie nicht vor dem stillen abwaschen. es kühlt nicht nur, sondern heilt auch ganz toll. zuerst lass den speichel und muttermilch nach dem stillen auf der brustwarze trocken werden und dann leg die kompressen an die brustwarze. damit kannst du in 2-3 tagen eine wesentliche besserung mit den brustwarzen erreichen und bis dahin hast du es auch sofort leichter da sie schön gekühlt werden. anosnten schau dass dein zwerg nicht nur die brustwarze sondern auch viel vom warzenhof in den mund nimmt. du kannst mit dem zigarrengriff vom brustwarzenhof vieles in den mund "schieben" sobald der zwerg den mund gross aufgemacht hat. deine tochter muss den kleinen mund jetzt noch ganz breit aufkriegen und richtig andocken... lg und herzlichen glückwunsch zum baby mameha
mameha
mameha | 12.01.2008
10 Antwort
das kenne ich das ist echt deine qual
ich habe dann angefangen ein übers ander maj stillhütchen benuzt und mir diese brustschutzschalen von avent getragen damit die nicht ständiger reibung ausgesetz waren und keine einwegstilleinlagen mehr benuzt dann gibt es noch eine salbe von meleda purelan 100 gibt es in der apoteke ich würde aber auch mal mit einer still beraterin sprechen die kuckt sich an ob dein kind die brustwarze in den mund nimmt wenn es das falsch macht wir es nicht besser mit deiner brust aber halt durch es lohnt sie
4fachmama
4fachmama | 12.01.2008
9 Antwort
Stillproblem...
Hallo, ich habe auch die ganze Stillzeit über mit einer Brustwarze das Problem , das ist Lanolin und zudem überhaupt nicht teuer. Manchmal nässt die Stelle sogar. Was mir auch geholfen hat: Die Sonne bzw. Sonnenbank. Das hilft mir auch so mit der Haut und jetzt gehe ich ca. einmal in der Woche; danach ist auch die Brust immer besser, es trocknet dadurch schneller ab. Danach die Brustwarzencreme drauf; perfekt! Zumindest bei mir. Versuchs doch einfach mal. Ganz liebe Grüße und: Gib nicht auf! Stillen ist echt das Beste für Deine Maus. Melli
melgie
melgie | 12.01.2008
8 Antwort
Muttermilch
Also mir hat man im KH gesagt ich solle immer ein paar tropfen meiner Muttermilch auf und um die Brustwarze verteilen, das dann trocknen lassen und drauflassen. Es hat super geholfen. Nach 2-3 Tagen taten mir meine Brustwarzen nicht mehr weh. Ich habs aber trotzdem weiter gemacht und hatte keine Probleme mehr.
MissKnopfauge
MissKnopfauge | 12.01.2008
7 Antwort
An alle
Super, hätte auch das gesagt...wie in meinem Journal...ist ja schon alles von euch gesagt...:-(war zu spät....
4kids
4kids | 12.01.2008
6 Antwort
wunde brustwarzen
Lanolin genau das meinte ich :-)
JanaLea
JanaLea | 12.01.2008
5 Antwort
wunde Brustwarzen
es gibt in der Apotheke Johanniskraut öl hat mir meine Hebamme empfohlen das soll die BRustwarzen schützen und nicht so anfällig machen.... es gibt aber auch noch eine creme die ich damals im Krankenhaus bekommen habe sorry weiß aber nicht wie die heißt weiß nur das die verpackung lila ist wenn es mir einfallen tut sage ich bescheid.. LG
JanaLea
JanaLea | 12.01.2008
4 Antwort
wunde brustwarzen
am besten hat mir immer quark geholfen, das kühlt schön und macht die warzen nicht ganz so empfindlich. wenn du das öfters hats würde ich mir überlegen ein stillhütchen zu verwenden, das nimmt den schmerz und sorgt dafür das alles abheilen kann. gute besserung.
rosadiskus
rosadiskus | 12.01.2008
3 Antwort
Versuch mal
Melkfett und am besten nach dem Stillen die Brust noch etwas an "der frischen Luft lassen",
Sabel
Sabel | 12.01.2008
2 Antwort
Lanolin
Wollfett, gibt es in der apo.. sehr gut und braucht man zum stillen nicht abwaschen..
pepples
pepples | 12.01.2008
1 Antwort
Muttermilch
ich habe mal gehört das man die brustwarzen nach dem stillen mit muttermilch einreiben soll und das dann drauflassen soll... ob es stillt weiß ich jetzt aber nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe Wunde rissige Brustwarze!
15.05.2012 | 15 Antworten
Wunde geklebt am Augenwinkel
15.08.2011 | 8 Antworten
geschwollene schmerzende brustwarzen
01.12.2010 | 2 Antworten
ziehen in den brustwarzen normal?
14.11.2010 | 2 Antworten
hell verbärbte brustwarzen?
04.04.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen