Knabberkram für Babies

xxWillowXx
xxWillowXx
06.01.2016 | 27 Antworten
Hallo Mamas und vllt auch Papas ;)

Ich wende mich heute mal wieder an die breite Masse, weil ich einen Tip bräuchte. Der Text wird etwas länger, weil ich die Situation darstellen möchte.

Mein Kleiner ist jetzt 9, 5 Monate alt.
Mittlerweile sitzt, steht und läuft er an Möbeln lang, was einen erhöhten Energiebedarf mit sich bringt und natürlich auch mehr Hunger.

Bisher waren wir bei 4 Hauptmahlzeiten. Perfekt getaktet, was ich auch nicht aufgeben wollte.
Aber er hält es bis zu den Zeiten seit Neuestem nicht mehr aus (freut mich auf einer Seite natürlich, da er doch noch etwas zunehmen darf ^^).

Jetzt weiß ich aber einfach nicht mehr weiter, was ich ihm zwischendurch Sättigendes anbieten kann.

Zum Speiseplan bisher:

Morgens Flasche
Mittags Gemüse (Kartoffel, Süßkartoffel, Karotte, Kürbis, Zucchini, manchmal Tomate, Blumenkohl oder Brokkolie in Verbindung mit Fenchel, rote Beete, Pastinake, manchmal Fleisch).

Nachmittags Griesbrei mit Pre angerührt und Obstmus (Apfel, Birne, Erdbeere, Banane).

Abends Schmelzflocken mit Pre angerührt und Mandelmus.

Zwischendurch gab es bisher mal Reiswaffel ohne Salz oder Hirsekringel. Das macht aber ja nicht satt.

Wenn ich Kartoffel oder Karotte als Stick gebe, kann er bald nicht mehr kackern, weil es zu viel wird.

Brot/Brötchen = Bauchweh

gekaufte Kekse= Zucker = nix für mich (mag Jeder halten, wie er mag) // selbstgemachte Kekse sind irgendwie immer wie Gummi und isst er nicht.

Tagsüber Flasche gibt Mordsgeschrei. Ich bin schon froh, dass er die morgens noch trinkt. Wenn auch mit viel Gemecker dabei.

___
Wer jetzt sagen mag, ich geb zu wenig Milch:
Er hat die Flasche tagsüber mit dem 2. Brei auf Teufel komm' raus verweigert. Da führte kein Weg mehr rein.

___
Vielleicht habt ihr ja eine Idee, was ich noch anbieten könnte, ohne eine weitere Hauptmahlzeit einzuführen.
Vielleicht auch eigene Rezepte oder so ;)


Danke schon mal :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
soweit ich mich erinnern kann, gab es damals 3 Hauptmahlzeiten und 2 Nebenmahlzeiten plus einmal Milch in der Nacht ... Frühstück, Mittag, Abendessen. Vormittags und Nachmittags gab es nen bunten Teller oder mal nen Joghurt oder Quark gemischt mit Früchten oder auch mal nen kleinen Klecks Mamelade. Unterwegs hatten wir immer so ne Krambox bei mit Apfel, Gurke, Zwiebak, Maiswaffeln, Sesamstangen und sowas. Bei Maiswaffeln würde ich mich heute noch mal informieren, die standen öfters in den Medien als nicht so gut geeignet ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.01.2016
26 Antwort
@Mamita2011 Hihi, jetzt habe ich's auch verstanden
andrea251079
andrea251079 | 07.01.2016
25 Antwort
@andrea251079: hihi neues Handy @all ich versuche es nochmal verständlich Houber Bio Brezl mit wenig Salz drin und ohne Salz obendrauf...Apfel oder Mangoreiswaffeln gibst du bestimmt nicht, oder?
Mamita2011
Mamita2011 | 07.01.2016
24 Antwort
@Triskel7912 Das erkläre mal dem Kind *haha Den Becher in der Wanne kippt er immer aus der Drecksack ^^ Ich hab's sogar schon mit Schnapsglas versucht. 2 Schlucken gingen rein *juhuu @Leuca Ja die Gummiekekse meinte ich ;D Isst er nicht -.- Spuckt er aus. Aber Erfolg: Reiswaffel mit Apfel. Gesicht gezogen aber heute zum 1. mal gegessen. Ein Erfolg :3 Die Apfelreiswaffeln meint Mamita bestimmt auch :D Gibt's von Hipp. Bisher wollte er die nicht, weil der Apfel außen klebt und bissl sauer ist. Was meint ihr alle mit "freche Freunde"? Quetschobst oder Trockenobst? Das Trockenobst hab ich hier bisher nicht gefunden. In dem Quetschobst ist überall Traubensaftkonzentrat drin zum Nachsüßen :( Verträgt er um den Po nicht. Obstmus mach ich auch generell selber.
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2016
23 Antwort
@Mamita2011
andrea251079
andrea251079 | 06.01.2016
22 Antwort
Von Houber gibt es BIO Brezelkinder ohne Auf Streusalz..allerdings ist Laugengeback immer Salzhaltig.. Reiswaffeln gibt DJ waren heimlich nicht mit Apfel und oder Mangogeschmack, oder? In der Drogerie gibt es viel Auswahl an Kanaversachen z.V. von freche Freunde etc auch ohne zugesetzten Zucker...Aber wenn schon Zähnchen da sind geht doch auch Banane, Apfel usw.
Mamita2011
Mamita2011 | 06.01.2016
21 Antwort
gib ihm in der badewanne einen becher ;) so haben meine trinken gelernt. das raus laufen lassen ist meist nur spielerei. wenn er milch trinken kann, kann er auch wasser trinken ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2016
20 Antwort
Meine Maus liebt die selbstegbackenem "Weichkekse", hat sie schon mit nem halben Jahr gelutscht und jetzt werden die richtig gegessen. Rezept: Schmelzflocken + Fruchtpürre --- tadaaaa! Schmecken himmlisch :-) wenn man mehr fruchtpürree nimmt werden sie etwas weicher. Wie richtig feste kekse werden sie sowieso nicht, eher so wie gummi^^ wir lieben sie!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2016
19 Antwort
@trixie150983488 Klar, wenn er Alles, was dünner ist als Milch, raus laufen lässt, weil es selbst mit Teeschnulli zu schnell in den Mund macht -.-
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2016
18 Antwort
dann bekommt er durst und wird trinken :-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2016
17 Antwort
@andrea251079 Sei ja leise :D Ich hatte ja eher den Verdacht, dass er eben aus dem doofen Schub raus ist, weil er mehr lacht als sonst und weniger heult *hahaha Dazu die ganzen neuen Sachen, die er kann ^^ @Triskel Gibt es sowas auch für die Kleinen ohne Salz und so? Trinken ist hier nämlich noch kein so großes Thema und ein Akt. Egal, ob aus Flasche, Tasse, Becher, Trinklernbecher :3
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2016
16 Antwort
Meine liebten das "crossie" brot z.b. oder mal obstmus aus so einer quetsche... da ist er dann auch mit beschäftigt :-D Meine bekamen auch mal kleine salzbrezeln oder diese salzigen kräcker ; vielleicht so auch langsam an brot gewöhnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2016
15 Antwort
ah... knäckebrot und zwieback gäbe es noch. ist auch leichter verdaulich, als normales brot.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2016
14 Antwort
Ich könnte mir vorstellen, dass er gerade in 'nem Schub ist. Er ist ja ziemlich quenglig und macht gerade viele neue Sachen. Einige Babys reagieren mit Appetitlosigkeit und andere mit mordsmäßigem Appetit. Vielleicht gibst Du zwischendurch einfach selbstgemachtes Apfelmus mit etwas Banane drin. Das haben wir hier auch als Frühstücks-/Zwischenmahlzeit.
andrea251079
andrea251079 | 06.01.2016
13 Antwort
wenn er Brot nicht verträgt, an was liegt es ?...vielleicht mal ein Brot aus anderem Mehl oder glutenfreies Brot probieren ? oder mal auf Glutenunverträglichkeit testen ?
130608
130608 | 06.01.2016
12 Antwort
@130608 Zähne hat er schon 8 ^^ Die Schneidezähne sind also Alle da. Das ein oder zwei Backenzähne drücken, ist natürlich nicht auszuschließen, aber er weint wirklich wegen Hunger. Er nimmt mir, abgesehen von der Flasche tagsüber, auch Alles ab. Die verweigert er bereits seit der 2. Breimahlzeit. Die Menge an sich zu erhöhen ist schwierig, da er da schon 250 bis 300g bekommt, was ich schon enorm finde. Der Magen wird dadurch ja auch gut gedehnt. Deswegen war ich zwecks Zwischenmahlzeiten am Planen :) Mir macht halt wirklich dieses wenige Vertragen solche Probleme, sonst würde er schon rohes Obst und co. hier bekommen. @daesue Meine Hebamme war eben da , aber da hatten wir schon mal so paar kleine Dispute bezüglich Essen. Sie meinte eben auch, Kuhmilch sei mit bisschen was über 9 Monaten auch okay. Obwohl so einige Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Familie vorliegen. Heutzutage soll man Allergene ja so zeitig wie möglich geben. Aber nach einem selbst erlebten allergischen Schock bin ich da eher skeptisch :( Bzw. sehr ängstlich. Sie meinte auch, ich soll das mit dem Brot/Brötchen alle paar Tage geben :o Wäre das nicht Quälerei, wenn ich weiß, er bekommt dadurch Bauchweh? :x __ Dann werde ich mal Gurke und co. versuchen. Was es an Obst gekocht gibt, mal roh antesten und die Laugensachen. Hoffentlich bekommt ihm das besser als Brot.
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2016
11 Antwort
in dem Alter kann das hysterische Kreischen auch mit dem Zahnen zusammen hängen ....da trifft manchmal alles zusammen ..Hunger , Unleidigkeit , weil sie mehr können möchten , wie sie können...oder einfach das ständige schieben im Kiefer durch das Zahnen usw.....die Flasche wird oft verweigert , weil das Saugen nicht so angenehm ist ...oder sie sind kälte - oder Wärme - empfindlich...manche bevorzugen dann nur kalte Mahlzeiten wie Joghurt oder Obstgläschen usw..andere möchten nur Flaschennahrung usw....da muss man etwas ausprobieren ...jedes Kind hat da andere Vorlieben...ist manchmal dann auch etwas anstrengend....
130608
130608 | 06.01.2016
10 Antwort
von der Menge einfach mehr anbieten ?...letztendlich hast Du ja einiges auf dem Speiseplan stehen ....dann biete halt nochmals eine an.... im Laufe der Jahre werden Kinder immer mal wieder phasenweise weniger oder mehr essen ....... rohe Kartoffeln , Äpfel und rohe Karotten würde ich nicht geben, es sollte schon etwas weich sein
130608
130608 | 06.01.2016
9 Antwort
sesamstangen, saltlets junior farm, getrocknete cranberries oder rosinen. kleine käsestücken, tomate, gurke, obst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2016
8 Antwort
Also so als zwischen durch an knabberzeug natürlich obst, maiswaffel, freche freunde haben ganz viele tolle Sachen ... reicht doch schon!
Mommy_0809
Mommy_0809 | 06.01.2016

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

sind eure babies
29.06.2010 | 20 Antworten
wie füttert ihr eure babies?
01.04.2010 | 11 Antworten
Blutgruppen der Babies
11.02.2010 | 14 Antworten
Fixe Schlafenszeiten?
09.10.2009 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading