Interessanter Artikel zum Thema Babynahrung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.09.2014 | 32 Antworten
Hey Mamis,

wer mich kennt, weiß, ich bin kein Freund von Hysterien verbreiten. Aber nachstehenden Link solltet ihr Euch mal durchlesen. Vieles ist schon bekannt, wird auch viel hier bemängelt, aber vll. schaffen wir es durch Boykott, dass gewisse absolut unnötige Sachen in der Babynahrung endlich vom Markt genommen werden.

http://www.foodwatch.org/de/informieren/kinderernaehrung/aktuelle-nachrichten/foodwatch-fordert-strengere-standards-fuer-baby-nahrung/

Schönen Abend noch und wenn Diskussionsbedarf besteht - bitte friedlich!

LG Maike (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
@Nayka Warum fühlst du dich als schlechte Mutter, nur weil jemand anders denkt als du und das kundtut? !Eigentlich sollte man, hinter dem was man macht, auch stehen- egal wer was sagt. Und mal abgesehen davon, habe ich nicht gesagt, dass andere schlecht sind, nur, weil sie es anders, als ich machen. Ich, für mich und meine Tochter, mache das Richtige. Es geht mich auch nichts an, wieso und weshalb du Gläschen gegeben hast, weil es dein Bier und nicht meines ist. Ich kann es nur einfach nicht verstehen und ich würde mich auch sehr schlecht fühlen, wenn ich meine Tochter so ernähren würde. Es hört sich vllt übertrieben an, aber das kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren ... Ich möchte ihr frisch kochen, damit sie ihre Vitamine bekommt und ich möchte erst recht wissen, was ich ihr da koche und selber bestimmen, woher ich es nehme ... Da weiß ich, was drin- und gut ist ...
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
31 Antwort
@Kristina1988 Lies Antwort 28. Du interpretierst, dass man Dir unterstellt, einzelne Dinge gesagt zu haben, die allgemein ausgesprochen wurden.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 01.10.2014
30 Antwort
@Kristina1988 also ich hab mich auch n bisschen als schlechte mutter gefühlt als du geschrieben hast es sei ja wohl selbstverständlich dass man selber kocht und soviel müsse man in der heutigen zeit ja doch wissen... ich hab dann doch n klein wenig den kopf vorm Bildschirm eingezogen und mich schlecht gefühlt, weil ich eben für die kleine nicht gekocht habe. aus deinen worten kann man schnell diesen schluss ziehen, weil es scheint als würdest du davon ausgehen dass 98% aller mütter selber kochen und nur die restlichen 2% assis nicht. ich weiss, du hast das so niemals gesagt, aber den eindruck hast du bei mir ebenfalls erweckt
Nayka
Nayka | 01.10.2014
29 Antwort
@Moppelchen71 Habe ich hier irgendwo geschrieben, dass Leute dumm sind? Habe ich jemanden verurteilt? Habe ich gesagt, dass andere Mütter Rabenmuetter sind, weil sie es anders machen? Habe ich geschrieben, dass ich alles richtig mache? Habe ich nicht gesagt, dass ich es traurig finde, wenn Mütter sich blenden lassen und nicht in sich selbst vertrauen?! Da spricht man von sich selber und darüber, dass es nichts neues für einen ist, was foodwatch da schreibt und schon wird darauf rum geritten ... dass werde ich wohl noch erwähnen dürfen ... und dann heißt es gleich, wie selbstgefällig man ist, obwohl man nur über diesen Bereich gesprochen hat und oft genug betont hat, sicherlich nicht alles richtig zu machen und auch dazu lernen zu können ... Ich, für mich selber, finde es richtig, dass ich für meine Tochter, soweit es geht, alles selber mache ... aber ich habe trotzdem keinen verurteilt ...ich kann gewisse Dinge nur einfach nicht nachvollziehen. ...
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
28 Antwort
@Kristina1988 Ich lese hier nichts, was man Dir in den Mund legt. Vielmehr aber, dass Du Dir scheinbar jeden Schuh anziehst, selbst wenn man allgemein schreibt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 01.10.2014
27 Antwort
@Moppelchen71 Stimmt, hast du recht. Ich bin ein impulsiver Mensch. Und auch daran kann man arbeiten - sehe ich ein. Aber hier werden einem auch Sachen in den Mund gelegt, die man so nicht gemeint hat und das finde ich auch nicht so prickelnd.
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
26 Antwort
nun gut, mal abgesehen davon sind nicht alle sachen betroffen klar ist in so einem obstglässchen mit keks zucker die babytees waren mir immer ein dorn im auge kleiner tipp einfach mal hinten die inhaltsstoffe lesen gibt ganz viele produkte, da steht zucker sogar an 2 oder 3 stelle es gibt aber auch viele ohne es ist nicht schön als frisch gebackene mama vor einem regal zu stehn, wo teilweise schund als babynahrung verkauft wird. man vertraut darauf. gerade auch diese babytees ...schweineteuer und zucker *unfassbar* mrs_burns hat recht, sowas gehört nicht auf den markt.
blaumuckel
blaumuckel | 01.10.2014
25 Antwort
@Kristina1988 Du schreibst ja selbst, dass Du durchaus für möglich hältst, noch einiges lernen zu können. Da wäre mein Tipp: einfach mal entspannt durchatmen! Warum? Weil es den Eindruck erweckt, Du steigerst Dich eventuell schnell in ein Thema hinein und versuchst eine Grundsatzdiskussion daraus zu machen. Von 24 Antworten in dieser Frage, sind immerhin 11 von Dir. Da bekommt man schon ein wenig den Eindruck, Du steigerst Dich hier komplett in etwas hinein, was nicht nachvollziehbar ist. Maike hat einen informtiven Link gepostet und möchte dazu beitragen, dass einige anders Denkende, ihren Blickwinkel erweitern könnten, wenn sie das möchten. Du bist im Grunde also genau bei Maike und ihrer Meinung, aber diskutierst hier, als führst Du Krieg. Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Und ja, es gibt sicher Menschen, die zu faul sind, um ihrem Kind etwas zu kochen. Warum sollte ich das abstreiten? Nur, die rufen nicht bei mir an und erzählen mir davon. Ich gehe davon aus, dass es sie giubt, wie ich eben auch weiß, dass es ELtern gibt, die darauf vertrauen, dass industriell hergestellte Babynahrung gut fürs Kind ist. Ich habe einige Eltern kennen gelernt, die diese Fremdbestimmug aus Verunsicherung mit sich machen ließen. Aber da hilft es herzlich wenig, fanatisch zu werden und ständig zu trommeln, was man ja so viel besser macht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 01.10.2014
24 Antwort
@Moppelchen71 Wer hat geschrieben, dass andere dumm sind?? Und willst du mir sagen, dass es keine Menschen gibt, die einfach keinen Bock haben zu kochen, sondern ganz gemütlich das Essen aus dem Gläschen oder woher auch immer nehmen, weil es einfach bequemer ist?? Die gibt es genauso, wie diejenigen, die eben darauf vertrauen und nach bestem Wissen und Gewissen, handeln! Und wer klärt einen denn auf, wenn man sich nicht selber kümmert??? Habe ich nicht -NUR PERSÖNLICH- von mir geschrieben und habe ich nicht gesagt, dass es EIGENTLICH klar sein sollte?? Damit schreibe ich doch auch, dass es genug Mütter, oder Väter gibt, die darauf vertrauen ... Was willstn hier lesen?! Entschuldige, aber wenn ich durchs Geschäft gehe und diese fertigen Menüs, von Alete, oder was auch immer sehe -aus der Plastikpackung, zum warm machen, da schüttelt es mich einfach nur ... Da sollte doch beim gesunden Menschenverstand, der Alarm angehen! Wo isen das bitte gut?? Wie kann man das glauben? Habe ich nicht gesagt, dass ich sicherlich auch noch einiges dazu lernen kann? Habe in keinem Satz geschrieben, dass ich alles super und toll mache. Ganz bestimmt tue ich das nicht, das tut keiner. Ich habe gestern schon geschrieben, dass ich weiß, in was für einer Gesellschaft wir leben und, dass ich mir deshalb, ganz bestimmt nicht alles andrehen und reinquatschen lasse, wie etwas sein muss, oder nicht ... Das sollte keiner ... Meinst du, es hat jemand aus der Industrie, , oder woher auch immer, interesse daran, dass dein Kind tolles Essen in den Magen bekommt?? Das einzige, worum es geht, ist es, profit zu machen! Fertig! Und wer das heutzutage nicht weiß ... joa, der sollte sich mal informieren und Dinge hinterfragen, sie nicht einfach akzeptieren .... Heutzutage wird einem eingetrichtert, dass Babies im eigenen Bett zu schlafen haben, dieses und jedes zu tun ist... Nööö ... Mache ich nicht... Mein Kind schläft bei uns im Bett, schon immer. .. Was interessiert mich, was mir irgendein Ratgeber, erzählen möchte? Juckt mich nicht ... Ich mache das, was ich für richtig halte .. ICH VERTRAUE auf mich selber, egal, wer mir was erzählt ...und das sollte jeder! Die Gesellschaft suggeriert so einigen Kappes ... Na, wenn wir das alles glauben und für richtig halten, Prost Mahlzeit ..
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
23 Antwort
gibt wahrscheinlich auch bei weitem schlimmeres, als Gläschen zu geben...
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
22 Antwort
@daesue Ich sage überhaupt nichts durch die Blume. Wenn gewisse Leute, meinen das so lesen zu müssen, dann ist es mir egal! Meine Hebamme meinte damals auch zu mir, dass ich der kleinen Gläschen geben soll ... nope, kein Bock drauf. ich koche lieber selber! Ich habe meine eigene Meinung ... Ich informiere mich ... wenn andere das nicht tun, sind sie selber schuld .... wenn du deinen Kindern Gläschen gibst, dann ist das ja schön für euch . für mich und nadia, ist das nichts und das wird man hier wohl noch sagen dürfen!
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
21 Antwort
@Mrs_Burns zeig mir mal bitte die Stelle, wo ich geschrieben habe, dass ich alles richtig mache? Und dann zeigst du mir die Stelle, wo ich geschrieben habe, dass auch icj, sicherlich noch einiges dazu lernen kann. Ich habe zuerst geschrieben, dass es für mich persönlich. , für mich! klar ist, aber darauf muss man ja gleich wieder rum hacken....
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
20 Antwort
@Kristina1988 Du sagst mit seinen Aussagen aber schon
daesue
daesue | 01.10.2014
19 Antwort
@Kristina1988 Gebe Mrs_Burns Recht, das nimmt hier scheinbar die Form an, nur eine Selbstdarstellungsrunde für Dich zu werden. Könnten wir uns bitte darauf einigen, dass es eben MÖGLICHERWEISE Eltern gibt, die bisher darauf vertrauten, dass bestimmte Babynahrung für ihr Kind besonders gut und ausgewogen ist und dass sie ihre Meinung vielleicht überdenken sollen, ohne dass wir dabei einen Tanzkreis um Dich ziehen? Vielleicht ist das ganze Hin und Her hier auch ein bisschen geprägt von einem Schachteldenken? Nicht jeder, der bei Aufklärung sagt "Hey, schaut Euch das mal an!", praktiziert eben das angekreidete selbst. Und Du kannst mir glauben, ich bin seit fast 25 Jahren Mutter, habe 6 Kinder geboren, bin u.A. auch schon Oma und habe in den Jahrzehnten so Manches erlebt. Meine Kinder kennen Selbstgekochtes. Aber selbst in Kliniken etc. wurden wir oft kopfschüttelnd betrachtet, weil wir selbst kochten, statt das "gute Zeug" aus Gläsern zu nehmen. Dein Denken kanst Du also nicht pauschal auf Andere übertragen, um sie als dumm, faul oder unreflektiert abzutun. Unsere Gesellschaft suggeriert uns die Richtigkeit der Fremdbestimmung und - wie ich sagte - auch Dich wird das in irgendwelchen Bereichen des Lebens betreffen. Da zu verurteilen, weil Andere sich in bestimmten Punkten von der Fremdbestimmung lösen müssen, ist selbstgefällig.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 01.10.2014
18 Antwort
Kristina, entschuldige mal, aber Du bist sowas von selbstgefällig. Ja, du machst immer alles richtig, weißt alles usw. Ne, das macht hier keinen Spaß mehr! Ich wollte informieren, aufklären und nicht eine Selbstdarstellungsfrage für perfekte Mütter online stellen! Ne, ich hab keinen Bock mehr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2014
17 Antwort
Aber das sind auch so Sachen, um die man sich selber kümmern muss, anstatt fröhlich weiter mit Maggie und Co. zu hantieren . Sonst heißt es gleich wieder was...Liegt halt an einem selber, ob man etwas wissen möchte, oder sich einreden lässt, dass gewisse Dinge so oder anders, richtig sind, oder sein müssen...
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
16 Antwort
Obwohl, auch beim kochen, bedarf es sicherlich mal die ein, oder andere Aufklärung über Glutamat und Co.
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
15 Antwort
@Moppelchen71 Was gibt es beim selber frisch kochen, backen etc. denn noch aufzuklären? Ich finde, wir leben in einem Zeitalter, wo man durchaus in der Lage ist, sich selber gut zu informieren. Kann ich ja den anderen nicht helfen, wenn sie sich alles andrehen lassen und alles glauben, statt Dinge mal zu hinterfragen ... ich tue das, weil ich weiß, in was für einer Gesellschaft wir leben... Ich muss nichts verteidigen. Ich weiß, dass das, was ich für meine Tochter tue, richtig ist. Sicherlich bin auch ich nicht perfekt und kann vllt noch so manches lernen, keine Frage. bei gewissen Dingen, kann mir jedoch keiner mehr was erzählen. Und mal abgesehen davon, viele haben auch einfach kein Interesse daran, einfach mal umzudenken, Dinge zu hinterfragen .... es wird einfach hingenommen.
Kristina1988
Kristina1988 | 01.10.2014
14 Antwort
@Moppelchen71 Danke, du hast es für mich auf den Punkt gebracht, @kristina1988 Ich hab ja nicht behauptet das du mich Rabenmutter genannt hast, das war ich selbst. Aber dein Text liest sich so als ob du allen Müttern, die ihren Kindern Gläschen füttern, unterstellst sich von der babybrei-Mafia blenden zu lassen und zu Glauben das es das non plus Ultra ist was sie ihrem Kind da geben. Und sorry aber da hab ich mich angegriffen gefühlt. Du kannst nicht alle Mütter so verurteilen. Respekt, das du das so hin bekommst.
delila
delila | 30.09.2014
13 Antwort
@Kristina1988 Wenn DU das alles für Dich so perfekt umsetzen kannst, dann ist doch alles gut. Es hört sich gerade zu an, als versuchst Du Deine - durchaus lobenswerte - Einstellung zum sebst kochen zu verteidigen, obwohl niemand diese angreift. Und dass es eine große Mehrheit an Müttern gibt, denen man in unserer Gesellschaft, über Jahrzehnte hinweg implantiert, dass der gesunde Menschenverstand nicht mehr zu funktionieren hat, sondern man sich in eine Abhängigkeit einer diktierenden Struktur, in wirtschaftlichen, sozialen und medizinisch-gesundheitlichen Sektoren, zu begeben hat, ist einfach an unzähligen Beispielen überall um uns herum, ablesbar. Und da kann sich NIEMAND frei von sprechen. Ob es nun um das Selbstkochen geht, Erziehung, Planungen, ... überall in unserem Leben ud Umfeld, stoßen wir auf Bereiche, in denen auch wir uns beeinflussen lassen. Daher sind Auflärungen sicherlich wichtiger, als sich hinzustellen und zu betonen, dass man das bereits weiß und besser macht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.09.2014

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

MW-Nutzung, mal so aus Neugier
12.01.2013 | 12 Antworten
was haltet ihr von der?
29.12.2012 | 17 Antworten
Nochmal Ebay ,wer kennt sich aus
11.06.2012 | 4 Antworten
ebay! artikel kommt nicht an
21.02.2012 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading