Stillen oder Flasche ? Was sind vorteile und nachteile und was habt ihr gemacht?

Liebemutter2
Liebemutter2
28.10.2013 | 19 Antworten
Huhu ihr lieben :-)

Meine Frage steht ja schon oben ;-)

Zur Erklärung :
Ich bekomm nun Anfang Februar mein 4tes Kind , hab keins der anderen 3 gestillt und überlege ob ich es diesmal versuche !

Vielleicht könnt ihr mir bei dieser Entscheidung helfen :-)

LG Janine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
und du musst nichts mitschleppen und kannst auch nichts vergessen, wenn ihr unterwegs seit
Trami
Trami | 28.10.2013
18 Antwort
Ich hab beide Kinder gestillt . du hast die Milch immer perfekt und genau richtig temperatiert und du zahlst keinen Pfennig für. Du hast immer alles dabei ... tagsüber wie auch in der Nacht. Kein anmischen, kein Wasser kochen, kein saubermachen, kein sterilisieren ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.10.2013
17 Antwort
habe beide kinder gestillt. meine große, (mittlerweile fast 5, kam zu schwach auf die welt, so dass wir die erste zeit ziemlich schierigkeiten hatten und mir die schwestern im kh schon rieten, abzustillen. habe sie dann trotzdem 6 monate voll gestillt, obwohl ich nach 8 wochen meine ausbildung weiter gemacht habe. und etwa zu ihrem 1. geburtstag hat sie sich dann selber abgestillt. unser kleiner ist mittlerweile 13, 5 monate und wird noch immer gestillt. mittlerweile aber nur noch abends, nachts und in der früh, vor der kita. bei ihm gab´s keine startschwierigkeiten. er ließ sich in jeder position stillen. allerdings hatte er tags und nachts alle 2 stunden hunger und während der schübe, hatten wir nen stundenrhythmus... ich bin absolute stillmami :) und es gibt fast nichts schöneres auf der welt!
Trami
Trami | 28.10.2013
16 Antwort
Also ich hab nur eins und Stille es... Ich Fands toll kein Buch führen zu müssen und einfach darauf zu Vertrauen das er schon weiß was er braucht. Und als er dann noch so rasant zugenommen hat hab ich mich total gefreut :) ich wollte nie stillen, aber jetzt bin ich froh das ich es mache.
mami0813
mami0813 | 28.10.2013
15 Antwort
Ich habe leider 2 Flaschenkinder. Bei beiden hat das Stillen nicht geklappt, was ich sehr sehr bedauere. Sie haben aber meine Mumilch per Flasche bekommen. Ich würde es immer wieder versuchen.
loehne2010
loehne2010 | 28.10.2013
14 Antwort
Also, ich hab nen Flaschenkind, weils da mit dem Stillen nicht geklappt hat und nen Stillkind. Ich kann dazu nur eins sagen: Stillen ist viel praktischer. Vor allem Nachts, einfach andocken, fertig. Also, nur zu. Am Anfang durchhalten, danach wird es ein Selbstläufer. Und was die Kontrolle der Zunahme angeht: Was rein kommt, muss auch wieder raus. Siehste dann an den Windeln...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 28.10.2013
13 Antwort
Dann solltest du lernen, dir und deinem Kind zu vertrauen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013
12 Antwort
@Heviane Das hört sich jetzt vielleicht doof an :-( aber ich hab wirklich angst etwas falsch zu machen :-( ! Weiß nicht wie ich das sagen soll ! Bei der Flasche hat man einfach gesehen was die Kids zu sich genommen haben !
Liebemutter2
Liebemutter2 | 28.10.2013
11 Antwort
@Heviane ich hatte ja dann auch die Phytolacca Kügelchen. Habe bei der jetzigen nachsorgehebamme schon mal vorgemerkt, dass ich ne gute stillberatung und hilfe dabei brauche. hoffe diesmal klappt es besser, denn eigentlich war das erste anlegen nach der geburt schon ganz schön. ach ja, die abstilltabletten hab ich nur bei den ersten beiden genommen, da hatte ich keine wirkliche ahnung von den nebenwirkungen.
poisy0201
poisy0201 | 28.10.2013
10 Antwort
@Liebemutter2 Es gibt für mich keine Nachteile des stillens. So selbstverständlich wie ich immer eine normale Geburt anstreben würde, so selbstverständlich ist für mich das stillen eines Kindes. Versuchs halt mal beim nächsten Kind und suche dir eine stillerfahrene Hebamme zur Nachsorge. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013
9 Antwort
@poisy0201 Wunde Warzen sind in der Regel ein Anlegefehler! Die ersten 4-6 Wochen sind Einarbeitungszeit für Mutter und Kind und sollten beiden zugestanden werden. Man kann auch mit homöop. Mitteln abstillen. Ist schonender und hat deutlich weniger Nebenwirkungen. Wenn du ansonsten mit deiner Hebi zufrieden warst, nimm beim nächsten Mal für die Stillfragen eine Stillberaterin mit ins Boot! Man lernt auch als Hebi nie aus!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013
8 Antwort
@Heviane bei meiner Großen und bei meinem Sohn war ich einfach noch zu jung und wollte das nicht ! Bei meiner im moment noch kleinsten ging es krankheitsbedingt nicht
Liebemutter2
Liebemutter2 | 28.10.2013
7 Antwort
@Heviane -er hat so dolle gesaugt, dass schon gleich am zweiten tag meine brustwarzen blutig waren und es höllisch weh tat und noczh nicht mal der richtige milcheinschuss war -ich habe nach 3 oder 4 tagen dann angefangen abzupumpen -ich hatte eine nachsorgehebamme, brauchte ich ja eh, weil ich im geburtshaus entbunden habe, aber irgendwie konnte sie mich nicht so gut beraten
poisy0201
poisy0201 | 28.10.2013
6 Antwort
Ich habe meine jungs beide ein knappes Jahr gestillt. Sehe im Stillen nur Vorteile und Flasche geben war für mich nie ne Option! Hatte aber auch nie Probleme, die mich evtl hätten vom Stillen abhalten können. vor allem Nachts fand ich es so entspannend. Baby andocken und weiterschlafen.... Herrlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013
5 Antwort
@poisy0201 -Was genau hat nicht geklappt? - wie alt war dein Kind als du abgestillt hast? - Wer hat dir beratend zur Seite gestanden beim stillen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013
4 Antwort
Ich habe meine beiden gestillt, auch wenn es leider nicht sehr lange ging aber ich fand es toll. Würde auch nie darauf verzichten wollen und werd auch das dritte wieder stillen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013
3 Antwort
Hallo, unser viertes Kind kommt auch Anfang Februar. Die ersten beiden habe ich nicht gestillt. Beim dritten habe ich es versucht, aber es hat gar nicht geklappt. Wer de es beim vierten aber trotzdem nochmal mit dem Stillen versuchen. Möchte ungerne wieder diese Tabletten nehmen. LG
poisy0201
poisy0201 | 28.10.2013
2 Antwort
Also ich bin auch am überlegen wenn ich dann wieder schwanger bin, es diesmla zu versuchen.
JACQUI85
JACQUI85 | 28.10.2013
1 Antwort
Warum hast du nicht gestillt? Weil es Probleme gab, oder weil du von Anfang an nicht wolltest? Wie bist du denn bei deinen anderen Kindern zu der Entscheidung gekommen und was hat sich jetzt verändert? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie gebe ich ihm die Flasche?
16.01.2011 | 5 Antworten
wie würdet ihr das sehen?
30.03.2010 | 19 Antworten
Flasche am Abend statt stillen?
07.12.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading