zu viel Milch.

Faible
Faible
22.09.2013 | 8 Antworten
Hallo Mamis,

Vielleicht kennt das jemand von euch. Ich hab am 06.09 meinen kleinen Sonnenschein zur Welt gebracht und stille seitdem voll. Viele haben das Problem, dass sie keine Milch haben, ich hab genau das entgegengesetzte Problem - ich habe soviel Milch, dass ich andauernd auslaufe. Ich hab schon die Milchauffangschalen, aber auch die helfen Nachts nicht wirklich und auch nicht, wenn sie verrutschen. Ich schütte Sie schon aller halben Stunden aus, aber es nervt schon, wenn man mal unterwegs ist und Nachts wache ich immer klitschnass auf, obwohl ich den Überlauf schon mit Stilleinlagen abdichte. Ich finde es super, dass ich Milch habe und meinen Sohn stillen kann, aber soviel Milch kann auch ein Fluch sein :(

Hat jemand von euch auch Erfahrung damit? Pegelt sich das irgendwann ein? Ich meine, für meinen kleinen ist es auch nicht Grad toll, wenn die Milch nur so in seinen Mund schießt und er sich andauernd verschluckt :( und ich hab auch keine Lust mich andauernd umzuziehen, weil ich zu spät war mit ausleeren.

Hoffe jemand hatte auch das Problem und kann mir gute Tipps geben, wie msn das in den Griff bekommt :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Faible hab mich immer bissl erhöht hingelegt, damit ich den kleenen bisschen unterstützen kann. also sprich bisschen festhalten. naja, kommt auf´s kind an. mein kleiner hat das gut hinbekommen. hätte ich unsere große versucht so zu stillen, wäre sie mir verhungert :) sie konnte ich nicht mal stillen, wenn ich auf der seite gelegen habe. sie brauchte das immer bei mir vor´m bauch. und den kleenen konnte ich anlegen wie ich wollte. er hat jede position mitgemacht.
Trami
Trami | 22.09.2013
7 Antwort
Immer nur eine Brust geben und bloß nciht wechseln... Und die andere ausstreichen wenn es zu viel wird. Dann pegelt sich das ein. Bis zum nächsten Schub xD ich muss jedes mal neu regulieren xD
mami0813
mami0813 | 22.09.2013
6 Antwort
das pegelt sich ein ... hab Geduld. Hab ne schöne Stillzeit
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.09.2013
5 Antwort
Funktioniert das gut auf dem rücken? Liegst du da bisschen erhöht oder ganz flach?
Faible
Faible | 22.09.2013
4 Antwort
meine Hebamme hat mir empfohlen, im Liegen zu stillen. Aber nicht auf der Seite, sondern wenn ich auf´m Rücken liege und der kleine auf mir drauf. So kann ihm die Milch nicht so entgegen schießen
Trami
Trami | 22.09.2013
3 Antwort
Danke für die Tipps :) das mit dem waschlappen werde ich dann gleich versuchen. Bei dem salbeitee hab ich bisschen Angst, dass dann zu wenig Milch kommt. Kann das auch passieren? Die phytolacca hab ich schon da, nehme die bis jetzt aber nur drei mal täglich und da auch nur fünf Stück. Werde das jetzt erhöhen :) hoffe es pegelt sich bald ein :)
Faible
Faible | 22.09.2013
2 Antwort
Kein pumpen zwischendurch, das vermittelt deinem Körper" das Kind braucht noch mehr Milch" und er wird noch mehr produzieren. -Kühle die Brust nach dem Stillen mit kalten Quarkpackungen - trinke weniger - wenn du trinkst, dann Salbeitee - besorge dir Phytolaca in D6 aus der Apo, nehme die ersten zwei Tage stündlich 10 Globuli. Dann guck mal ob es besser ist. Wenn dein KInd sich dauernd verschluckt beim stillen, versuche das Kind aufrecht anzulegen, oder aber, lege dir kalte Waschlappen während des Anlegens auf die Brust, um den Loslassreflex zu mindern. Kontaktiere eine Hebi, so du noch keine hast, die kann dich zusätzlich beraten. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2013
1 Antwort
Eigentlich dauert es ein bisschen bis es sich mit der Milch eingependelt hat. Sie kommt halt je nach nachfrage bzw stellt sich auf deinen kleinen ein das sie nur noch soviel Milch produziert wie er braucht. Wenn es sich mit deinem kleinen richtig eingependelt hat tut es das auch mit der Milch.kannst versuchen erstmal abzupumpen falls du merkst es fängt an zu laufen bzw das die Brust spannt und dann solange Bus die Spannung Weg ist. Die abgepumpte Milch kannst ja dann auch in Kühlschrank stellen. Oder sprich mal mit deiner Hebamme was da machen kannst.ich hab manchmal wenn ich ausgelaufen bin die Brust bzw milch ausgestrichen solange bis besser war dadurch wurde es, dann auch weniger
seba88
seba88 | 22.09.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kennt jemand eine billige Marke Milch
25.10.2007 | 17 Antworten
Baby verweigert Milch-Getreide-Brei
24.10.2007 | 2 Antworten
karottensaft in milchflasche dazu?
23.10.2007 | 19 Antworten
Babymilch
16.10.2007 | 35 Antworten

In den Fragen suchen


uploading