Was gebt ihr eueren Babys mit 6 Monaten zu essen?

Elektro
Elektro
21.07.2012 | 11 Antworten
Mein Sohn 6 Monate alt isst Mittags immer n halbes Glässchen und Abends dann Gute Nacht Brei vorgestern gab ich ihm Kartoffeln+Blumenkohl von Alete und er hat die ganze Nacht geweint....hab es gestern weg gelassen und die Nacht war super :) Gebt ihren euren Kids auch mal n Einback oder Brötchen`?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Solo-Mami XD bestimmt :-D aber auch da kann ich dich beruhigen, vielesliest sich schlimmer als es is, ich weiss auch wo grenzen sind! im normalfall halt ich mich an die altersgrenzen :-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2012
10 Antwort
@Monnnie3001
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.07.2012
9 Antwort
@Solo-Mami dahat meine mutter mit angefangen, das geht also nich auf mein konto ...im übrigen werden wir beide nie auf einen nenner kommen, was des essen von babys angeht :-D aber um dich zu beruhigen...er hat nu wenns hochkommt an 4 keksen gelutscht, und immer nur nen eckchen abgelutscht, also keine sorge, des war insgesammt nimmal nen halber keks ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2012
8 Antwort
bloß kein blähendes Gemüse, vorallem nicht am abend, das macht ganz böse Bauchweh....habe das mit meinem Sohn auch durch und abends gab es dann garkein Gläschen. Kannst am Abend mal Einback oder Brötchen geben, wenn er das schon isst oder mach mal nen Milchbrei ...
Kama3012
Kama3012 | 21.07.2012
7 Antwort
Brötchen oder Kekse natürlich erst wenn die Zähne da sind Meine Kleine hat mit 6 Monaten grade mal einen Mittags und einen Nachmittagsbrei bekommen, die ich selbst koche. Den Rest des Tages Milch. Abendbrei gabs erst mit ca 8-9 Monaten und das Frühstück auch erst ab 11 Monate. Da gibts dennoch 150ml milch und dann ein brot oder aber müsli/brei. Finde das viel zu früh und experimentell. Der Verdauungstrakt muss sich doch erstmal an gewissen Speisen gewöhnen also sollte man auch mal 3 Tage lang nur ein Gericht probieren und dann das nächste
Kikania
Kikania | 21.07.2012
6 Antwort
huhu.. mein süßer ein ganzes gläschen und abends gibt es zwieback mit obst und zwischendurch mal ein babykeks und nachts bekommt er 2-3 flaschen milch, tagsüber verträgt er sie nicht mehr und will sie auch nicht mehr!! LG
kirschküßchen
kirschküßchen | 21.07.2012
5 Antwort
Vermutlich hat der Blumenkohl Blähungen verursacht. Lass den Kohl erst mal weg und gib ihm Gemüse, dass nicht bläht. Wenn er ein bisschen älter ist, dann versuche es einfach nochmal. Mein Sohn hat von Anfang an nie Probleme mit der Verdauung gehabt und er bekommt seit längerer Zeit schon Blumenkohl, Broccoli, Kohlrabi & Co. Aber das ist von Kind zu Kind eben unterschiedlich...
andrea251079
andrea251079 | 21.07.2012
4 Antwort
@Monnnie3001 Leibnitz Kekse mit 4 1/2 Monate ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.07.2012
3 Antwort
In dem Alter habe ich gerademal mit Gemüsebrei angefangen, den restlichen Tag gab es nur Milch. Abendbrei dann ab dem 8. Monat und auch erst dann gabs mal was zum drauf rumkauen wie Brötchen oder Maiswaffeln für Unterwegs.
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.07.2012
2 Antwort
klar, zum knatschen bekommt meiner auch schonmalein leibniz kekschen, oder halt en brötchen allerdings hater bisher auch mit nix probleme gehabt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2012
1 Antwort
mein sohn hat mittags auch immer mit mir gegessen halt nur püriert und ohne gewürze, beim aufschreiben von gläsen hat er immer bitterlich geweint. abends gab es immer so einen haferbrei ohne irgendwas machmal hab ich apfelmus drunter gemischt. aber an einem brötchen hat er gern geknabbert wenn wir unterwegs waren.
sweetwenki
sweetwenki | 21.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wieviel wiegen eure babys mit 4 monaten
29.01.2012 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading