Kann ich meinem 2 1/2Monate alten Sohn gläschen geben?

joelsMutti21
joelsMutti21
25.06.2012 | 27 Antworten
Kann ich meinem 2 1/2 Monate alten Sohn so Bananen gläsechen geben?oder milder Apfel oder lieber lassen? und was kann ich am besten gegen verstopfung machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
Und wenn du Flasche machst statt schütteln lieber umrühren dann entstehen weniger Luftbläschen die zu Blähungen führen
AJEsens
AJEsens | 25.06.2012
26 Antwort
@knisterle ok, so ist das auch eine Variante. Aber da wir im Jura wohnen und grundsätzlich sehr kalkhaltiges Wasser haben, hab ich garnicht darüber nachgedacht etwas in der Form zu machen. Die Brittafilter sollte man ja für die KLeinen auch nicht nehmen, zumindest laut meiner damaligen Hebamme. Die hat von Anfang an zu Mineralwasser geraten. Wenn ich zufüttern will, dann bitte mit Mineralwasser anrühren. Und ich hab mich dran gehalten, keine Probleme ;-)
Rhavi
Rhavi | 25.06.2012
25 Antwort
Nur für den Fall dass Du stillst: 1 x in 10 Tagen oder 10 x an einem Tag Alles was dazwischen liegt ist als normal anzusehen für Stillkinder LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.06.2012
24 Antwort
Huhu .. deine Frage belustigt mich gerade etwas ... du schreibst von Verstopfung und willst gleichzeitig Gläschen geben ??? Allgemeine Infos zu einem Baby: im ersten halben Jahr reicht die Milch aus. Du gibst wahrscheinlich die Flasche, Flaschenkinder haben öfters mal mit dem Stuhlgang Probleme. Einfach nen Löffelchen weniger Milchpulver und mehr Wasser und das Problem erübrigt sich. Mit 2 1/2 Monaten bleibe bitte bei der Pre-Milch. Die kannst du unbegrenzt geben. Mit fester Nahrung warte unbedingt mindestens bis dein Kind 4 Monate alt ist. Früher keine feste Nahrung geben, erst recht nicht, wenn dein Baby zu Verstopfung neigt. Frage hier im Forum einfach nochmal nach, wenn dein Baby 4 Monate alt ist wie du am besten mit welchem Brei anfängst LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.06.2012
23 Antwort
@Rhavi naja, ich brauchte ja nur einmal pro tag das wasser filtern... das habe ich dann abgekocht, in die thermoskanne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
22 Antwort
@knisterle ja, es ist nicht gesagt, dass es grundsätzlich gegen die Koliken hilft, aber Verstopfung wird echt oft besser. Klar gibt es auch andere Fälle, wo es nicht besser wird, leider. Wäre toll, wenn Mineralwasser das Allheilmittel wäre. Filtriert? Boah, da hab ich echt lieber das Mineralwasser genommen, hehe, ging schneller, 1. Faulheit bei mir und 2. musste es grundsätzlich schnell gehen, die Sirene konnte verdammt laut und durchdringend werden, wenn nicht innerhalb von 5 Minuten nach dem 1. Hungergefühl die Flasche parat war...
Rhavi
Rhavi | 25.06.2012
21 Antwort
Und bloß keinen Milchzucker, der ist schädlich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
20 Antwort
Manchmal hilft auch das Milchpulver zu wechseln. Falls du Fläschen gibst ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
19 Antwort
@Rhavi ich habe fast nur leitungswasser genommen, natürlich abgekocht und vorher gefiltert..... mein sohn hatte auch immer zu tun mit koliken aber mit normalem wasser aus der flasche leider auch... hab sogar eine zeitlang das "teure" babywasser genommen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
18 Antwort
@knisterle daher war ja auch meine Einschränkung : je nach Alter der LEitungen bleihaltig" Ich habe immer Mineralwasser genommen, ich bin nie auf die Idee gekommen Kranenperle zu nehmen, mag ich ja selber nicht, weil das viel zu kalkhaltig ist, zumindest in meiner Region. Daher der Tipp es mal mit Mineralwasser zu versuchen. Hab ja auch nicht geschrieben, dass Kranenperle generell ungesund ist ;-)
Rhavi
Rhavi | 25.06.2012
17 Antwort
@Rhavi genau..kann.., muss aber ned... und blei in den leitungen gibt es nur bei sehr alten häusern..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
16 Antwort
@knisterle Leitungswasser KANN für Säuglingsnahrung verwendet werden, trotzdem enthält es mehr Kalk und Eisen und halt evtl Blei als Flaschenwasser. Und ich erlebe es immerwieder, dass die Kinder besser stuhlen können, bzw mit weniger Blähungen zu kämpfen haben, wenn die Mütter Mineralwasser verwenden. Aber auch das muss abgekocht werden.
Rhavi
Rhavi | 25.06.2012
15 Antwort
leitungswasser ist völlig gesund kann auch für säuglingsnahrung verwendet werden...! aber bitte gebe in dem alter noch keinerlei gläschen, das würde wahrscheinlich erst recht zu bauchweh bei deinem kind führen. probiere es mit fencheltee und sab simplex, wärmflasche oder kirschkernkissen auf den bauch und den bauch mit kümmelölsalbe im uhrzeigersinn um den bauchnabel massieren und streicheln, damit sich dein baby entspannt.. das müsste insgesamt alles zusammen helfen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
14 Antwort
Und verwende möglichst kein Leitungswasser zur Fläschchenherstellung sondern eher Mineralwasser, auf dem ausdrücklich draufsteht "Zur HErstellung von Säuglingsnahrung geeignet", da das LEitungswasser oft viel zu Kalk, Eisen und je nach Alter der Leitungen auch viel zu Bleihaltig ist. Das kann auch alles zu Verstopfungen führen. Und immer genau an die Anweisungen auf dem Milchpulver halten.
Rhavi
Rhavi | 25.06.2012
13 Antwort
wenn du stillst, dann gib bei verstopfung zusätzlich etwas fenchel-kümmel-anis-tee. kriegt er fläschchen, dann mach bissl weniger pulver in die flasche und rühr die milch mit dem genannten tee an anstatt mit wasser. alternativ kannst noch milchpulver rein machen. gläschen in dem alter keinesfalls bitte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2012
12 Antwort
Gläschen würde ich auch noch nicht geben.. Kannst es mal mit verdünntem Apfelsaft versuchen.. würde jetzt nicht gleich zu irgendwelchen Zäpfchen oder so greifen!!
JayceeElaine
JayceeElaine | 25.06.2012
11 Antwort
Du kannst Milchzucker aus der apotheke holen und ihr geben. hab ich bei meiner Tochter auch so gemacht. Lg und alles gute
TinaBaby2011
TinaBaby2011 | 25.06.2012
10 Antwort
Es gibt aber auch Carnum Carvi Zäpfchen die sind auf Natur Basis wenns garnicht mehr geht. Die lockern den Stuhl
AJEsens
AJEsens | 25.06.2012
9 Antwort
Okay dann warte ich lieber mit Gläsern und wegen der verstopfung frage ich morgen sofort unseren kinderarzt aber danke leute
joelsMutti21
joelsMutti21 | 25.06.2012
8 Antwort
Meine Maus ist heute auch 10 Wochen. Wenn sie Bauchweh hat oder garnichts kommt massiere ich ihren Bauch mit dem Weleda Bäuchlein Öl und drücke die Beinchen ran. Einmal hat sie 4 Tage nicht kackern können und es tat ihr tierisch weh da hab ich mit einem Fieberthermometer etwas angepiekst. Danach kam das aber auch geschossen. Gläschen würde ich auch lassen. Hol dir Lefax Pump Liquid aus der Apo und mach es mit ins Fläschen. Oder Sab Simplex. Aber nicht immer sonst wird der Darm träge weil er sich dran gewöhnt.
AJEsens
AJEsens | 25.06.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gläschen auch mit 3,5 monaten
15.07.2012 | 8 Antworten
Hilfe wie überzeuge ich meinen Sohn :-(
05.07.2012 | 10 Antworten
Gläschen mitnehmen?
01.09.2011 | 7 Antworten
Babylove Obst Gläschen (keine Frage)
20.05.2011 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading