kann ich schon mit beikost anfangen

stundgirl
stundgirl
16.05.2012 | 11 Antworten
hallo ihr lieben meine kleine wird jetzt in 2 wochen 16 wochen kann ich dann mit beikost anfangen denn sie schaut uns schon das essen vom teller und will immer hoch auf den arm und macht mit der zugen rum und manchmal weint sie weil sie verzweifelt zusehen muss wie wir essen meine kinderärtzin meinte ich kann mit 4 monaten anfangen aber auf den gläschen steht ja immer nach dem 4 monat also wann kann ich dann anfangen genau wenn sie 16 wochen alt ist oder erst ne woche später ???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@katja190406 du, jeder scheint es anders zu handhaben, ABER es heißt nach dem 4ten Monat, und da zählt man nicht die wochen, sondern die monate!
SrSteffi
SrSteffi | 16.05.2012
10 Antwort
also ich hab auch mit 16 wochen angefangen warum auch nicht
katja190406
katja190406 | 16.05.2012
9 Antwort
du zählst die lebensmoante, nicht die wochen! sie ist am 11.2 geboren, also fängst du erst am 11.6 an.
SrSteffi
SrSteffi | 16.05.2012
8 Antwort
Am besten: wenn das Kind bereit ist: es greift nach mamas Mund, wenn sie ißt, es greift nach dem Essen der anderen, zeigt eben Interesse an etwas anderem als Brust/ Fläschchen.... UND: der Zungenstoßreflex ist nicht mehr zu ausgeprägt, d.h. das Löffelchen plus Inhalt wird nicht sofort wieder mit der Zunge rausgeschoben.... Inzwischen weiß man, dass 6 Monate Stillen leider nix bringt bezügl. Allergievermeidung, nach dem 4. Monat kann / soll man beginnen - auch Gluten darf man kosten lassen, als Hauptmahlzeit aber eher noch ungeeignet. Anfangs eher nix Rohes , wenn das Kind es ißt - manche mögen lieber ne Brotrinde , ist auch o.k.
BLE09
BLE09 | 16.05.2012
7 Antwort
Ich habe mit 5 monaten langsam angefangen. Ich denk 4 monate ist noch ein tick zufrüh. 6 monate sind eigl. perfekt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
6 Antwort
hmmm ... meine Kleene hat mit 2 Jahren immer gierig nach meinem Kaffee und nach meiner Cola gegriffen ... bekommen hat sie es nicht !!! Ich will damit sagen: Kinder sind neugierig und wollen IMMER all das haben was die Eltern gerade in der Hand haben. Wenn Dein SÄUGLING also von der Milch ganz normal satt wird warte unbedingt noch mit dem Brei. Ich persönlich finde es unverantwortlich einem Säugling mit 3 Monaten feste Nahrung zu geben. Warum auch??? Die Milch sollte für die ersten 4-6 Monate die einzigste Nahrungsquelle sein, die ein Säugling bekommt. Ob man nun mit 4, 5 oder 6 Monaten den ersten Brei einführt hängt ua auch ein bissel vom Kind selbst ab, wie groß und schwer es ist. Im Grunde jedoch kannst du auch in einem Wachstumsschub nur Milch geben. Egal, ob Pre oder 1er Milch, beide sind für die unbegrenzte Menge einsetzbar, so dass mit ruhigem Gewissen ne Pulle mehr gemacht werden kann. Mein Rat: warte noch mindestens 4-6 Wochen und fange dann mit dem ersten Gemüsebrei zum Mittag hin an LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.05.2012
5 Antwort
und mir was kann ich anfangen gibts da bestimmte rezepte kennt jemand ne gutte seite
stundgirl
stundgirl | 16.05.2012
4 Antwort
hallo.ich hatte ab der 16. woche mit beikost angefangen.unser sohn hatte gleich beim 1. mal die ganze portion brei gegessen und hatte es super vertragen
nicos_mami
nicos_mami | 16.05.2012
3 Antwort
@Schnully-0511 ne sie ist am 11.2 geboren also muss ich bis zur 17 woche warten ???
stundgirl
stundgirl | 16.05.2012
2 Antwort
mit 16 wochn kannst du anfangen. ist sie z.b. am 20.1 geboren ist es am 21.5 nach dem vierten monat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
1 Antwort
Nach dem 4. Monat bedeutet mit 17 Wochen. Habe bei meinem Großen auch so früh begonnen, bei ihm hat es gut geklappt.
britta881
britta881 | 16.05.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten
Beikost wer füttert alles gläschen?
08.09.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading