Beikost, 4,5 Monate, wer machts noch und wie viel gebt ihr?

alexandersmami
alexandersmami
29.04.2012 | 37 Antworten
ich habe (auf anraten meines kinderarztes, also keine "das ist viel zu früh" kommentare, bitte ;)) vor einer woche mit beikost angefangen. er nimmt es sehr gut an, am liebsten kartoffel mit kürbis und pastinake. er isst auch gut, 190gramm. aber ist das zu viel? ich bin mir da nicht so sicher. danach trinkt er keine milch, nur ein paar schlucke wasser und hat so ca. nach 2, 5 stunden wieder hunger. er bekommt noch nur eine beikostmahlzeit am tag, zum mittag eben.

was und wieviel füttert ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten (neue Antworten zuerst)

37 Antwort
hab bei meinen beiden mit 4 monaten angefangen mit ein paar Löffel Karotte und dann so nach 3-4 tagen karotte kartoffel, nach einer woche noch fleisch dazu und von da an haben die ein ganzes Glaserl gegessen. allerdings höchstens 3 wochen, dann wars vorbei mit den Gläschen. Und sie haben dann bei uns mitgegessen.... Hab aber noch nebenbei gestillt, die Große 9 Monate und der Kleine 6 Monate. Neben dem Essen haben sie Tee oder Wasser getrunken
Engerl
Engerl | 30.04.2012
36 Antwort
HAllo.. wir haben mit 4 Monaten angefangen mit der Beikost.. Haben mit reinen Frühkarotten angefangen.. immer jeden Tag ein Löffelchen mehr, und den Rest bekam er dann seine Milch, wie er Hunger hatte. Bei ihm war es anfangs aber auch so, dass er nach 3 Stunden statt nach 4 wieder hunger hatte, aber das pendelt sich ein :)
Kroemmel
Kroemmel | 30.04.2012
35 Antwort
ich denke das ist von kind zu kind unterschiedlich, meine große habe ich mit 6 monate angefangen zu füttern und lange probleme gehabt , aber er trinkt halt noch hinterher bei mir
iris770
iris770 | 30.04.2012
34 Antwort
Mein Kleiner hat mit 4 Monaten und einer Woche ungefähr angefangen zum Mittag Brei zu essen. Er war jedes Mal so interessiert an meinem Essen, dass ich das Gefühl hatte, er ist bereit und es hat auch problemlos geklappt. Mein Kinderarzt meinte, ich werde es merken, wenn er bereit ist. Und wir hatten auch das Thema, wegen zu früh damit anfangen. Und er meinte, dass er ab und zu Lehrgänge hat und sich die Meinung dazu in den Jahren stets geändert hat und es jetzt heißt, dass 4 Monate nicht zu früh ist. Aber halt nur, wenn das Kind bereit ist. Achso und meiner ist ein Flaschenkind. Dürfte ich stillen, wäre es vielleicht nochmal was anderes. Und angefangen hab ich die ersten 2 Wochen mit purer Pastinake und dann hat er Kürbis bekommen. Jetzt kriegt er beides im Wechsel.
schnullemumse
schnullemumse | 30.04.2012
33 Antwort
@alexandersmami das ist gut!! das stell ich mir gerade bildlich vor!! Arme Judy!!!
bambi_1981
bambi_1981 | 30.04.2012
32 Antwort
@Solo-Mami Felix war gestern auch gut, hat seine Erdbeeren in windeseile aufgefuttert und nen langen Hals in Lukas' Schälchen gemacht, da waren natürlich noch welche drin.. Felix: "Kann ich eine Erdbeere von Lukas, meine Erdbeeren sind ja schon alle!" und Lukas streckt immer das Ärmchen nach Felix' Teller aus und guckt ganz süß und treudoof.. so nach dem Motto "ich bin doch dein Lieblingsbruder, darf ich jetzt die Fleischwurst haben!"
bambi_1981
bambi_1981 | 30.04.2012
31 Antwort
@Solo-Mami dann iss doch einfach ein stück von lias teller und gut
alexandersmami
alexandersmami | 30.04.2012
30 Antwort
@bambi_1981 Lia hat aber mehr als ich !!! *booooooooaaaaaa* wie mich dieser eine Satz nervt !!!!!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.04.2012
29 Antwort
@Solo-Mami der Futterneid!! Ich beobachte das jetzt auch schon - wie meine Jungs gegenseitig ihre Teller vergleichen, der andere könnte ja ein Stück Apfel/Gurke/Erdbeere mehr haben, oder irgendwas viiiiel besseres.. echt lustig!!
bambi_1981
bambi_1981 | 30.04.2012
28 Antwort
@bambi_1981 ja, ich hab mich auch eine weile gesorgt, dass mein großer schlecht isst. aber er wächst, er nimmt zu, also scheint es ihm zu reichen. er ist zwar sehr schlank, aber gewicht und größe passen zusammen
alexandersmami
alexandersmami | 30.04.2012
27 Antwort
@bambi_1981 jaaaaaa, das ist total witzig ... wenn Nele sieht was Lia alles in sich reinmampft und vorallem wie unkompliziert Lia neue Sachen ausprobiert, dann will sie nicht hinten anstehen. Die Große wird quasi von der Kleinen motiviert ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.04.2012
26 Antwort
@alexandersmami Felix ist auch so ein Spargeltarzan... Er verliert ständig seine Hosen beim Rennen... und nun hat er seit einer Woche keine Windel mehr an, jetzt halten die gleich gar nicht mehr Aber ist bei ihm ähnlich, wie bei deinem... nur am Rennen und Toben, da kann NICHTS ansetzen?! @Solo-Mami Mittlerweile mach ich mir auch keine Sorgen mehr, dass er zu wenig isst! Das war die erste Zeit so, weil wir ja ganz zu Anfang so Gewichtsprobleme hatten und er ja nicht richtig zugenommen hat - aber nun ist alles ok Felix hat ja auch zeitig vom Tisch mit gegessen... daher denke ich jetzt einfach mal, dass das nur eine Phase ist... wird schon wieder besser werden wenn Lukas erstmal anfängt Felix' Teller zu plündern, wird er sich das vielleicht nochmal überlegen.
bambi_1981
bambi_1981 | 30.04.2012
25 Antwort
@bambi_1981 ja, sie holen sich das was sie brauchen - es ist noch kein Kind am vollen Tisch verhungert Meine essen auch sehr unterschiedlich. Nele im Moment wie ein Spatz, am liebsten Nudeln trocken und das 2 Wochen am Stück ... dann gibt es wiederum Tage, da "frisst" sie wie ein Fass ohne Boden ... ist unglaublich Bei Lia hab ich kein TamTam ums Essen gemacht - hab ganz normal gekocht und geschaut was zu pürieren ging und was nicht ... war damals mit Rotkohl und Bratwurscht ne sehr ecklige Erfahrung :-D Lia hat schon immer alles gegessen
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.04.2012
24 Antwort
@bambi_1981 ja, ich hab mich auch eine weile gesorgt, dass mein großer schlecht isst. aber er wächst, er nimmt zu, also scheint es ihm zu reichen. er ist zwar sehr schlank, aber gewicht und größe passen zusammen
alexandersmami
alexandersmami | 30.04.2012
23 Antwort
@Solo-Mami ich hab ihm gestern versucht selbstgekochten apfelmuß
alexandersmami
alexandersmami | 29.04.2012
22 Antwort
@Alsacienne Karotten mochten meine Jungs auch nicht!! NUR Kürbis!! ;)
bambi_1981
bambi_1981 | 29.04.2012
21 Antwort
@alexandersmami Obst und Gemüse geht bei meinen beiden immer!! Hauptsache es ist nicht gekocht!! Apfel, Birne, Erdbeere, Banane, Melone, Weintraube, aber auch Gurke, Tomaten und Möhren werden im nu "weginhaliert"!! Felix mag z.Z. NUR Tomatensosse auf seinen Nudeln. Wenn's mal eine andere Sosse gibt, dann isst er seine Nudeln lieber trocken : Unser Kinderarzt meinte, wir sollen uns keine Sorgen machen, er würde sich schon holen, was er braucht... Naja, scheint wohl so zu sein...
bambi_1981
bambi_1981 | 29.04.2012
20 Antwort
@alexandersmami ich hab das damals auch so gemacht. Erst ein paar Löffel Brei, dann anlegen ... hatte den Vorteil, dass je mehr Brei sie aßen weniger Milch getrunken hatten und somit die Brust nicht ganz so beansprucht wurde und das langsame abstillen sehr gut funktionierte Der Brei ist übrigens süßer als die Milch. Obstbrei hab ich erst im 8. Monat eingeführt, als der vergleichsweise recht fade Gemüsebrei sicher genommen wurde Kinderärzte haben meiner Meinung nach nicht wirklich Ahnung was die Ernährung betrifft, nur Allgemeinwissen, ausser sie haben spezielle Fortbildungen zum Thema gemacht, sich also auch auf die kindliche Ernährung speziallisiert. Ich hab mich da ehr auf meine Hebamme, meine Freundin Eva
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.04.2012
19 Antwort
Ja wollte ich auch, was süßeres eben, ne? = D Nur zwischen den Versuchen etwas Pause lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2012
18 Antwort
@Alsacienne ach ja und versuch es mal mit pastinake oder kürbis, meiner mag auch keine karotte ;)
alexandersmami
alexandersmami | 29.04.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Breimenge / Essensplan Baby 9 Monate
17.01.2011 | 2 Antworten
Essensplan - Baby 6 Monate alt
01.01.2011 | 1 Antwort
Abendmahlzeit Baby 7 Monate
09.11.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading