Beikost

horstmaria
horstmaria
04.01.2012 | 19 Antworten
Wie war das bei euch bzw. wie macht ihr das? Habe bei meiner fast 6monate alten tochter mit brei vor einem monat angefangen und seit dem isst sie immer noch kein ganzes glas und ich muss somit hinterher mittags immernoch stillen. Es heißt ja aber eigentlich man soll das stillen dann irgendwann mal mit brei ersetzen. Wie komm ich davon weg? Nächstes Problem sie nimmt keine flasche und ich müsste ihr ja zum brei wasser oder tee anbieten wegen der fehlenden flüssigkeit dann. Wie viel gebt ihr dazu zum trinken?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
würd auch sagen mach dir nicht so einen kopf du stillst ja auch wenn sie zum essen nichts trinkt holt sie sich die flüssigkeit die ihr fehlt beim nächsten stillen wieder... meine hat auch nie ein ganzes glas gegessen am anfang. hab trotzdem das stillen direkt nach der mahlzeit gelassen und es hat sich mit der zeit eingependelt.
lila25
lila25 | 05.01.2012
18 Antwort
Meine Tochter hat nie eine ganze Breimahlzeit gegessen, ich habs bis sie 8 MOnate alt war probiert und ihr dann einfach Kartoffeln, Wurzeln usw. weich gekocht in die Hand gegeben und siehe da, sie hat gegessen. Wasser aus dem Becher anbieten, gar nicht erst mit Flasche anfangen.
Sooy
Sooy | 04.01.2012
17 Antwort
hm, ich hab mit meinem kleinen "Fresser" keine Probleme, der meckert mittlerweile schon weil ihm 150-160g zu wenig sind. da kann ich dir also nicht weiter helfen. Wegen dem trinken, es gibt Schnabeltassen, da muss man nicht saugen sondern die flüssigkeit läuft raus, wenn man sie kippt. ich hab da ganz günstige von baby one. wenn dem kleinen was nicht schmeckt saugt er nämlich auch nicht. oder, versuch mal mit einem kleinen glas
Sternstunden
Sternstunden | 04.01.2012
16 Antwort
Hm. Wenn sie noch kein ganzes Glas schafft, lässt sich das nich ändern. Wasser oder Tee kannste ihr sonst auch mit dem Löffel geben. Ist zwar sicher sehr mühsam, aber was Anderes fällt mir da auch grad nicht ein. Oder verdünne den Brei noch etwas mit Wasser. Mein Kleiner trinkt über den Tag verteilt so um die 100ml Wasser oder Tee. Bekommt auch Mittags n Gläschen. Allerdings find ich das immernoch bissl wenig und schaue, dass er noch mehr trinkt.
Icetouch85
Icetouch85 | 04.01.2012
15 Antwort
Huch! Ich seh ja grad, dass sie 6Monate alt ist Da würd ichs auch mit Becher statt Löffel versuchen
Icetouch85
Icetouch85 | 04.01.2012
14 Antwort
@horstmaria ja das stimmt sin ungefähr 5 volle Esslöffel bis so ein Fertigglas erreicht ist... so hab ichs zumind. in Erinnerung :-) Versuchs mal mit der 1/4 Tasse u dann einfach nach Gefühl nachgießen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012
13 Antwort
Hm. Wenn sie noch kein ganzes Glas schafft, lässt sich das nich ändern. Wasser oder Tee kannste ihr sonst auch mit dem Löffel geben. Ist zwar sicher sehr mühsam, aber was Anderes fällt mir da auch grad nicht ein. Oder verdünne den Brei noch etwas mit Wasser. Mein Kleiner trinkt über den Tag verteilt so um die 100ml Wasser oder Tee. Bekommt auch Mittags n Gläschen. Allerdings find ich das immernoch bissl wenig und schaue, dass er noch mehr trinkt.
Icetouch85
Icetouch85 | 04.01.2012
12 Antwort
Ich gebe auch keine gläser sondern koche selber. Aber die meng eines glases weis ich ja trotzdem.
horstmaria
horstmaria | 04.01.2012
11 Antwort
Meine trinkt wenig, will einfach nicht. Glaub so n halben Becher am Tag. Sie geht nach mir :-)
SrSteffi
SrSteffi | 04.01.2012
10 Antwort
@horstmaria versuch mal mit ner viertelsten Tasse Wasser oder Tee wirst ja sehen wieviel bzw wie schnell sie es trinkt... u kannst jenachdem nochmal nachfüllen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012
9 Antwort
@horstmaria ich habe meinem Sohn zum Mittag immer 150ml Tee angeboten meist hat er davon dann auch 100ml getrunken je nachdem was es auch an Brei gab. Mit 6mon aß mein Sohn ja schon ein Menue allerdings hab ich auch keine Gläser gegeben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012
8 Antwort
Trinklerntasse nimmt sie auch nicht wenn dann nur richtig ausn becher aber ich weis halt nicht wieviel und da ich sonst voll stille weis ich auch nicht wieviel ml sie übern tag so trinkt.
horstmaria
horstmaria | 04.01.2012
7 Antwort
@YVLA aber 500ml Flüssigkeit bekommt es nicht aus einem halben Glas Brei u soviel ist da auch nicht drin an Flüssigkeit. Und sie will ja die Muttermilch am Mittag ersetzen das kann sie NUR wenn sie mehr Flüssigkeit als Ausgleich anbietet. Hatte auch keinen guten Esser heute noch nicht, dafür bekam er eben Tee oder Wasser dazu...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012
6 Antwort
ich würde ihr gar nicht mehr die Brust danach anbieten...du hast ja auch nicht jeden Tag den gleichen Hunger ;-) anstatt dr Brust was zu Trinken anbieten woe Wasser oder Tee... mit 6mon kann man da schon ein Trinklernbecher hinhalten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012
5 Antwort
Flüssigkeit ist auch im Brei mit drin. Das Problem hatte ich mit meiner Tochter auch, die wollte auch nix trinken. Wieviel Brei ist sie denn? Meine aht auch nur ein 3/4 Gläschen gegessen, es gibt halt einfach besser esser und net so gute Esser. Würde mir keine Sorgen machen wegen der Flüssigkeit, wie gesagt in der nahrung ist selber auch welche und du hast ja noch net alle Mahlzeiten ersetzt, somit bekommt sie genug. Kinder bis 1 jahr brauchen je net mehr als 500 ml Flüssigkeit pro Tag. mach dich net verrückt, ich weiß ist leicht gesagt, ich wäre damals beinahe durchgedreht, aber meine kleine hat irgendwann zum trinken angefangen, zwar net viel, aber die holen sich des was sie brauchen. Hoffe ich konnte dir helfen
YVLA
YVLA | 04.01.2012
4 Antwort
@srsteffi ja und wieviel da?
horstmaria
horstmaria | 04.01.2012
3 Antwort
Hi, meine ist 8 Monate trinkt auch nicht aus der Flasche, gebe ihr Wasser ausm Becher.
SrSteffi
SrSteffi | 04.01.2012
2 Antwort
Ja es isst aber manchmal so das sie viel isst und den tag drauf wieder wweniger....es steigert sich nicht kontinuierlich
horstmaria
horstmaria | 04.01.2012
1 Antwort
indem du ihr immer mehr anbietest?Jeden Tag ein Löffel mehr Brei u etwas zu trinken wie Wasser o Tee dazu anbieten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beikost ab 4 Monate - selber kochen
22.08.2008 | 6 Antworten
Beikost Würgen
09.08.2008 | 4 Antworten
Wie stellt man auf Beikost um
08.07.2008 | 4 Antworten
BEIKOSTREIFEZEICHEN
27.06.2008 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading