Milchmenge steigern

oktoberbaby12
oktoberbaby12
03.12.2011 | 13 Antworten
Hallo ihr Lieben,

meine Tochter ist vier Wochen alt und ich stille sie zum Teil.

In den ersten Tagen nach ihrer Geburt hatten wir ein wenig Stress und ich konnte nach dem Milcheinschuss nichts essen. Mir war einfach nur übel, wegen der Umstellung, dem wenigen Schlaf usw. Zudem war sie ein kleiner Piranha, ich stille deswegen mit Stillhütchen.
Dann ist die Milch ausgeblieben. Mittlerweile esse ich wieder normal und trinke auch viel, allerdings hab ich kaum Milch und wir müssen zufüttern.
Ich hab wirklich alles probiert, Malzkaffee, Stilltee, Malzbier, Milchkugeln nach Stadelmann, Brustöle zum Milchsteigern usw. Es hilft mal für einen oder zwei Tage, dann versiegt der Brunnen wieder :-(
Eigentlich wollte ich sie immer stillen, deswegen überlege ich gerade, ob ich sie einfach für einen Tag mal so oft wie möglich anlege und keine Prenahrung mehr gebe. Häufiges Anlegen soll ja helfen, aber es ist immer so deprimierend, wenn sie nur so 60 gr. trinkt (wir haben eine Waage da)

Habt ihr noch ein paar Tipps, was bei euch geklappt hat ? Wer hatte die gleichen Probleme ?

Freue mich auf Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Ich würde sie so oft wie es geht anlegen und das zufüttern lassen sonst wird das nie was!! Die Milchmenge regelt sich durch Angebot und Nachfrage und durchs zufüttern wird dieser Regelmechanismus unterbrochen. Ich hab Nina die ersten vier Wochen Tag und Nacht alle 2h gestillt und jede Woche waren mindestens ein Vormittag wo sie stündlich an die Brust wollte. Dafür hat sie auch 2000g in 6 Wochen zugenommen! Ich würde jetzt nicht nach jedem Stillen wiegen sondern so oft wie möglich anlegen und nur der wöchentlichen Gewichtszunahme Bedeutung schenken!!! Außerdem achte aufs richtige Anlegen, dann kann auch den Brustwarzen nix passieren... meine Motte hat leider die Macke ständig die Brustwarze loszulassen anfangs war ich extrem genervt und hatte schnell wunde Brustwarzen, hab mir bei einer Stillberatung dann Hilfe geholt. LG Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2011
12 Antwort
@oktoberbaby12 in der Apotheke :) LG
mohnblume90
mohnblume90 | 03.12.2011
11 Antwort
Wo bekommt man die denn her ? :-)
oktoberbaby12
oktoberbaby12 | 03.12.2011
10 Antwort
versuche es mit Rivella und Similasan Kügelchen für Milchbildung :) LG
mohnblume90
mohnblume90 | 03.12.2011
9 Antwort
oft anlegen so stellt sich die brust langsam auf mehr ein....und sehr gut sind auch warme umschläge zu machen;)
piccolina
piccolina | 03.12.2011
8 Antwort
huch warum kommt meine antwort 2mal??? naja, ich drück dir die daumen das es noch klappt, ich werde mir jetzt keinen stress mehr machen, ich versuche es jetzt noch ne weile und wenn nicht dann nicht, klarr würd ich gern voll stillen aber wenns net geht dann ists eben so, mein freund sagt sogar schon ich solls ganz lassen weil er sieht was ich mir da nen kopf mache und stundenlang nur anlege, abpumpe usw und es bringt nischte, aber noch wehr ich mich dagegen aufzugeben, werds noch so 1-2wochen durchziehen und wenn sich bis dahin nix getan hat bzw spätestens am 22ten- da muß ich die pumpe wieder abgeben- werd ich mich dann entweder dafür oder dagegen entscheiden, schaumer mal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2011
7 Antwort
geht mir grad genauso, ich pumpe sogar noch zusätzlich ab und lege alle 2std an aber es kommt nischte...beim abpumpen krieg ich aus beiden brüsten grad mal um die 40, mit glück in 2std 60ml aber es kommt einfach net mehr...stille den kleinen auch mit hütchen da er mir gleich am ersten tag nen stück brustwarze rausgerissen hat und seither trau ich mich da schon garnicht mehr, vermute bei mir liegts an ner brust op die ich mit 18hatte denn bei meiner tochter hatte ich die selben probleme und habs nach 3monaten aufgegeben....habe jetzt von meiner hebamme tabletten bekommen die soll ich 4mal täglich lutschen, mal sehen ob die was bringen, wenn nicht muß ich zugeben werd ichs wohl demnächst aufgeben da ich mich mitlerweile nur noch mit dem thema tsillen beschäftige und verrückt mache und des is au net sinn der sache
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2011
6 Antwort
@fluffy81 Dir gehts ja genauso: Wir haben uns auch nur noch mit dem Thema beschäftigt, sind vor jedem Stillen losgelaufen und haben eine Wärmflasche geholt, wegen der Gefäße, haben gecremt und geölt und dann geheult, wenn das Stillhütchen wieder trocken war oder die Waage nur 60 gr. Manchmal will ich meine leeren Brüste nur noch in die Tonne hauen, sorry :-(
oktoberbaby12
oktoberbaby12 | 03.12.2011
5 Antwort
Hmm... jetzt wollte ich sie gerade nach einer Stunde wieder anlegen und sie ist eingeschlafen ;-) Unsere Hebamme hat auch gesagt, wir sollen sie einfach dann kommen lassen, wenn sie wieder Hunger hat. Aber zwischendurch ist einfach gar keine Milch da und von irgendwas muss sie ja satt werden :-( Na ja, ich probiere es heute mal so. Danke :-)
oktoberbaby12
oktoberbaby12 | 03.12.2011
4 Antwort
geht mir grad genauso, ich pumpe sogar noch zusätzlich ab und lege alle 2std an aber es kommt nischte...beim abpumpen krieg ich aus beiden brüsten grad mal um die 40, mit glück in 2std 60ml aber es kommt einfach net mehr...stille den kleinen auch mit hütchen da er mir gleich am ersten tag nen stück brustwarze rausgerissen hat und seither trau ich mich da schon garnicht mehr, vermute bei mir liegts an ner brust op die ich mit 18hatte denn bei meiner tochter hatte ich die selben probleme und habs nach 3monaten aufgegeben....habe jetzt von meiner hebamme tabletten bekommen die soll ich 4mal täglich lutschen, mal sehen ob die was bringen, wenn nicht muß ich zugeben werd ichs wohl demnächst aufgeben da ich mich mitlerweile nur noch mit dem thema tsillen beschäftige und verrückt mache und des is au net sinn der sache
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2011
3 Antwort
@Solo-Mami
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2011
2 Antwort
Du solltest in jedem Fall das Zufüttern weglassen, denn sonst kommst du nie auf nen grünen Zweig. Wenn Dein Körper kein Signal bekommt zum mehr produzieren, dann kann er es auch nicht ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.12.2011
1 Antwort
des so mehr du sie anlegst deso mehr milch gibt es m it zufüttern würde ich nciht machen da muss man sich ja nicht wundern wenn wenn milch hast
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Milchsteigerung mit Domperidon
25.05.2011 | 2 Antworten
Milchproduktion bei 6 Stunden Schlaf
22.12.2010 | 11 Antworten
Galega officinalis D4 & Milchbildung
27.09.2010 | 0 Antworten
3/4 Monate altes Baby (Milchmenge)?
08.04.2010 | 5 Antworten
Milchmenge für 2 Wochen altes Baby
17.12.2009 | 4 Antworten
Wie kann ich die Milchmenge steigern?
29.04.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading