stillen nach abpumpen?

evyvo
evyvo
06.11.2011 | 2 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und durch Saugproblemen und dadurch 3 Brustentzündungen (trotz Beratung einer guten Hebi) bin ich irgendwie beim Abpumpen hängen geblieben und mache das nun seit 4 Monaten regelmässig (Nachts stillte ich), das er Mumi bekommt. Ich konnte die Milch auch steigern auf 160 ml pro abpumpen! Jetzt habe ich versucht ihn öfters anzulegen und dachte auch das es gut klappt aber... als ich heute mal wieder abpumpen musste weil es schmerzte kam auf einmal pro pumpen alle 3 Stunden nur noch 20 ml auf jeder Seite ;( Woran liegt das denn? Ich möchte eigentlich noch nicht abstillen, aber unser Kleiner hat seit 2 Tagen auch nachts keine lust mehr sich stillen zu lassen! Was soll ich denn jetzt machen? Kennt ihr das? Ich bin irgendwie total traurig das es jetzt zu ende sein soll, ich möchte doch gerne einfach NORMAL stillen - morgens und mittags usw... nach dem Brei wenn wir dann mal anfagen und nicht einfach Milch aus der Flasche geben! Kennt jemand das Problem?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
danke für die Antwort
bei mir macht die Milch immer eine Pause, also sie läuft ?
evyvo
evyvo | 06.11.2011
1 Antwort
hallo
Ev. liegt es am Milchspendereflex... ich stille. voll und beim Pumpen kommt auch net. mehr , weil der Milchspendereflex nicht ausgelöst wird. den spür ich beim. Stillen sehr gut , weil der bei mir ziemlich schmerzhaft ist und dann die Milch richtig raustropft oder spritzt wenn ich auf die Brust drücke. Möchte ich mal pumpen kommt nix!LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Milchernährung in Mamas Abwesenheit
15.07.2012 | 9 Antworten
Abpumpen
04.05.2012 | 5 Antworten
Stillen und abpumpen
22.04.2011 | 4 Antworten
Abpumpen und dann?
05.03.2010 | 10 Antworten
wie und wann milch abpumpen?
01.01.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading