Abendbrei bei HA-Ernährung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.10.2011 | 15 Antworten
Hallo ihr Lieben,
mein Mini bekommt jaa HA Nahrung, weil er allergiegefährdet ist da meine Mutter Asthma und Neurodermitis hat und ich habe auch leicht Asthma.
Wie sieht das jetzt aus mit dem abendbrei? Da soll ja ein Milch-Getreidebrei gegeben werden, aber wie sieht das bei HA-Babys aus? Die werden ja im ersten Lebensjahr komplett ohne Kuhmilch ernährt.
Wäre sehr dankbar wenn mir da einer helfen kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@Mauserinchen
Dein Kind hätte unerträgliche Bauchschmerzen, wenn es Kuhmilch nicht verträgt. Es könnte vermehrt brechen und eben starke Koliken haben, so dass es DAUERHAFT brüllt. Aber es ist eher selten - meist wird die Miclh vertragen. Erst im Laufe des Lebens entwickeln sich bei manchen Menschen gewisser Nahrungsintoleranzen.
deeley
deeley | 03.10.2011
14 Antwort
@Sweetmum0912
aah ok ja dann bin ich wieder was schlauer. ich hab immer sojamilch mit schmelzflocken bekommen, aber das war 1989 DANKE EUCH!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
13 Antwort
@deeley
ok ja jeder sagt einem was anderes das verwirrt mich sehr, zumal es ja auch mein erstes kind ist. woran merke ich denn das er keine kuhmilch verträgt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
12 Antwort
@Mauserinchen
also bei uns wars so: extreme bauchschmerzen und dann blutigen durchfall angeblich haben 80 % aller menschen eine kuhmilchallergie, nur wissen es die wenigsten das kann viele symptome haben: müdigkeit, kopfweh, bauchweh, durchfall usw usw es ist schon lange bewiesen, dass kuhmilch nicht sehr gut für den menschlichen organsimus geeignet ist, nur sind wir die schon so gewohnt :) schaf-, ziegen-, sojamilch wäre um einiges besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
11 Antwort
@Mauserinchen
Lass Dich nicht verwirren. Also, ich habe ab dem 8. Monat normale Kuhmilch verfüttert auch Joghurt. Meine Kinderärztin hat gesagt, dass es nicht mehr notwendig ist auf Kuhmilch zu verzichten im ersten Lebensjahr. Und Matilda hat die normale Milch besser vertragen, weil nicht so viel Stärke drin ist, macht Sie auch weniger DICK. Und, genaugenommen kannst DU wirklich jeden BREI nehmen. Ich habe ab dem 6. oder 7. Lebensmonat mit dem Abendbrei angefangen und Sie hat es SUPER vertragen.
deeley
deeley | 03.10.2011
10 Antwort
@Sweetmum0912
nö bisher nicht. woran merke ich denn das er eine allergie gegen kuhmilch hat?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
9 Antwort
@Mauserinchen
solang keine kuhmilchallergie bei deinem zwerg diagnostiziert wurde: JA
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
8 Antwort
@Sweetmum0912
ok also kann ich ruhig irgendeinen beliebigen brei nehmen? ich bin ein bisschen verwirrt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
7 Antwort
@deeley
Ja das weiss ich das ich durch die nahrung keine garantie habe, das ist mir bewusst. nur meine info war bisher immer ich soll mein kind im 1. lebensjahr komplett kuhmilchfrei ernähren, deswegen frag ich nach, weil ich auch schon mehrere breie in den fingern hatte und da überall kuhmilch drin ist. deswegen verwirrt mich das ein wenig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
6 Antwort
@Mauserinchen
find ich jetzt net unbedingt notwendig ich mein: schaden tuts sicher auch net :) in meiner familie sind auch viele allergiker aber mein zwerg wurde erst kuhmilchfrei ernährt, als bei ihm eine kuhmilchproteinintollerantz fest gestellt wurde die war übrigens mit 4 monaten wieder weg !! mein zwerg hat zuerst HA bekommen, dann eine spezielle milch wegen der allergie und mit 4 monaten sind wir auf normale Pre umgestiegen heute ist er 2 jahre alt und bis jetzt ist er gegen nichts allergisch :) ich selber habe zusätzlich neurodermithis und asthma
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
5 Antwort
....
Du weißt aber schon, dass HA Nahrung nicht wirklich vor Allergien schützt oder vorbeudend wirkt? Das ergaben neueste Studien. Kuhmilch begünstigt keine Allergien. Aber ich will Dir da nicht reinreden, es nur erwähnen. Meine Schwester nimmt an einer Studie der Charite teil, wo man Ihr das auch gesagt hat. Es gibt auch Getreidebrei, den man mit anderem Milchpulver anrühren kann, oder gar milchfrei verfüttert. Habe einen Rossman zu hause.
deeley
deeley | 03.10.2011
4 Antwort
@Sweetmum0912
also ich weiss das ich mein kind besser komplett kuhmilchfrei ernähren sollte, da es bei uns in der familie viele allergien gibt, und ich bin so ernährt worden und meine cousinen und mein cousin auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
3 Antwort
hä?
was hat HA mit kuhmilchfreier ernährung zu tun? kuhmilchfrei ernährst du nur wenn eine allergie besteht also reine kuhmilch im 1. LJ soll man sowieso net geben aber in fast allen hipp gläschen und abendbreie ist behandelte kuhmilch drin sofern bei deinem kind keine kuhmilchallergie fest gestellt wurde, kannst du ruhig normale abendbreie geben !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
2 Antwort
@zwergenmamilein
ok also obst getreide brei. und meinst du das die dann mit der ha flaschen milch gemacht werden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2011
1 Antwort
...
obst-getreide.brei ist milchfrei... schau dich mal um es gibt breie die mit milch gemacht werden, dafür kannste ja dann die ha nehmen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 03.10.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nach Abendbrei noch Obst?
02.03.2011 | 4 Antworten
Rezept für herzhaften Abendbrei
25.11.2010 | 9 Antworten
Frage wegen Abendbrei für Babys
28.07.2010 | 8 Antworten
Baby mag den Abendbrei nicht essen
26.07.2010 | 7 Antworten
schlecht einschlafen nach abendbrei?
21.01.2010 | 13 Antworten
Nach Abendbrei noch Milch?
08.12.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading