Flasche annehmen - wie?

katrin76
katrin76
04.07.2011 | 4 Antworten
Unsere Kleine (7 Monate) wird noch gestillt. Wollte jetzt aber, nachdem sie mittags Gläschen bekommt, ihr die Flasche mit Tee oder Wasser anbieten, damit ich mittags nicht mehr stillen brauch. Nur, sie beißt auf dem Sauger nur rum, schaut mich total entgeistert an und läßt das, was zufällig im Mund landet wieder rauslaufen. Na, toll. Wenn ich sie dann anlege, saugt sie noch ganz zufrieden - manchmal will sie aber auch nichts mehr. Wie habt ihr denn das gemacht? Hab jetzt schon überlegt, ob ich ihr ein richtiges Glas bzw. Becher anbiete, weil sie die ja auch total fixiert, wenn andere aus der Familie (Mama, Papa oder großer Bruder) daraus trinken. Bin mal auf eure Erfahrungsbrichte gespannt. Eine gute Nacht wünscht Katrin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Gleich Glas bzw. Becher....
..wär mir auch das Liebste :-) Werde es morgen mal probieren. Sie findet Gläser auch total spannend und ich geh dem "Problem" aus dem Weg, daß der Große auch wieder seine Flasche haben möchte ;-) Weil, wie gesagt, ich habe sie auch aus dieser Trinklernflasche . Danke für eure Antworten
katrin76
katrin76 | 05.07.2011
3 Antwort
Hallo
mein Sohn ist im Mai 1 Jahr geworden stille ich am Abend noch kurz. Wenn er eine Breimahlzeit bekommen hat, habe ich ihm gleich Wasser oder Tee aus dem Glas schlückchenweise gegeben, wenn es nicht gereicht hat, noch kurz angelegt... zwischendurch zum üben immermal aus dem Glas trinken lassen. Nun trinkt er nur aus dem Glas, hält es allein - das klappt wunderbar. Ich selbst würde nicht erst mit der Flasche anfangen. Viele Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2011
2 Antwort
huhu
ich hab auch den schnabelsauger aus silikon von nuk... damit konnte sie von jetzt auf gleich super trinken... hab ich aber schon von anfang an tee angeboten und keine milch..aber wenn es aus einer normalen tasse auch klappt, das wäre sogar zahnschonender, falls schon welche da sind:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2011
1 Antwort
Hallo Kathrin!
Ich hab bei meinen 2 Mäuschen ganz problemlos vom Stillen auf Flasche umstellen können. Ich habe gleich die Flasche von NUK mit dem schnabelähnlichem Gummiaufsatz genommen. Es dauerte nur ein paar Tage, dann hatten sie verstanden, wie das funktioniert. Bei Hanna hatte ich auch noch aus dem ROSSMANN eine Flasche ab 6.Mon. mit Silikonaufsatz. Aus der trinkt sie noch heute früh und abends ihre Milch. LG Silvana
Silvana-07
Silvana-07 | 04.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Adoption: Geburtsnamen wieder annehmen?
03.08.2012 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading