Blähungen beim baby

SimonMama
SimonMama
01.06.2011 | 5 Antworten
Hallo Mamis

ich habe vor 3 Wochen meinen Sohn geboren,
leider hat er ganz starke Blähungen wenn ich ihm stille,
muss ihm zufüttern weil ich wieder mal zuwenig Milch habe,
wenn ich zufüttere bekommt er diese Spezialnahrung gegen BLÄHUNGEN, dann hat er kein Bauchweh,
da ich einmal Stille einmal Fläschchen weis ich das er immer nach dem stillen schmerzen hat, weil wenn er das Fläschchen trinkt ist gar nichts und er schläft dann brav.
nun meine Frage, hat jemand erfahrung mit Blähungen und stillen und was habt ihr gegessen, trau mich kaum noch was essen weil ich ja weis das er Bauchweh bekommt,
würde ihm aber gerne stillen,
er bekommt auch noch ANTIFLAT Tropfen und Kümmelzäpfchen!!!
BITTE um euren Rat, bin schon sehr verzweifelt!!!!
D A N K E
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
ich hab mich auch nicht mehr getraut was zu essen
meiner hatte auch koliken, ganz dolle schlimm....es hat nix geholfen....hat nach 3mon aufgehört zu stillen und flaschennahrug gegegeben, von da an war es vorbei, ob es aber daran lag, dass ich nicht merh gestillt habe weiß ich nicht.ich war so froh als es vorbei war, ich kannte ihn als baby nur schlafend und schreiend, er hat so gelitten
Schnuli_25
Schnuli_25 | 01.06.2011
4 Antwort
---
vom stillen habe ich keine ahnung weiß aber das sie vom stillen weniger luft schlucken können. ich gebe die gewöhnliche pre-nahrung von hipp und wenn er blähungen hat gebe ich zu jedem fläschchen 15 tropfen sab simplex. hilft wirklich supi dies hatte mir meine hebamme empfohlen.
mullemaus79
mullemaus79 | 01.06.2011
3 Antwort
Herzlichen Glückwunsch zum Sohn!
Es könnte sein, dass er von der Spezialnahrung Bauchweh hat! Hat die dir ein Arzt empfohlen, oder gibst du sie von dir aus? Gerade diese Milchsorten enthalten hydrolysiertes Eiweiß und Stärke ... besser wäre eine Pre-Nahrung. Wenn du eigentlich stillen willst, solltest du versuchen einfach ganz aufs Zufüttern zu verzichten. Nimm dir zwei drei Tage Zeit und lege das Kind ganz viel an , dann müsste die Produktion erhöht werden. Du musst dir dafür aber etwas Ruhe gönnen und darfst dir keinen Druck machen . Hast du eine gute Hebi oder eine Stillberatung, die dich unterstützt? Denn es könnte sein, dass du nicht ganz richtig anlegst und dein Sohn zuviel Luft schluckt. Außerdem kann er auch einfach nur meckern, weil es ihm nicht schnell genug geht und er nicht so pappsatt ist. Ich musste auch Zufüttern und sollte immer erst Stillen und nur gegebenenfalls noch mit der Flasche hinterher füttern. Also immer erst an die Brust. Ansonsten hilft gegen Bauchweh vor allen Tragen . Es ist auch bis zu einem gewissen Punkt normal, dass Babys mal weinen, nach dem Essen. Das wird meist nach der sechsten Woche besser. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.06.2011
2 Antwort
tip
hallo also meine tochter hatte auch bauchweh, sie hatte die 3monats koloigen. hab ihr immer am abend das lefax gegeben . war da mit zu friden un jetz is es nicht mehr also sie is ja schon 9mon lang ist es her. lg
Anne2611
Anne2611 | 01.06.2011
1 Antwort
also ich habe
während der stillzeit eigentlich nur die blähenden sachen gemieden, sonst hab ich so gut wie alles gegessen ... meine kleine hatte auch ganz stark mit den blähungen zu tun.. habe dann noch die bauchwohlsalbe genommen und ihren bauch schön massiert.. kümmelzäpfchen gab ich ihr auch aber die halfen dann auch nichtmehr.. ansonsten gibt es noch lefax ..
LiLmum
LiLmum | 01.06.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blähungen?
03.07.2011 | 10 Antworten
Ist das Kindesmisshandlung?
17.05.2011 | 34 Antworten
baby drückt und hat bauchschmerzen
05.05.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading