was mache ich wenn mein baby nicht mehr satt wird?

nicole8484
nicole8484
26.05.2011 | 26 Antworten
Mein Sohn ist fast 2 Monate alt und er wird von der babynahrung Aptamil1 nicht mehr richtig satt. Hatte ihm vorher Aptamil Comfort gegeben wegen seiner Verdauung stillen hat leider nicht so geklappt so das ich leider schon abstillen musste.Nun bekommt er schon die 1er Nahrung trinkt aber auch nur 120-150ml pro Mahlzeit wird aber nicht satt hab es schon mit mehr ml versucht spuckt er wieder aus. Was mach ich jetzt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
...
weint er denn wenn du ihn hinlegst oder so oder liegt er einfach nur in seinem bett und redet vor sich hin oder spielt mit seinen händen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2011
25 Antwort
wow
das ist heftig, dann versuch es mal mit schaukeln. hat bei meiner super geholfen. teilweise ging das auch fast ne std mit schaukeln. aber selten. wenn das auch alles nix nutzt dann gib ihm einfach nach 1 std noch mal 50ml einfach um zu testen ob es vllt doch hunger ist. wenn er die leer trinkt würd ich noch etwas machen bis er nix mehr nimmt.
baby-celine
baby-celine | 27.05.2011
24 Antwort
@baby-celine
er brauch fast immer 2 stunden bis er eingeschlafen ist. Aber ich denke auch das es ein schub ist.
nicole8484
nicole8484 | 27.05.2011
23 Antwort
@baby-celine
gut beschrieben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
22 Antwort
...
3. Sprung: um die 12. Woche Für Ihr Baby ist wieder alles total neu. Seine Welt verändert sich, es lernt jetzt Dinge, die es vorher nicht lernen konnte. Es will zurück zur Sicherheit auf Mamas Arm. Machen Sie sich keine Sorgen dass Sie Ihr Baby verwöhnen könnten, wenn Sie ihm geben was es benötigt. 4. Sprung: um die 19. Woche Sie stellen fest, dass Ihr Baby Dinge tut und will, die es bisher noch nie getan hat. Bereits um die 14. bis 17. Woche wird es unruhig, weil es spürt, dass sich etwas ändert. Von diesem Alter an dauern die schwierigen Phasen länger als vorher. Dieser Sprung dauert gewöhnlich fünf Wochen, er kann sich aber auch über eine oder sechs Wochen erstrecken. Ihr Baby schreit häufiger, ist öfter launisch und will mehr Zuwendung. Sein Kopf muss häufiger gestützt werden und es will nicht, dass der Körperkontakt abbricht. Es schläft und isst schlechter. Ihr Baby fremdelt häufiger und gibt weniger Geräusche von sich. Es bewegt sich weniger, hat stark wechselnde Stimmungen. Während des Fütterns will es eine Extraportion Körperkontakt. Es lutscht häufiger am Daumen.
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
21 Antwort
In den ersten 14 Monaten gibt es 8 Wachstumsschübe.
1. Sprung: um die 5. Woche Das Baby fordert seine Mutter während eines Wachstumsschubs mehr als zuvor, braucht mehr Körperkontakt. Es schreit, ist schwer zu trösten. Gehen Sie auf Ihr Baby so gut ein wie Sie können. Tragen Sie es am Körper, Ihr Geruch, Stimme, Wärme und Art das Baby zu halten sind ihm vertraut und geben ihm Sicherheit. Es ist normal, wenn Ihr Baby nun häufiger an die Brust will. 2. Sprung: um die 8. Woche Ihr Baby sieht, hört, riecht, schmeckt und fühlt Dinge, die ihm total neu sind. Seine alte Welt ist nicht mehr so, wie sie einmal war. Es ist verwirrt, erstaunt, perplex und muss dies Änderungen verarbeiten. Es will zurück auf Mamas Arm. Diese Phase dauert ein paar Tage bis zwei Wochen. Es schreit mehr, will häufiger beschäftigt werden, isst schlechter, fremdelt öfter und klammert sich stärker an Sie. Es schläft schlechter, lutscht häufiger am Daumen .
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
20 Antwort
fortsetzung
Das Baby ist so verwirrt, dass es nicht schlafen und nicht essen will, statt dessen will es sich an eine vertraute Person klammern, ständig getragen werden. Darum ist die Nähe der Bezugsperson jetzt besonders wichtig. Diese Phase ist so plötzlich zu Ende wie sie begonnen hat. Meist dauert sie eine Woche an. In dieser Zeit weint Ihr Kind, ist unruhig und unzufrieden. Sie sind vielleicht unsicher, ob das Baby krank ist oder ob es nicht satt wird. Tatsächlich brauchen Babys nach einem solchen Wachstumsschub meist mehr Nahrung und das bedeutet für stillende Mütter, dass sich die Milchproduktion durch häufigeres Anlegen an den gestiegenen Bedarf anpassen muss. Dies kann ein paar Tage dauern und muss kein Anlass sein, abzustillen oder Flaschennahrung zuzufüttern. Nach dem Sprung folgt meist eine entspannte Phase, in der das Baby die neuen Fähigkeiten ausprobiert und Sie sich erholen können - bis zum nächsten Sprung...
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
19 Antwort
wachstumschub-habe infos für dich rausgesucht, vllt ist es ja ein schub
Wachstumsschübe sind nicht im Zusammenhang mit dem körperlichen Wachstum zu sehen. Diese, bei vielen Babys etwa zeitgleichen Schübe, werden in dem Buch "Oje, ich wachse" beschrieben. Demnach entwickelt Ihr Baby bei jedem Schub sehr plötzlich und sehr schnell neue Fähigkeiten. Fast immer geschieht es in seinem Nervensystem und beschert dem Baby eine neue Möglichkeiten. Solch eine neue Fähigkeit beeinflusst das gesamte Verhalten des Babys und mühevolle, weinerliche Phasen sind erste Anzeichen eines solchen Schubs. Das Baby ist anstrengender und schwieriger als gewohnt weil die vertraute Welt Ihres Babys plötzlich Kopf steht. Es erschrickt vor den neuen Fähigkeiten bzw. der neuen Wahrnehmung. Man kann es sich so vorstellen, als würde man plötzlich auf einem fremden Planeten erwachen, auf dem alles ganz anders ist.
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
18 Antwort
....
genau der wachstumschub ich glaub auch. ich weiß nicht mehr genau das alter am anfnag ist der schub alle paar wochen. dann alle paar monate. als meine mit zahnan anfing hatte sie mega viel hunger da musste ich ihr jede halbe std ne flasche machen
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
17 Antwort
ich hab das gemacht
und hebamme und arzt hat auch gesgat das kann man machen.
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
16 Antwort
alle 3 std völlig ok
ich weiß grad nicht wieso du darauf kommst dass er nicht satt wird. der abstand ist doch gut. ich weiß ja nicht wie lange er wach ist nach seinen mahlzeiten und wie lange er generell brucht um einzuschlafen. würde da mal ein bisschen genaueres erfahren damit ich dir besser tipps geben kann.
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
15 Antwort
vielleicht hat er auch gerade einen wachstumsschub
und hat deswegen mehr hunger
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
14 Antwort
@baby-celine
man sollte nicht 1-2 löffel einfach mehr rein machen das steht sogar auf der verpackung drauf das man sich an die dosierung halten soll nur die flaschen menge sind ungefär angaben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
13 Antwort
ich noch mal
alle drei stundn sind normal. dabrauchst du nichts erhöhen. gib ihn zwischen durch ne flasche tee. kamillen oder fenchel ich habe milasan gegeben oder bebevita.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
12 Antwort
...
ich frag mal meine Äztinnvielleicht weis sie ja was vielen Dank für eure antworten.
nicole8484
nicole8484 | 26.05.2011
11 Antwort
das sind nur ungefähre angaben
man kann schon 1-2 löffelmehr rein tun. aber da deiner alle 3 std kommt ist das völlig ok. würd ich bei der menge auch bleiben und nicht erhöhen und ie 2er auf keinen fall, das schaft der magen noch gar nicht. wenn du merkst er schläft nicht, stell ein stuhl neben seinem bett , nimm ihn in den arm und schaukel ein wenig. kann auch so lange andauern bis er einschläft und dann legst du ihn schlafgend ins bett. habe ich auch ne zeit mit meienr gemacht weil sie in dem alter auch schwierigkeiten hatte einzuschlafen. das liegt daran da sie ihren schlafrythmus noch nicht kennen und oft einfach hilfe beim einschlafen brauchen. es kann aber auch daran liegen dass der kleine einfach deine nähe braucht. und das schaukeln hat nix mit verhetscheln zu tun. ich habe das auch einige monate gemacht und es kam auch die zeit wo sie von alleine geschlafen hat. aber gard in den ersten monaten höre ich sehr oft, dass die kleinen einschlafprobleme haben. versuch das mal mit dem schaukeln
baby-celine
baby-celine | 26.05.2011
10 Antwort
nimmersatt
ja zwischen durch mal ein tee anbieten. mit 2 monaten kann man schon stufe eins nehmen. ärzte sagen kein löffel mehr wie auf der packung rein geben sondern dann eine flasche mehr. humana zeug würd ich gar nicht nehmen seit dem riesen skandal damals.. frag mal den arzt man könnte noch reisschleim dazugeben aber erst glaub 3. monat weiß nicht mehr ich habe ab mitte dritten monat karotten brei zugegeben oder pulvergrießbrei aber alles mit absprache des arztes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
9 Antwort
ja
bei wachstumsschüben sind sogar alle 1, 2 stunden normal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011
8 Antwort
.....
also soll er mehr fläschen bekommen?? in kürzeren Abständen?
nicole8484
nicole8484 | 26.05.2011
7 Antwort
HI
alle 3 stunden ist doch normal! auf keinen fall mit 2 monaten die 2er milch! ist abslolut nicht gut für den kleinen. und die mängen angaben sollten schon befolgt werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby wird nicht satt vom stillen
11.05.2012 | 9 Antworten
Ich habe mein Leben satt,mal ausheulen
15.04.2012 | 32 Antworten

In den Fragen suchen


uploading