Frage nach eurer Meinung

Wintanja
Wintanja
25.05.2011 | 6 Antworten
hi!
also mein kleiner bekommt seit gut einer woche beikost und futtert schon richtig ordentlich: ein halbes 190 gramm-gläschen schafft er schon. wir haben nun irgendwie das gefühl, dass er seine fläschchen nicht mehr so dolle findet. er lässt sich total schnell ablenken und vorm zubett gehen gibts beim trinken nen riesen-geschrei. man soll ja erst 2 wochen nur karotte (oder anderes) geben, bevor man kartoffel zugibt, a ber meint ihr, ich könnte nun nach etwas über einer woche schon damit anfangen??? er isst echt gerne brei.
danke!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Essen
Hallo! Man soll nicht in zu viele Bücher schauen und nicht nach dem Kalender sondern fütter Dein Kind so, wie Du es für ihn für gut empfindest. Der Kleine wehrt sich schon, wenn er was nicht gut findet!
Zwillinge2010
Zwillinge2010 | 25.05.2011
5 Antwort
Huhu
Meine fand Karotte voll ekelig, aber mit Kartoffel gings dann super.. Jetzt mag sie jedes Gläschen mit Fleisch.. Kannste doch ruhig mit anfangen..
Eiskaffee
Eiskaffee | 25.05.2011
4 Antwort
...
die zeit das alles interessanter ist als essen hat jedes kind irgendwann. meine kinder haben ganz langsambeikost bekommen also höchstens alle 4 wochen ne neue mahlzeit angefangen. können kann man alles, obs so gut ist muss jeder selber entscheiden.
zeecke
zeecke | 25.05.2011
3 Antwort
würde da nach gefühl gehen
wenn du merkst das er karotte gut verträgt gebe auch anderes dazu... habe ich auch gemacht... und meinem Sohn hats nicht geschadet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2011
2 Antwort
ch
habe der Antwort von Noobsy nx hnzuzufügen; ich bin ganz ihrer Meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2011
1 Antwort
.......
Ich habe nicht zwei Wochen gewartet, bis ich eine neue Zutat dazugefüttert habe! Eine Woche höchstens. Meine Kinder sind 6, 4 1/2 und 20 Monate alt und haben bisher keine Allergien. Ich denke, dass ich es also nicht falschgemacht habe. Ich habe die neusten Studien zur Ernährung von Säuglingen gelesen. Darin wird gesagt, dass man schnell neue Zutaten füttern soll, damit der Körper des Kindes sich nicht an diese eine Zutat gewöhnt und so anderen Zutaten gegenüber sensibel wird. So entstehen nämlich 'unter anderem' Allergien.
Noobsy
Noobsy | 25.05.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Helden aus EURER Kindheit ?
21.08.2012 | 45 Antworten
meinung respektieren
03.07.2012 | 4 Antworten
lieblingsessen eurer kinder?
26.06.2012 | 12 Antworten
ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten
Die Ticks eurer Männer?
05.03.2012 | 45 Antworten
Wie schwer war eurer baby in der 23 SSW?
30.05.2011 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading