Baby erbricht öfter

Capucchino
Capucchino
06.05.2011 | 9 Antworten
ich habe vor 2 Tagen meine kleine Tochter entbunden. Ich stille sie auch. Heute kam jetzt endlich Milch und seit heute mittag hat sie schon 5 mal erbrochen. Ist das normal???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
das
ist vollkommen normal denn die kleine ist ja noch sehr frisch auf der welt und die haben auch noch fruchtwasser im bauch und so deswegen erbrechen die öfters mal oder haben in den ersten tage oft bauchweh!!! habe selber vor 11 tagen entbunden und weiß das weil die hebammen in KH mir das alles erklärt haben=)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2011
8 Antwort
meine nachbarin hat
am samstag entbunden und die kleine hat seit 3 tagen durchfall
larajoy666
larajoy666 | 06.05.2011
7 Antwort
erbrechen oder spucken
manche kinder spucken viel manche weniger... mein sohn hat micih ständig vollgespuckt und meine tochter gar nicht. spucken und erbrechen sind unterschiedlich.. oh, ja! beim spucken riecht die milch noch säuerlich, aber sie können bei magen darm auch richtig reiern. besprech das mit deiner hebi. die sieht ja, was los ist! PS.: Wenn gleich viel Milch kommen würde, dann würde das Bäuchlein stark überfordert sein. Der Magen ist zum Anfang so groß, wie eine Erbse und dehnt sich langsam. Dann gibt es den Milcheinschuss und los gehts. das ist normal und richitg so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2011
6 Antwort
...
wenn deine kleine erst 2 tage alt ist kommt ja die hebamme noch zu dir... sprich es an, beim wiegen wird sich dann zeigen ob alles ok ist... unsre kleine, flaschenkind weil keine milch kam, war ein spuckkind was beinahe zwangsernährt werden musste, da kam aber wirklich immer alles wieder raus...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 06.05.2011
5 Antwort
na klar ist das normal!!
den kleinen ist es am Anfang noch total schlecht vom vielel Fruchtwasser und so. Und wenn sie dann essen und nochdazu viel luft schlucken und so dann erbrechen sie eben öfters mal. oh je wie oft wir da Kinder haben bei uns in der Klinik. das sind eigentlich alle Babys bei uns auf der Station die spucken. da macht dir keine sorgen. die hauptsache du legst dein kind immer wieder an und das sie eben zunimmt.
Baby_Xx
Baby_Xx | 06.05.2011
4 Antwort
kommt darauf an was du unter erbrechen verstehst :-)1ists nur ein wenig
dann ist normal...das ist das zuviel was sie mit dem bäuerchen abgibt wenn es aber im schwall...also in großer menge ist dann bitte zum kia :-) das wäre nicht normal lg
| 06.05.2011
3 Antwort
nein ist es nicht geh bitte sofort mit dem kind zum arzt
bei meinen kleinen war es damals ein reflux... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2011
2 Antwort
Es kann vorkommen, dass die Umstellung
auf selbstständige Trinken mit häufigerem Erbrechen einher geht. Allerdings ist das nicht weiter tragisch, wenn die Kleinen dabei konstant zunehmen. Vorsichtshalber solltest Du jedoch Deine Hebi befragen und sie bitten, einen Blick auf die Kleine zu werfen. Nur um sicher zu stellen, dass wirklich nichts Dramatisches ist. Oft wirkt die Menge, die die Kleinen spucken ja gewaltig, ist aber tatsächlich mehr Schleim, als reine Milch. Aber wie gesagt, lass es sicherheitshalber abklären
Moppelchen71
Moppelchen71 | 06.05.2011
1 Antwort
re
das so ein kleines würmchen erbricht finde ich nicht normal habe ich noch nie gehört und mitbekommen das das so sein kann
Becki1000
Becki1000 | 06.05.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Jungen öfter über ET?
12.08.2012 | 35 Antworten
er erbricht sich beim husten
27.01.2012 | 8 Antworten
8 Monate altes Baby erbricht Schleim
05.11.2011 | 5 Antworten
5 wochen baby erbricht
12.01.2011 | 8 Antworten
mein kind erbricht nach essen?
04.10.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading