Wie lange brauchen Babys die Milchmahlzeit?

Sithandra
Sithandra
24.03.2011 | 3 Antworten
Hallo liebe Mamis,

Mein Sohn, fast 8 Monate, bekommt morgens ca. 6.00 Uhr MuMi, Vormittags verfuttert er einen Toast, Mittags Kartoffel-Gemüse-Brei, Nachmittags entweder ne Banane oder nochmal ein Toast (ja er mag das irgendwie sehr^^) und Abends Getreide-Obst-Brei. Wenn er in der Nacht wach wird bekommt er nochmal MuMi.
Er akzeptiert leider keinen Tee pur. Jedoch habe ich es neulich mit Apfelsaft gemischt und siehe da, es schmeckt ihn sehr. Das mache ich seit einer Woche. Einmal hat er über den Tag verteilt 200ml getrunken, dann wieder nur 50ml. Ist total unterschiedlich.
Aufgrund dessen, das er jetzt zwischendurch was anderes trinkt als von Mamas Milchbar, habe ich das Gefühl meine Muttermilch wird immer weniger. Er quengelt auch, weil ich merke, das er jetzt lange saugen muss, bevor die Hintermilch kommt.
Mir kommt das gerade nicht unbedingt ungelegen, da ich schwanger bin und ich ohnehin früher oder später abstillen werde.

Jetzt ist die Frage: Wie lange brauchen Babys denn diese Milchmahlzeit? Ich bin ehrlich und möchte nicht unbedingt auf die Industriemilch zurückgreifen. Doch wenn das so weiter geht, bleibt mir wohl nix anderes übrig. Wieviel Flüssigkeit brauchen denn Babys generell am Tag? Kommt mir so wenig vor 50-100ml.

Danke für eure Antworten.

Grüßle Sith
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
...
Das beruhigt mich sehr von dir zu lesen ;). Mein Spatz isst echt alles und natürlich am liebsten mit Mama und Papa an einem Tisch und vom Teller^^. Hat auch noch keine Zähne, aber siehe da - Toast kann man gut lutschen *hehe*. Er kommt auch max. 1 mal die Nacht. Letzte Nacht gar nicht. Ist total unterschiedlich. Also kann man das durchaus probieren mit normaler Milch? Noch stille ich ja und werde auch versuchen so lange wie möglich zu stillen, aber ich merke, das da nicht mehr viel kommt.
Sithandra
Sithandra | 24.03.2011
2 Antwort
Mein
Kleiner wird in 2 Wochen 1 Jahr alt. Er bekommt Morgens seine Folgemilch ca 200ml und das wars. Ansonsten richtige Nahrung. Den Rest des Tages bekommt er verdünnten Saft oder Tee. Da trinkt er aber auch noch mal über den Tag verteilt 200ml.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
1 Antwort
Hi
Mia hat sich mit genau 9 Monaten abgestillt, da kam sie aber davor nur noch 1 mal nachts seit einigen wochen! Folgemilch wollte sie nie u hat dann eben frühs so 100-150ml normale Milch bekommen ... hat sie gut vertragen! Sonst hat sie auch ganz normal gegessen, von uns oder/und gläschen! Sie hatte damals auch noch keine zähne ... mit dem trinken war es bei uns auch so mal 50ml, mal 300ml, is jetzt auc noch so mal 500ml mal weniger mal mehr! ... anfangs wollte sie nur fencheltee, dann ne zeit nur wasser u jetzt mal wasser mal saftschorle!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange schlafen eure Babys?
01.02.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading