Beikost: nur aus dem Gläschen? Wieviel Vielfalt?

maxine_007
maxine_007
11.03.2011 | 17 Antworten
Hallo zusammen,

gibt es hier jemanden, der NICHT selbstgekocht hat und NUR Gläschen gefüttert hat? Ich hab nämlich so gar keine Lust selbst zu kochen und glaub auch nicht dass sich das rentiert.

Füttere bis jetzt Pastinaken mit Kartoffeln von div. Marken, damit sie später nicht auf eine Marke fixiert ist. Wir "essen" seit 3 Wochen, schaffen aber nur 100 gramm und wollen nachher noch an die Brust. Aber ich mach ihr da keinen Stress. Sie ist ja erst 18 Wochen.

Wann fängt man an ein anderes Gemüse zu füttern, also Kürbis, oder Zuchini oder so?

Freu mich auf eure Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@knisterle
ja, die Tomaten sind schwarz und der Blumenkohl blau. Wenn man hier Obst und Gemüse aus diesen beiden Ländern kauft werden sie vorher gebleicht und dann gefärbt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
16 Antwort
ab wann fleisch
stimmt es dass man erst fleisch geben muss wenn sie 6 monate alt sind?
maxine_007
maxine_007 | 11.03.2011
15 Antwort
ich auch
gehörte auch der gläschenfraktion an, bei der 1. noch ganz vorbildlich, ab den 6. monat und langsam steigernd und dann nur alle paar tage was neues
iris770
iris770 | 11.03.2011
14 Antwort
@knisterle
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
13 Antwort
re
tja ich schon und da meiner noch nie Bauchschmerzen hatte und seit der Beikost einführung auhc nicht macht das bei uns auch keinen unterschied..
Baby_Xx
Baby_Xx | 11.03.2011
12 Antwort
@Baby_Xx
mein kia hat es befürwortet das wir mit kürbis angefangen haben. karotten stopfen ja doch mal gerne, wo viele babys gleich verdauungsprobleme kriegen. und noch heute isst meine mausi kürbis gerne. ich würde es immer wieder so machen. oder eben mit pastinaken beginnen, aber nie mit möhren.
schneestern83
schneestern83 | 11.03.2011
11 Antwort
@LiselsMama
weiß i doch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
10 Antwort
@knisterle
jup das mit den Holländern kann ich bestätigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
9 Antwort
@knisterle
Ich denke, sie meinte eher andere Zutaten, wie zum Beispiel Wild oder andere Gemüsesorten, als bei uns.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
8 Antwort
@Passwort
naja gut, grüne Tomaten gibts ja sogar wirklich, aber schwarzer Kürbis is schon seltsam!! ... aber wer weiß, die Belgier und Holländer sind ja auch seltsam *fg*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
7 Antwort
@knisterle
grüne Tomaten...? lecker
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
6 Antwort
@aquisgrana
was haben denn Belgier und Holländer anderes in ihren Gläschen ??? Sind die Tomaten dort grün und der Kürbis schwarz?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
5 Antwort
hey
mmh nö also ich mache beides Gläsen und selber kochen!! Da das viel gesünder ist udn außerdem isst der Kleine ja später bei uns am tisch auch mit .. hehe aber hab erst Karotte gegeben und dann Kartoffel und da er das gut vertragen hat ha ich ihm dann eben auch andere Sachen gegeben. NOrmal fängt man ja auch mit Frühkarotten an hat mein Kinderarzt gesagt
Baby_Xx
Baby_Xx | 11.03.2011
4 Antwort
Nur Gläschen gesucht?
Du hast die richtige Person gefunden. Bei uns gab's nur Gläschen. Wurde sehr gerne genommen. Ich habe so jede Woche was neues auf den Tisch gebracht. Es gibt aber auch Leute die warten nicht so lange. Ich war übrigens experimentierfreudig. Wir wohnen in der Nähe von Belgien und Holland und die haben schon mal andere Sachen in den Gläschen. Du brauchst dir auch keine Sorgen zu machen, wenn du verschiedene Marken nimmst. Wir haben die gekauft, die gerade günstig waren. Mit 10 Monaten haben wir dann mal hin und wieder was vom Tisch abgegeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
3 Antwort
ich finde das das selber kochen rentabel ist
was zuviel gekocht wurde kann man gut portionieren und einfrieren, man weiss was das Baby isst und Kostengünstiger ist es auch noch... wir haben immer eine Woche gewartet bis wir was wechselten... also 1 Woche Möhrchen, dann Möhrchen mit Kartoffeln, dann Zuccini usw. was der Garten hergab... nur mit Kohl war ich vosichtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
2 Antwort
Meine Kinder ham bis zum 1. Geburtstag ausschliesslich Gläschen bekomm. Hab nie selber gekocht.
Normal gibt man 1 Woche lang eine Sorte und die nächste Woche wieder 1 Sorte. ich hab das 4 Wochen so gemacht und dann gab´s jeden Tag ne andre Sorte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011
1 Antwort
du
kannst jede woche oder alle 4 tage ein neues gemüse probieren. man sollte das so einführen, damit man schauen kann, was das baby evt. nicht verträgt, so weißt du gleich was es ist, weil du immer eine weile das gleiche fütterst. ich hab auch viel gläschen gefüttert, aber irgendwann wurde mir das zu teuer und selber kochen geht fast genauso schnelll und die vitamine bleiben frisch.. du kannst probieren mit kürbis, zucchini, broccoli, blumenkohl, fenchel, kohlrabi, möhren, gurken... und dann ne stärkebeilage dazu, wie kartoffel, aber das gibst ja schon.. is vielleicht bissl zuviel, deswegen isse auch nach 100 gramm schon satt... und später dann noch fleisch dazu . auswahl an gläschen gibt es ja ohne ende..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gläschen auch mit 3,5 monaten
15.07.2012 | 8 Antworten
Gläschen mitnehmen?
01.09.2011 | 7 Antworten
Babylove Obst Gläschen (keine Frage)
20.05.2011 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading