trinken

tizi1978
tizi1978
08.03.2011 | 7 Antworten
Hallo zusammen ,
ich habe folgendes Problem , wir haben mit Beikost begonnen und meine Maus zischt mittags bereits ein großes Gläschen weg, ich habe das problem, das sie keine Flüssigkeit zu sich nicmmt, das heißt ich bekomme nur Milch in sie hinein , kein wasser/tee nicht mal wasser mit nem Spritzer apfelsaft, nix ! Hat jemand nen tip, wie ich sie tagsüber dazu bekomme, wenigstens ein wenig wasser zu trinken ? Mit richtigen Babysäften will ich nicht anfangen, das ist zu süß und die babys gewöhnen sich dran. Welchen behälter wähle ich am besten zum trinken ?

Sie ist übrigens 5 Monate alt !

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
trinken
Das ist völlig normal.In der Beikost ist ja auch Flüssigkeit uns sie trinkt ja auch noch Milch. Die Kleine ist ja auch noch recht jung und das Trinken kommt mit der Zeit.Welchen Trinkbehälter ist schlecht zu sagen, wir haben alles durch bis wir die Zippflaschen für uns entdeckt haben.Schönen Gruß und schönen Abend
onkelT
onkelT | 08.03.2011
6 Antwort
...
war bei uns auch so... wir haben auch alle möglichen flaschen ausprobiert und da war der efekt dann nur sehr kurz... seit 3 tagen trinkt unsre kurze nun endlich ein wenig mehr als 100 ml... momentan ist es apfletee, der in den beuteln zum aufbrühen, der kindertee als granulat ist der pure zucker... wir probieren immer viele teesorten für uns selbst durch, daher haben wir auch ne gewisse auswahl wenn sie mal nen anderen geschmack mag...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 08.03.2011
5 Antwort
Carolina trinkt auch nicht so richtig zur Beikost
habe bei der U Untersuchung meinen KA gefragt und der meinte immer wieder anbieten und durchprobieren ... habe Wasser , Fencheltee , Wasser mit bischen Apfelsaft probiert .... mehr als ein Propierschluck ist nicht drin gewesen Jetzt hab ich Hagebutten Tee mit roten Fruchtsaft versucht und das nimmt sie an !!! Einfach immer wieder anbieten und durchprobieren
corazon_
corazon_ | 08.03.2011
4 Antwort
@tizi1978
Hab die nromale Milchflasche genommen mit einem Teesauger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2011
3 Antwort
@nele1407
normalen Sauger oder auch so ne Schnabeltasse ? Habe mir so ne komische trinklernflasche zugelegt, die soll aber erst nach 6 Monaten sein, also so richtig bekommt sie da nix raus. ich auch schwer , wenn ich mal dran zuckel, hi hi naja und wenn ich nen normalen Sauger hingebe, mit der sie auch die milch bekommt , schlägt sie die Flasche sofort weg, weil sie glaub ich angst hat sie muß essen naja ich werds weiter versuchen .... Danke
tizi1978
tizi1978 | 08.03.2011
2 Antwort
Hi
Ich hab einfach immer wieder zwischen dem Löffeln Wasser in der Flasche angeboten. Die ersten Wochen bähhhhh und dann irgendwann hat er getrunken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2011
1 Antwort
solang
sie noch mind. 3 - 4 milchflaschen pro tag oder nacht bekommt, brauchst du dir noch nicht so die sorgen machen und der flüssigkeitsbedarf deines babys ist gedeckt.. aber sobald du noch eine mahlzeitersetzt solltest du unbedingt darauf achten, das dein baby genug trinkt. am besten ist wasser als durstlöscher. biete ihr einfach immer wieder etwas an, entweder in einem becher oder in einem becher mit schnabelaufsatz oder einer trinklernflasche mit schnabel..womit du das probierst ist eigentlich egal.. aber um so früher du mit nem normalen becher anfängst, desto eher kann er normal trinken.. =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading