Babynahrung

jenny_1986
jenny_1986
04.03.2011 | 4 Antworten
Hallo, mein kleiner ist nach 3 wochen endlich aus dem krankenhaus gekommen .. er hatte rotaviren und hat lange zeit nur gespuckt und gebrochen .. auch danach hat er immer nur gespuckt .. jetzt wo er zu hause ist auch immer noch, er spuckt manchmal die ganze flasche wieder aus .. meine schwester meint ich soll die ar ( antireflux ) nahrung nehmen, ich hatte es probiert und keine spuckerei .. meine hebamme hat dann geschimpft ich soll lieber wieder pre geben, weil ar nahrung wohl zu medizinisch ist .. aber wenn es ihm doch hilft .. was würdet ihr tun
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
...
wenn du jetzt wieder von der ar umstellen möchtest dann am besten auf die entsprechende 1er nahrung da die spezialnahrungen alle mit 1er gemacht sind...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 04.03.2011
3 Antwort
ich
danke euch für die antworten
jenny_1986
jenny_1986 | 04.03.2011
2 Antwort
Also
Ich mache immer genre meine eigenen Erfahrungen. Ich habe desswegen auch keine Hebamme und mache es so wie ich meine. Wenn es ihm hilft würde ich ihm die erstmal geben für einige Tage und dann langsam wieder auf Pre oder 1er umsteigen. Ich habe meinem Kind zB auch Heilnahrung bei Durchfall gegeben wo meine KiA dagegen war, aber es hat geholfen und sie hat die sogar besser getrunken als die normale Milch. Solltest die wohl nur nicht ewig füttern
Lyzaie
Lyzaie | 04.03.2011
1 Antwort
....
Ich würde das mit dem Kinderarzt besprechen. Die spucken ja meist nicht alles aus. Meine Maus spuckt auch sehr oft und viel, aber nimmt dennoch zu. Sie bekommt Muttermilch per Flasche.
deeley
deeley | 04.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Babynahrung
23.05.2009 | 3 Antworten
Beba Babynahrung
04.05.2009 | 1 Antwort
Babynahrung "novalac v"
23.01.2009 | 3 Antworten
neue Hipp Babynahrung
18.01.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading