Fütterungsbeginn

janine80
janine80
22.03.2008 | 27 Antworten
Das les ich hier soo oft mit den AB 6. MONAT erst..
Und das nervt mich an, das viele meinen, vorher schadet es!
Was soll das für ne Logik sein? Wer hat das eigentlich gesagt, ab 6. Monat?
Stellt Euch mal vor, Ihr habt ein hungriges Baby..Stopft Ihr dann lieber Schmelzflocken, Reisschleim oder 300 ml Milch in den Magen?
Oder macht noch brav alle 3 Std die Pre-Flasche?
Also echt jetzt mal..
Jeder sollte es versuchen..Es gibt Kinder, die haben schon mit 8/9 Monaten ihr erstes Brot mit Butter und Wurst bekomm..Wenn man da erst im 6. Monat anfängt mit Brei füttern, dann frag ich mich was da der Magen/Darm Trakt erst mitmacht in so kurzer Zeit vieles kennzulern!
Heute scheint echt nur noch Chema: bis am besten 12 Monate stillen, und dann gleich Essen!
Wie seid Ihr denn groß geworden? Seid Ihr jetzt krank oder habt Allergien?
Also entschuldigt, wenn ich hier wieder wat ausflippe, aber sorry!
Wenns sonst keiner macht, bin ichs eben mal wieder lol
Mamiweb - das Mütterforum

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
also ich
gebe meinen Kind Brei seit er 4 Monat war und er Trinkt auch keine Flasche mehr.Seit er 6 Monat war.Und jetzt ist er 9 Monat.
Monique2007
Monique2007 | 22.03.2008
26 Antwort
.......
was das mit dem 6ten monat plötzlich soll versteh ich auch nicht... ich hab 4 kinder und bei allen hab ich nach dem 4ten monat mit dem löffel angefangen.. bei meinen beiden großen hab ich auch die frühkarotten die es 1992 und 1994 noch gab auch mit in die flasche gemacht.. und alle 4 haben relativ früh angefangen alles zu essen was auf dem tisch stand... und keins meiner 4 kids hat irgend eine allergie oder sonstige beschwerden... ich persönlich bin so gar der meinung .. das es den kindern schadet wenn man später anfängt und dann in kurzer zeit die flaschen umstellt ... denn der kleine magen-darm hat keine chance sich an irgendwas richtig zu gewöhnen... lg tina
Zoey
Zoey | 22.03.2008
25 Antwort
na wer
lieber geschriebenen sachen glaubt, bitteschön.... die gesundheit is heut gennerell ein problem und egal wat man tut, entweder bleibst verschont oder wirst krank..dafür gibts auch studien lol..heut wird alles überbewertet, studiert und geld verdient.. so bin weg-flasche machen
janine80
janine80 | 22.03.2008
24 Antwort
meine milch ist nicht aus salat
und mein kleiner schläft von anfang an durch! aber ich hab jetzt keine lust mehr mich zu verteidigen. wie schon zigmal geschrieben... jeder wie er will!
nulle_68
nulle_68 | 22.03.2008
23 Antwort
hmmmmmmm
da frage ich mich, warum die kids in dritte-welt-länder so lang wie möglich gestillt werden, obwohl es dort nur mangelnahrung gibt, aber die kids körperlich im normbereich liegen, obwohl die muttermilch ja laut deiner aussage aus nichts oder nur wenig besteht!!! deine aussage ist schlichtweg falsch! für die anderen: die muttermilch ist, egal, was man isst, egal, wo ma lebt, bis zum ersten lebensjahr bei jeder frau auf der ganzen weiten welt von den nährstoffen, fettgehalt ect.p.p. identisch!!! nachzulesen z.b auf der seite der la leche liga!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 22.03.2008
22 Antwort
ich schließe mich da voll und ganz siberwoelfin an
die folgen kommen erst im späteren alter zum vorschein; und bitte greif hier nicht die mütter an, die ihre kinder erst ab dem 7.monat mit beikost füttern; mach wie du es für richtig hältst, lg
nele72
nele72 | 22.03.2008
21 Antwort
...............
naja klar..warst du dabei als es geschrieben wurde? und ich sag ja nix von das keine lange stillen darf, nur sollten sich dann fragen erübrigen, wenn babys ständig schreien oder wann schläft mein kind durch.. das geht halt nicht mit ner milch aus salat bis zum 6. lebensmonat lol!!!
janine80
janine80 | 22.03.2008
20 Antwort
Ich sag dir dieses Thema ist sehr interessant
Man hört so vieles verschiedenes. Die einen sagen ab 4Monate die anderen sagen ab 6 monate die anderen sagen so früh wie möglich die anderen sagen, lass das mit dem brei, das kind soll irgendwann von selbst anfangen zu essen also da gibt es die verschiedensten möglichkeiten. ich hab zu mir gesagt: Ich mach das so wie ich es für richtig finde und mein kind wird mir es schon mitteilen ob es ein problem gibt oder nicht. Und ich habe keine Probleme mit meiner Tochter. Ich habe sehr sehr früh mit dem brei angefangen. und sie ist alles. selbstgekocht, glässchen. wirklich alles was ich ihr gebe. und sie ist sogar richtig und macht sich nicht dreckig beim essen. wenn ich höre, was die anderen für fütterungsprobleme haben, kann ich nur mit dem kopfschütteln. so das mal von meiner seite. bitte macht es so wie ihr es für richtig haltet und lasst euch von keinem etwas anderes sagen. EURE BABYS TEILEN ES EUCH MIT, OB ES FALSCH ODER RICHTIG IST.
sun_shine
sun_shine | 22.03.2008
19 Antwort
studien
die studie ist eine langzeitstudie, schau mal auf die seite derWHO, dort findest du sie! sie ist leider in english, aber trotzdem gut erkennbar, selbst wenn man diese sprache nicht beherrscht! ansonsten google ein bißchen und du wirst fündig, wieviele anerkannte studien es hierzu gibt! übrigens, mit muttermilch kann die wirtschaft kein geld verdienen, wohl aber mit muttis, die früh mit der beikost beginnen! wenn es nach der industrie ginge, würde auf den gläschen "ab geburt" stehen - dürfen sie aber gesetzlich nicht und dies hat seinen berechtigten grund!!! und keine sorge, unsere koffer sind gepackt, im sommer sind wir weg - endlich!!! in ein land, in dem kinder geachtet und respektiert werden, aber das ist nun wieder ein anderes thema!
silberwoelfin
silberwoelfin | 22.03.2008
18 Antwort
studien
Welche Studien???Ich hab 2 Kinder und les nix darüber! Außer nur hier diesen Blödsinn.. Und altklug mit Sicherheit nicht..oder schreib ich das??? Egal mittlerweile, was früher gut war, ist heut durch ne Studie falsch..Lach..echt, voll lächerlich. Die wollen auch nur Ihr Geld verdien und das läßt sich doch am besten mit hilflosen, ängstlichen Muttis machen! Übrigens, wenn alle intelligenten wesch sind, warum bist Du dann noch hier? Komisch lol
janine80
janine80 | 22.03.2008
17 Antwort
ist doch immer wieder schön zu lesen
dass es ach so kluge muttis gibt!!! warum sollte ein kind erst mit mit dem abgeschlossenen 6. monat feste nahrung bekommen? weil der darm noch nicht so weit entwickelt ist!!! spätfolgen KÖNNEN IM ERWACHSENENALTER sein: adipositas, magen-darm-probleme und gerade gibt es eine studie, ob nicht sogar der darmkrebs mit dem zu frühen füttern in verbindung gebracht werden kann! und deine begründung, warum ein kind teilweise alles zwei stunden an den busen muss, ist einfach mal komplett falsch! aber lassen wir das, denn menschen, die sich auf diesen gebieten auskennen, sind in deinen augen ja unwissend! man man, nun verstehe ich, warum die intelligenten deutschen das land verlassen...
silberwoelfin
silberwoelfin | 22.03.2008
16 Antwort
ich hab dich nicht angegriffen...
also brauchst du mich auch nicht anzugreifen. Ich weiß, dass du gestillt hast und aus versch. Gründen aufhören musstest. Haben wir schon mal drüber gesprochen. Ich habe doch geschrieben, dass jeder es so machen soll wie er will! Und auf den Gläschen steht ab 4 Monate, damit die Babykosthersteller Umsatz machen. Ich persönlich vertraue den Gläschen nicht und mache alles selbst. Habe ich vor 15 Jahren bei meinem ersten Kind gemacht und mache es jetzt beim 2. Kind auch.
nulle_68
nulle_68 | 22.03.2008
15 Antwort
genau
denk jede mama würde stillen, dies aber nicht kann...dafür gibts nunma flaschen..und selbst voll gestillte babys könn mächtig wat abbekomm was krankheiten betrifft..also keins ist davor geschützt
janine80
janine80 | 22.03.2008
14 Antwort
als meine große geboren wurde 94
da gabs brei ab 6woche wozu wenn man ihn nicht geben darf????heute ist der brei ab 4monat und ich denke auch das es ok ist, jedes kind wie es mag meine kleine mochte keinen brei ich musste sie regelrecht zwingen ab 1jahr so unterschiedlich ist das manchmal ich hatte keine wahl sie bekamm ebend brot, banane und milch und geschadet hats ihr auch nicht
pink-lilie
pink-lilie | 22.03.2008
13 Antwort
flaschenmama
ist doch wurst nur weil einige mütter mit flasche füttern heißst es nicht das sie schlechte mütter sind!!!!
Taylor7
Taylor7 | 22.03.2008
12 Antwort
achso stillen
meinste ich bin ne flaschenmama oder wat.. ich hab beide gestillt und konnte dann aus verschiedenen gründen nimmer..und wenn man stillt gell, muss man erst recht richtig fressen, auf gut deutsch, sonst werden die auch nicht satt.. also alle die dann nur salat essen beim stillen-wundert euch nicht, wenn ihr alle 2 std ran müsst hehehe
janine80
janine80 | 22.03.2008
11 Antwort
nulle_68
allergien entstehen nicht, weil man möhre in der flasche hat.. oder von der nahrung nur her..es gibt bald 1000 gründe, warum man die bekommt oder auch nicht.. so und wat eklig ist, entscheidet jawohl das kind oder..meiner trinkts und wird somit schon was vorbereitet auf breizeit, was ich selber kochen werd..denn von gläschen halt ich nicht viel..
janine80
janine80 | 22.03.2008
10 Antwort
früher ab 4. Monat
Also zur Zeit meiner ersten beiden Entbindungen war es üblich und normal ab dem 4. Monat mit einer Breimahlzeit anzufangen. Heute sind sie 24 und 20 und immer noch kerngesund *s*. Ich konnte nie feststellen, dass meine beiden Großen irgendwelche Probleme damit hatten, ab dem 4. Monat Brei zu essen.
Brigdet
Brigdet | 22.03.2008
9 Antwort
na das freut mich
das hier endlich mal paar mamas wat schreiben und auch der meinung sind, das es nicht schadet.. schade nur das man es bald jeden tag schreiben müsste hier lol
janine80
janine80 | 22.03.2008
8 Antwort
Ich kann Dich gut verstehen
was diese Essens Sachen betrifft. Ich habe bei meinen drei Kindern immer nach Gefühl gehandelt. Und wenn Ich gesehen habe das Kind wurde nicht mehr satt , haben wir meistens was gefunden was satt gemacht hat. Und Ich habe auch schon früher mit Brei u.s.w angefangen als es auf der Packung stand. Meine Mama hatt immer gesagt, früher gab es dieses ganze Häckmäck auch noch nicht und trotzdem sind wir alle groß geworden. Sabrina
dreifachmutter
dreifachmutter | 22.03.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen