Blähungen&Bauchschmerzen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.01.2011 | 5 Antworten
Unser Sohn René ist nun 2 Monate alt.
Anfangs habe ich Ihn gestillt, aber nun bekommt er schon längere Zeit die Flasche.
Nach dem Abstillen hab ich mit Aptamil Pre begonnen&nun bekommt er Aptamil 1.
Nun zu meinem Anliegen:
René hat oft wahnsinnige Bauchschmerzen&pupst in einer Tour, was ja gut ist, dann zwickt es Ihn nicht mehr so sehr.
Es ist auch nicht nach jeder Mahlzeit so, mal hat er Nachmittags Bauchweh, manchmal auch abends.
Nachts ist gar nichts, er trinkt und schläft gleich wieder ein.
Gestern Abend schrie er wie am Spieß, so hab ich das noch nicht erlebt!
Vor einiger Zeit war ich beim Kinderarzt, weil mir das doch große Sorgen bereitete und er meinte, bei dem Bauch wäre es "nur" Luft und er verschrieb und Sab Simplex.
Die bekommt er auch&dazu gebe ich Ihm den Bauchwohlfühl Tee von Hipp mit Fenchel Anis Kümmel Tee.
Ich habe gestern Abend die Milch mit diesem Tee angemischt, aber es hat nichts gebracht.
Ich massiere den Bauch mit Kümmelöl, mache den Fliegergriff, halte den Bauch mit einem Kischkernkissen warm.
Wenn er schon solche Probleme hat möchte ich Ihn auch nicht an eine andere Nahrung gewöhnen, vll. hat er wirklich einen sensiblen Bauch?
Ich sprach den Arzt mal auf die 3 Monatskoliken an, aber wie schon oben steht, liegts an der Luft im Bauch.
Bäucherchen macht er fast immer, manchmal aber auch nicht.
Dann probier ich eine andere Position aus, das er Aufstoßen kann, hilft aber nicht immer.
Gestern Abend, das war echt schlimm .. Er tat mir so leid..Mir zerreist es förmlich das Herz ..
Am 12.1. haben wir einen Kinderarzttermin zur U4, da werde ich das nochmals ansprechen.
Einfach Augen zu und durch, das kann doch auch keine Lösung sein!
Ich würde Ihm das so gern abnehmen, aber ich denke, vermeiden kann man sowas nicht, weil ja der Verdauungstrakt noch nicht so gut bei den kleinen Würmchen funktioniert.
Aber ich möchte es lindern, aber ich weiß nicht wie.
Habe auch schon von den Kümmelzäpfchen gehört die man ohne Rezept erhalten kann, aber darüber bin ich mir sehr unschlüssig.
Es wäre vll. doch besser, erst Rücksprache mit dem Kinderarzt zu halten oder?
Nach der Geburt hat er gekackt wie ein Weltmeister, mitlerweile hat nicht jeden Tag Stuhlgang, was ja auch nicht schlimm sein soll laut Kinderarzt, nur wenn dieser anders aussieht etc.
Was kann ich denn noch tun, um Ihm Linderung zu verschaffen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
über bauchweh kann ich ein buch schreiben...
meine kleine maus hatte auch gaaanz große bauchprobleme. ich war am verzweifeln, hab alles ausprobiert. war bei verschiedenen ärzte & apotheken, aber nichts half. hab zuerst beba genommen, davon konnte sie nicht kackern - 8 wochen lang hatte sie starke probleme. ich hab immer beihilfe leisten müssen. ich hab dann einfach die nahrung gewechselt auf aptamil comfort gg. blähungen und verstopfungen - einfach super. seitdem hat sie nimmer bauchweh und kackert wie ein weltmeister. da du schon bei aptamil bist, probiere doch einfach mal comfort aus. alles gute und viel kraft!!!
bilachen
bilachen | 04.01.2011
4 Antwort
andere milch
Hallo meine kleine hatte auch am anfang arge probleme. habe hipp pre gefüttert. nach umstellung auf beba 1 war sofort schluss. also vielleicht ist es echt die nahrung.
jasminminnie
jasminminnie | 04.01.2011
3 Antwort
Hallo
das kenne ich auch zu gut von meiner kleinen, da heiß es auch 3-monats-kolik und wir müssen das durchastehen. Nun hatten wir durch nen dummen zufall zum sonntag nicht mehr genug Milchpulver im haus und in der notapotheke gab es nur humana pre und siehe da, ab der 1.flasche humana waren die bauchschmerzen und blähungen weg. Und wir hatten vorher auch schon alles versucht, lefax, massieren, fliegergriff, zäpfchen....es lag nur an der milch! Alles gute für euch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
2 Antwort
Hallo!
Warum gibst du schon einser? Die Pre hat meine bis nach dem ersten Geburtstag getrunken. Wie lange gibst du schon die einser? Der Körper muss sich ja auch da erst mal drauf einstellen. LG Kathrin
Kagrie
Kagrie | 04.01.2011
1 Antwort
Bauchweh
Ja, die Kleinen tun einem dann furchtbar leid. Mein Sohn hatte das auch. Unsere Rettung hieß dann zwei Hübe Lefax in jede Flasche und die Flaschen waren von Avent. Die haben so einen Spezialsauger damit die Kinder nicht mehr soviel Luft schlucken. Die Kümmelzäpfchen haben wir einmal versucht. Hat aber nichts gebracht. Du machst aber alles richtig. Versuch doch mal Lefax und die Avent-Flaschen. Vielleicht löst das auch euer Problem. Ich drücke dir die Daumen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading