wie tue ich am besten abstillen?

yoli-71
yoli-71
21.12.2010 | 6 Antworten
Mein Sohn ist gerade 7 Monate alt geworden. Bis jetzt habe ich ihn voll gestillt( trotz seiner 4 Zähne). Er bekommt auch schon Mittags und abends sein Brei.
Trotz allem kommt er nachts noch sehr, sehr oft. Langsam kann ich nicht mehr stillen. Meine Brustwarzen schmerzen und bluten. Er weigert sich ohne Brust zu schlafen, veranstaltet Theater (z. B. 1 Std. Dauerschrei).Ich möchte ihn auch nicht quälen und die Ferber-Methode anwenden. Habt Ihr da Erfahrungen? Wie bekomme ich langsam von der Brust weg, wenigstens nachts ?( kommt zur Zeit fast jede Stunde!)
Wäre sehr dankbar für jeden Tip oder Rat.
Marzena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@silvie1912
Danke für Deine Ratschläge. Ich sehe schon es wird nicht einfach. Ich versuche weiterhin noch durchzuhalten. Er ist doch noch so klein. Es stimmt, das Dauernuckeln, das ist das Problem, deswegen ist die Brust wund. Ausserdem stimmt, wenn ich nachts auch noch die Flaschen machen muß, werde ich überhaupt nicht schlafen können. Also , da muß ich durch! Danke und alles Gute:-)
yoli-71
yoli-71 | 21.12.2010
5 Antwort
weiter...
...auch wenn manche das als falsch ansehen. Am Anfang hat er natürlich länger geschimpft, aber ich war immer bei ihm. Irgendwann wird er hoffentlich auch alleine lange durchschlafen. Meine Tochter konnte es übrigens ohne weiteres zutun mit 2 Monaten. LG und alles Gute Silvie
silvie1912
silvie1912 | 21.12.2010
4 Antwort
.............
Mein Kleiner ist jetzt 1 Jahr, er schläft weder durch, noch ist er begeistert von Brei. Eigentlich stille ich ihn rund um die Uhr. Von Flaschenmilch bin ich nicht begeistert, mal abgesehen davon, das ich auch kein Bock habe nachts aufzustehen und eine Flasche fertig zu machen. Er schläft am liebsten an der Brust ein, hat sogar den Nuckel dafür aufgegeben. Nachts kam er nur um zu nuckeln andauernd an. In der Zeit der Zähne sogar manchmal alle 20 min. Und das wird bei den nächsten auch wahrscheinlich nicht anders sein. Jedenfalls liegt er abends in seinem Bett, wenn er schimpft hole ich ihn zu mir, ist vielleicht blöd, aber so komme ich zu mehr Ruhe , abgesehen von der Großen. Jedenfalls habe ich mir ein Nachtlicht geholt, so das es dunkel ist und er mich trotzdem sieht, mache ich aber nur an wenn er schimpft. Er schimpft, schreit, sieht mich und legt sich nach 30 sec wieder hin. Er schläft im Moment auchmanchmal 5 Std. hintereinander und ich bin froh darüber...
silvie1912
silvie1912 | 21.12.2010
3 Antwort
..
Pump doch für die ersten Tage deine Milch ab um ihn an die flasche zu gewöhnen geschmäcklich ändert sich dann ja erstmal nichts...wenn du fragen hast kannst mich gern anschreiben
Jason2009
Jason2009 | 21.12.2010
2 Antwort
hmmm...
die gleiche Frage hab ich hier auch schon mal gestellt...hehe. War damals auch für mich ne ziemlich harte zeit...mein Kleiner wollte bis er 10 Monate war noch Nachts...allerdingst nur noch NAchts gestillt werden. Ich hab alles versucht..von Folgemilch über Wasser, abends mehr Brei als sonst gegeben...NIX hat geholfen :-( Irgendwann hat er sich dann wirklich von einer Nacht auf die Nächste von selbst abgestillt...wollte aufmal die Brust nicht mehr..keine Ahnung warum der Sinneswandel :-) Ich wünsche DIr auf jeden Fall viel Glück, dass es klappt mit dem Abstillen...wird glaub ich nicht so leicht werden.
Corie
Corie | 21.12.2010
1 Antwort
hi
probier es doch ihm am abend noch ne flasche folgemilch zu geben vielleicht hilft das.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 21.12.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie kann ich am besten abstillen?
15.08.2010 | 9 Antworten
Endgültiges Abstillen,aber wie?
10.10.2009 | 3 Antworten
wie stille ich am besten ab?
08.09.2009 | 7 Antworten
Wie stille ich am besten ab?
03.09.2009 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading