Probleme beim Stillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.11.2010 | 8 Antworten
Hallo, ich habe seit kurzem das "Problem" das mein Kleiner (7Wochen) nach dem Stillen manchmal noch hunger hat und dann noch eine Flasche brauch. Meine Hebamme meinte ich solle zwischen dem Stillen noch abpumpen, was ich aber als noch mehr Stress empfinde.
Nachts reicht das STillen immer aus. Wie gesagt an manchen Tagen braucht er noch ne Flasche danach. Könnt ihr mir nen Tipp geben um die Milch zu steigern?`
Trinke über den Tag eigentlich fast nur Stilltee
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hey
lasse die Flasche WEG!!!!! Das bewirkt nur eines :weniger Milch! Immer wieder anlegen, bis sich die Milch neu einstellt .Lasse das Baby auch zwischen den evt festen Stillzeiten mind zehn Minuten an einer Brust trinken . Die Milch stellt sich nach ein paar Tagen neu ein auf das Trinkbedürfnis Deines Babys und glaub mir, bis dahin wird es nicht verhungern ;-) Lg Ps : ein Malz alle vier Tage, zwei Stilltee am Tag und ein Stillsaft + mind. 2 Liter am Tag trinken das hilft gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2010
7 Antwort
schnulli
will er nicht. lehnt er von anfang an ab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2010
6 Antwort
zuviel
stilltee bewirkt auch das gegenteil. versuch es doch mal mit carokaffee. der steigert auch durch den malzanteil. ein piccolo nur wenn du mindestens 4-6 std. zwischen dem stillen hast. sonst geht der alkohol in die mumi und dann in dein kind. schöne nacht dann, weder du noch dein kind schläft dann. vorallem schädigt es die nerven. also lass es bitte. es gibt sonst auch homöopathische mittel, frag mal deine hebi. alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2010
5 Antwort
Selbst getestet
Hatte vor kurzem bei Nicholas . Vielleicht hat er ein Nuckelbedürfnis, Schnulli anbieten. Stilltee trink ich grad nur eine Tasse am Tag, da es so ausreicht. Sonst nur viel stilles Wasser. Lg drücke Daumen Sandra
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2010
4 Antwort
...
Wenn meine Kleine nicht richtig trinkt, dann pumpe ich nach und froste die Milch ein. Auch pumpe ich abends, wenn die Kleine ihre lange Schlafphase hat noch einmal beide Seiten um den Milchfluss anzuregen. Außerdem trinke ich tägl. ca. 1, 5l Stilltee und mind. 3l stilles Wasser. Von meiner Hebamme habe ich auch schon Akupunktur bekommen um den Milchfluss anzuregen. Das alles in der Kombi hat super geholfen um genügend Milch für meine Kleine zu haben.
Plumps2010
Plumps2010 | 26.11.2010
3 Antwort
...
ich habe das gleiche problem habe stilltee und malzbier getrunken ohne ende aber half nichts. ich gebe ihm jetzt auch die flasche dazu ist für uns beide weniger stressig
janag27184
janag27184 | 26.11.2010
2 Antwort
Ich
denke nicht das er die flasche danach brauch.... leg ihn immer wieder an.... er bestellt durchs öfter anlegen auch mehr milch bei dir was nicht funktioniert wenn du ihn die flasche gibst.... meine maus kommt alle 2stunden ich geb erst die linke 2 stunden später die rechte das beide seiten immer genug zeit haben um sich neu aufzufüllen :).... Malzbier regt auch gut an.... und du siehst ja das es ihn nachts reicht... versuchs mit noch mal anlegen vieleicht möchte er auch nur nuckeln gib ihn mal die schnulli
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2010
1 Antwort
??
viel anlegen, anlegen und anlegen.ich trink noch stilltee und malzbier
82ela
82ela | 26.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

probleme probleme und nochmehr probleme
04.05.2012 | 15 Antworten
Mundsor und Probleme mit dem Stillen
18.02.2011 | 5 Antworten
hilfe probleme in schwangerschaft
12.01.2011 | 3 Antworten
Mein Kind hat Probleme beim einschlafen
31.10.2010 | 3 Antworten
wer hatte probleme mit cerclage
14.07.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading