Nahrungsbeginn

lisi8984
lisi8984
08.11.2010 | 6 Antworten
Hallo zusammen.suche tipps von stillenden Mamis!habe ein 5 monate altes baby.stille seit anfang an aber ich glaube es ist ihr schon zu wenig.Von der Flasche trinkt sie mir nichts!versuche seit kurzen Gläser dazu zu geben.Pastinaken soll der Hit sein, hab ich gehört!?Wie habt ihr angefangen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Ich
hab auch mit Pastinake angefangen, weil das stuhlauflockernd ist und den Anfang vielleicht erleichtert. Musst du aber ausprobieren, ob sie das mag. Am Anfang kaufst du erst mal nur die kleinen, also halben Gläschen. Zwei, drei Stück reichen. Am ersten Tag gibst du nur ein paar Löffelchen, vielleicht so vier, fünf volle Teelöffel insgesamt. Danach stillst du normal hinterher wie sonst auch. Am zweiten Tag kannst du schon deutlich mehr geben, sagen wir, fast so ein kleines Gläschen. Dann stillst du wieder hinterher, aber nicht mehr so lang wie sonst. Am dritten Tag gibst du so ein halbes Gläschen und stillst wieder kurz hinterher. Am vierten Tag gibst du ein großes Gläschen und guckst mal, wie viel sie schafft. Sobald sie dreiviertel Gläschen schafft, keine Brust mehr hinterher geben und danach auch nie mehr zum Mittag. Sollte sie mal weniger als ein dreiviertel Gläschen essen, kannst du besser eine Flasche geben, aber sie muss lernen, dass die Brust für sie mittags gestrichen ist. Wenn sie etwa eine Woche Pastinake gegessen hat, kannst du mal Karotte oder Pastinake mit Kartoffen geben. Das würde ich dann auch noch mal ein paar Tage geben, bevor du das nächste Gemüse ausprobierst. Ich habe nach dem dritten Gemüse auch Menues mit Fleisch angeboten und dann nach wenigen Wochen alles an Gläschen nach dem 4. Monat angeboten, um zu sehen, was sie am liebsten macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2010
5 Antwort
Wir haben klassisch mit Möhren angefangen
und als meine Tochter dann ein Gläschen geschafft hatte mit Möhre sind wir auf Möhre mit Kartoffel, das auch eine Woche und dann kam Fleisch dazu und andere Gemüsesorten. Aber haben maximal immer nur eine neue Gemüsesorte die Woche dazu genommen. Ach und als wir dann bei Menü angekommen sind, hab ich ab da immer selber den Brei gemacht, sie hat nur 2Wochen Gläschen bekommen, weil ich die einfach zu teuer finde und man durch das selber Kochen viel Geld sparen kann. Habe immer 5-7Sorten gekocht und dann in den TK getan, bis Heut noch. Hole immer einen Abend vorher den Brei raus was es am nächsten Tag gibt. Wobei sie jetzt inzwischen auch Anfängt bei uns mit zu essen, bei den Sachen die nicht weiter gewürzt werden oder man die Nachwürden kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2010
4 Antwort
Hallo!
Ich habe auch mit 5 Monaten angefangen, Brei zu geben. Aber ich habe mit Möhren begonnen. Dann Möhren mit Kartoffeln.Später kommt noch Fleisch dazu.
Silvana-07
Silvana-07 | 08.11.2010
3 Antwort
.....
ich habe ein paar Möhrchen gekocht...immer n löffelchen und dann kam möhrchen mit kartoffel...pastinaken waren bei ihm nicht so der brüller.
MamaMaike
MamaMaike | 08.11.2010
2 Antwort
.
Ich habe den Brei selbst gemacht! Habe mit Karotten angefangen. Eine Woche später mit Karotte und Kartoffel, und wieder eine gute Woche später Karotte/Kartoffel und Fleisch. LG
DeniseHH
DeniseHH | 08.11.2010
1 Antwort
also meine war kein fan
von Pastinaken, karotte war der bringer die sind süßer vom geschmack her. und dann gib es am anfang nur 1-2 löfel mehr nicht danch weiter stillen wie bis her. und das steigst du bis das glas sozusagen geschaft ist. und das wars ganz einfach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading