Babys Rhytmus - schlafen, essen

roterkakao
roterkakao
05.09.2010 | 3 Antworten
Hallo! Ich bin vor ca. 1 Woche auf Fläschchen umgestiegen, weil mein Kleiner tagsüber ständig am Schreien war! (Nachts hat er immer total brav geschlafen! Getrunken und weitergeschlafen!) Stille nur noch wenn die Brust knotig wird und schmerzt und da nur soviel, bis der Druck weg ist! Möchte eigentlich ganz abstillen - schaffe es aber irgendwie ned recht! Mittlerweile ist er tagsüber total gut drauf - brüllt gar nicht mehr. Aber ich komm aus dem Stillrhytmus nicht raus! Er trinkt alle 2 Stunden nur ca. 60-70ml. Als ich noch voll stillte wusste ich ja nicht, wieviel er da rausbekam, aber er ist anscheinend nach den paar ml satt - meldet sich aber dann nach 2 Stunden schon wieder! AUCH NACHTS! (muede) Ist schon etwas lästig! Naja, und seitdem plärrt er plötzlich in der Nacht! Was ist denn das jetzt? Hmm ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
@roterkakao
Das ist doch alles Müll das Zeug.Zuviel zucker und unnötiges drin. Kinder schlafen nunmal nicht immer durch.Das hat auch gar nichts mit dem Essen zu tun, sie müssen das erst lernen und hat was mit der Reife zu tun. Und von schmelzflocken würde ich die Finger lassen, getreide gibt man erst später, in dem alter ist das noch nichts.Da kannst du eher das Gegenteil erreichen und Bauchschmerzen hervorrufen. Vielleicht wächst er gerade und braucht einfach mehr Nahrung.Man kann da auch gar nicht viel machen, außer abzuwarten und halt zu füttern.Mit viel Glück ist der Spuk bald wieder vorbei und du kannst wieder schlafen ;-)
Guiliana
Guiliana | 05.09.2010
2 Antwort
morgen genau 4 Monate
Achso andicken?? Hmm.. hab schon an Nachtfläschen von MILUPA & Co. gedacht, aber die sind alle erst ab 6 Monaten geeignet!
roterkakao
roterkakao | 05.09.2010
1 Antwort
Abends mehr...
Hi, meine Kleine hat relativ bald die Falsche bekommen, nachdem sie an der Brust nicht getrunken hat. Ich wußte also auch nie, wieviel sie bekommen hat. Ich wußte nur von der Hebamme das sie zu wenig trinkt, weil sie nicht zugenommen hat. Das hat aber voll lange gedauert, bis sie es geschafft hat, die Flasche auszutrinken. Erst nach ca. 3 Wochen hat sie die empfohlene Menge geschafft. Unsere Hebamme hatte uns damals geraten abends mehr zu geben, damit es nachts länger reicht. Wie alt ist denn Dein Kleiner? Ab 4 Monate kannst Du abends auch mit Reisflocken andicken, das hält länger vor. Bekommst Du überall unter dem Namen Schmelzflocken, das hilft auf alle Fälle.:-) Viel Glück
SandraH77
SandraH77 | 05.09.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange schlafen eure Babys?
01.02.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading