Erstlingsnahrung / Stillhütchen

Sunny131
Sunny131
09.07.2010 | 8 Antworten
Hallo Mamis!
Meine Hebamme hat mir geraten, dazuzufüttern.
Mein Sohn wird 6 wochen alt und ich stille ihn momentan fast alle 1, 5 - 2 Stunden. Nur nachts hält er etwas länger aus. Da ich mit Stillhütchen stille kann es sein, das ich nicht genur Milch für ihn habe. Jetzt soll ich versuchen ihm nach dem Bruststillen noch die Flasche zu geben. Kann mir jemand einen Tip geben, welche Erstlingsnahrung gut ist, bzw. mit welcher ihr gute Erfahrung gemacht habt? Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Das halte ich für den falschen Weg!
Die Stillhütchen vermindern den Reiz der vermehrten Stillbildung! Es ist sinnvoller das Kind ohne Stillhütchen anzulegen um die Produktion der Menge zu steigern. Leg ihn am Anfang mit Hütchen an und dann aber zügig wegnehmen und ohe weiter stillen. Hat deine Hebamme dir mal aktiv beim anlegen geholfen? Hat sie selbst erfolgreich gestillt? Es ist sogar sehr sinnvolll das dein Kind im Moment so häufig trinkt bei der Hitze! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2010
7 Antwort
...
Die Hebamme geht davon aus, das er nicht genug bekommt, also nicht satt wird. Mit Stillhütchen musste ich anfangen, da ich anders am Anfang nicht stillen konnte, er konnte es nicht richtig fassen mit dem Mund, daher die Hilfe. Zwischendurch habe ich es schonmal versucht, die Hütchen weg zu lassn, aber er geht dann nicht richtig ran. . Vielleicht sollte ich das noch mal intensiver versuchen. Ansonsten geht es natürlich um die Abstände zwischen den Mahlzeiten.
Sunny131
Sunny131 | 09.07.2010
6 Antwort
Bevor
ich dir sage, welche Nahrung ich für die beste halte, wollte ich nur mal fragen, warum du zufüttern sollst. Ist dein Kleiner zu leicht und nimmt nicht gut zu oder liegt es an den häufigen Stillmahlzeiten? Kannst du ohne Stillhütchen nicht stillen? Wenn du zufüttern willst, kann ich dir gerne den Ökotest zu den Milchnahrungen schicken, wenn du mir deine E-Mail Adresse über PN schickst. Hab ich schon öfter gemacht. Ansonsten gibt es was neues von HIPP, das hat Prebiotics und Probiotics zugleich, das soll innovativ und sehr gut sein. Ist auch bezahlbar, meine ich gesehen zu haben. Ich würde bei meiner Tochter, wenn ich nicht stillen könnte, das füttern. Und wenn nicht das, dann Alete Pre, das ist der Testsieger gewesen und war auch bei der 1er in Ordnung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2010
5 Antwort
huhu
mit 6 wochen haben die babys einen wachstumsschub. ich an deiner stelle würde noch nicht mit zufüttern anfangen sondern stille ihn einfach alle 1, 5 - 2 stunden.. das geht vorbei!! versprochen.. nur wenn du jetzt anfängst zuzufüttern ist dein kleiner länger satt, klar.. aber deine brust produziert dann auch weniger, weil du ihn ja nicht mehr so oft anlegst.. halte noch ein paar tage durch, ich weiß.. es ist schwer. ich hatte das gleiche problem, nur ich hab von anfang an zugefüttert, da ich keinen milcheinschuss hatte und nur leider sehr sehr wenig milch.. ich fütter die bebivita pre zu mit im alter von 6 wochen kam er auch alle 2 stunden und dawollte ich schon mit der 1er anfangen, habs aber gelassen und siehe da, nun ist er fast 4 monate und bekommt immer noch nur die pre-nahrung. die verträgt er sehr gut und die schmeckt auch..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2010
4 Antwort
@rudiline
hihi, ja im Auftrag des Stillens unterwegs
Klaerchen09
Klaerchen09 | 09.07.2010
3 Antwort
@Klaerchen09
immer wieder die selben hier, guuten tag....
rudiline
rudiline | 09.07.2010
2 Antwort
gestern gabs genau
das gleiche Thema hier schon einmal http://www.mamiweb.de/forum/3359551_hilfe-beim-stillen.html wieso zufüttern? Nimmt er nicht zu oder sind euch die Abstände zu klein zwischen den Mahlzeiten? Nur Geduld.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 09.07.2010
1 Antwort
...
huhu, warum rät deine hebamme dir sowas? ich denke wenn ud jetzt mit flasche anfängst, dann ist das der beginn vom abstillen...anna kam die erste zeit und auch bis 4 monate immer aller 2 stunden, nur nachts hat sie länger ausgehalten und das ist doch die hauptsache....hast du mal versucht die hütchen wegzulassen...habe bei anna auch welche gehabt am anfang und sie während dest stillen weggenommen und konnt dann ohne stillen.... wenn du dich doch entscheidest ne flasche zu geben nimm pre nahrung...welche sorte ist ne erfahrungsache, wir hatten milumil als anna dann nicht mehr gesitllt wurde und bei eric auch von anfang an....
rudiline
rudiline | 09.07.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

stillen mit stillhütchen?
19.05.2011 | 8 Antworten
Mein Sohn trinkt nur mit Stillhütchen
19.06.2010 | 4 Antworten
frage zum stillhütchen
16.05.2010 | 6 Antworten
Stillhütchen sterrilisieren?
19.04.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading