Stillen und Schlafen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.07.2010 | 3 Antworten
Es ist geschafft - ich bin kein Babyofen mehr :-) drei Wochen ist der kleine Mann jetzt alt :-)
Ich stille den Kleinen und bin froh, dass ich mittlerweile die schmerzhaft wunden und rissigen Brustwarzen überstanden habe *augenzukneifunddurch*.
Nun ist es so, dass der Knirps ständig an die Brust will, in jedem wachen Augenblick die Brust sucht und mir selbst im Tragetuch fast einen Knutschfleck am Hals verpasst, dieser kleine Nimmersatt. Ich lege ihn auch jedes Mal an und lasse ihn auch jedes Mal solange. bis er von selbst loslässt oder er so tief und fest eingeschlafen ist, dass ich ihm die Brustwarze ganz leicht aus dem Mund ziehen kann. Manchmal bleibt er lange an der Brust (nuckelt auch viel), manchmal nur kurz.
Aber grundsätzlich schläft der Kleine ausschließlich an der Brust ein. Wenn ich ihn dann weglegen will, gehen sofort die Augen wieder auf - dabei ist´s egal, wie lange ich abwarte, bis ich ihn weglegen will - er krieg´s mit, wird wach und schreit. Also haben wir nun folgende Vorgehensweise: ich stille den Kleinen jedes Mal (also ständig) im Ehebett im Liegen. Wenn er eingeschlafen ist, versuche ich mich still und heimlich davonzuschleichen, damit ich wenigstens eine Chance auf eine Dusche, einen Tee oder gewagter Weise eine Mahlzeit habe. Aber meistens dauert´s keine 2 Minuten, dann hat er gemerkt, dass ich nicht mehr da bin und das Geschrei geht los. Beruhigunsmaßnahmen schlagen kaum an - und wenn doch, sind sie müßig, denn der Kleine wird ja wieder wach, sobald man ihn ablegen will. Er schläft übrigens auch mit mir im Ehebett, weil wir ihn nicht gebrüllfrei in sein eigenes kriegen, obwohl das direkt neben unserem Bett steht. Er gibt nur Ruhe, wenn er an der Brust ist, bzw. an der Brust eingeschlafen ist und ich dei ihm liege. Ich verbringe meine Tage mittlerweile dauerstillend mit Kind im Bett. Das mit dem Stillen ist ja okay, denn schließlich will ich ihm ja das Beste - aber dass ich ihn nicht ins Bettchen legen kann, weder nachts noch tags, macht mir doch sehr zu schaffen.
Wer hat denn ähnliche Erfahrungen gemacht und hat ein paar hilfreiche Tipps für mich - HILFE! So kann ich ja nicht mal irgendwo mit dem Kleinen hingehen, weil er schreit, wenn er wach ist und an die Brust will - und er ist immer wach, wenn er nicht an der Brust ist. HILFE HILFE HILFE!
Übrigens: Gewichtszunahme etc. ist sehr gut, also wird er an der Brust auch satt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
neues Baby
Hi, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Eurem frischen Nachwuchs.Und nun zu Deiner Frage:Dein Sohn war 9 Monate fest mit Dir verbunden, in denen er automatisch alles bekam, was er gerade benötigte, Nahrung, Wärme, Schaukeln, beruhigende Herztöne... Nun ist er auf der Welt, muss alleine zurecht kommen, muss sich selber wärmen, muss sich selbst darum kümmern, dass er etwas zu essen bekommt, muss sich anstrengen, damit er beachtet wird - das ist für ihn eine sehr schwierige und anstrengende Zeit.Er muss zunächst einmal in der Welt ankommen.Und so, wie ich es lese, tust Du alles, was er braucht. So schwer es für Dich erscheinen mag, es ist alles normal und gehört zum Mutterglück dazu. Es wird besser, für Dich und ihn. Ihr werdet einen Rhythmus finden, der Euch beiden gefällt und Dir so dann auch mal ein paar freie Minuten und später auch Stunden bringt. Wenn Kinder nach ihrem eigenen Rhythmus gepflegt werden, können sie viel früher in einen geregelten Tagesablauf übergehen. Halte durch. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2010
2 Antwort
Hey...
Unsere kleine is jetzt auch 3Wochen. und diesen wachstumsschub hatte sie laut meiner Hebamme schon nach 2Wochen. da kam sie dann auch alle halbe Stunde. Ich biete ihr zwischendurch Tee an, hast das vielleicht mal probiert? LG Steffi
Stoffi87
Stoffi87 | 04.07.2010
1 Antwort
Hallo
hört sich an als braucht er zur zeit viel nähe und viel Mami :-) Gib es ihm, es legt sich auch wieder! Gib ihm auch die Brust wenn er sie will Es gibt Wachstumsschübe und Entwicklunsschübe u glaub der erste is gegen 5. woche rum, Mia hatte das auch das sie dann sehr oft an die brust wollte oder einfach viel bei mir oder papi sein wollt! Das Buch Oh je ich wachse is echt gut u da steht vieles drin, wobei es meist das selbe is ;-) aber dort kannst du auch die Schubwochen nachlesen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten

In den Fragen suchen


uploading