Hilfe,Anfangsmilch für 1 M altem kind wegen Brustschmerzen beim Stillen okay?

Mine2009
Mine2009
03.06.2010 | 7 Antworten
Hallo ..
Meine Tochter ist jetzt einen Monat alt. Ich habe sie bis vorgestern voll gestillt (ca. alle 4 Stunden), doch seit vorgestern habe ich beim Stillen immer starke Schmerzen. Deshalb bin ich dann gleich in den Laden und habe Anfangsmilch gekauft ( "BEBA PRO 1 Anfangsmilch" ) und sie nimmt es auch sehr gut an. Nebenbei pumpe ich noch ab, das ist aber viel weniger schmerzhaft, als wenn sie trinkt.
Laut Packung soll ein Baby ab der 3. Woche 135 ml pro Mahlzeit bekommen und am Tag ca. 5 Mahlzeiten. Doch seit ich ihr Fläschchen gebe, hat sie alle 2 Stunden Hunger.
Ich kann ihr doch aber nicht so viel geben oder?

Ich füttere ihr aber auch noch die abgepumpte Milch. Ist das Okay oder bringt das ihre Verdauung durcheinander?

Was haltet ihr eigentlich von der BEBA Anfangsmilch und was gebt ihr euren Mäusen?

Ich hoffe auf viele Meinungen
Danke euch schon mal .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
Hallo, also mein Sohn bekommt im Moment die Nestle Beba Pro 1 und kommt super damit zurecht. Das mit dem Stillen da kann ich dir net weiter helfen. Meine Grosse hatte damals auch die Nestle Beba und kam ebenfalls gut damit zurecht.
JACQUI85
JACQUI85 | 03.06.2010
6 Antwort
das auf der verpackung sind nur richtwerte
bei pre und 1er miclh kann man nicht zu viel füttern... was ich aber nicht verstehe...wenn du doch abpumpst und es gut geht wieso kaufst du flaschenmilch? hast du mal mit deiner hebamme oder einer stillberaterin über die schmerzen gesprochen??? vieleicht weiß ja jemand rat
Black_Poison123
Black_Poison123 | 03.06.2010
5 Antwort
..
Hi gebe unsere Kleinen Aptamil Pre Nahrung wollte damals auf Beba Pre Umstellen, was sie allerdings nicht vertragen hat.Müssen seid da vor jeder Flasche Lefax geben.Aber so hört es sich vollkommen richtig an was du machst, wenn sie jetzt allerdings alle zwei stunden kommt, würde ich ihr lieber die Pre geben davon nehmen die kleinen nicht soviel zu und können soviel trinken wie sie wollen.LG
sunnygirl83
sunnygirl83 | 03.06.2010
4 Antwort
dass du Schmerzen beim Stillen hast
kann einerseits an einer falschen Stillposition oder andererseits auch daran liegen, dass dein Kind nicht richtig saugt und entsprechend ein Milchstau im Anmarsch ist. Wenn du weiterhin stillen möchtest empfehle ich dir, dich einmal mit einer Stillberaterin in deiner Nähe in Verbindung zu setzen http://www.lalecheliga.de/ Um die vierte, fünfte Woche herum haben die meisten Kinder einen Schub, daher kommt sicher der vermehrte Hunger. Von der Pre-Nahrung kannst du soviel geben, wie dein Baby verlangt. Da kannst du nichts falsch machen. Tee kommt für gewöhnlich erst mit der Beikost auf den Speiseplan. Alles Gute
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.06.2010
3 Antwort
...
das ist kein problem wenn du deine und beba milch gibst. nur nicht zusammen mischen. ich ging bei meinen nie auf die mengenangabe. hab ihnen das gegeben was sie wollten/brauchten. solange sie zunehmen kann sie auch ruhig etwas mehr oder weniger bekommen. beba selber kenn ich nicht da wir aptamil hatten. waren die kleinen schon vom krankenhaus so gewohnt und ich wollte nicht wechseln. auch wenn aptamil schweine teuer ist. alles gute.
swisslady
swisslady | 03.06.2010
2 Antwort
p.s.
ich geb meiner Hipp Bio 1...demnächst wolle ich gerne mal babylove bio 1 ausprobieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2010
1 Antwort
das ist vollkommen ok
allerdings kannst du, wenn du beidest fütterst auch eine pre nahrung geben..die löst allerdings nicht das problem mit dem vielen hunger...da ist die 1er schon besser, weil die mehr stäke hat...vielleicht hat sie gerade jetzt auch einen wachstumsschub, dann essen die meisten babys mehr...wenn du eine nachsorge hebamme hast, kannst du diese auch anrufen und fragen...die weiß besser bescheid...ich hab auch manchmal zwischendurch en bisschen fencheltee zugefüttert..aber nur 50ml oder so...mehr wollte meine eh nicht...aufjedenfall solltest du den kinderarzt darüber informieren, dass du jetzt zufütterst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Husten bei 1 Jahr altem Kind
12.12.2011 | 3 Antworten
Rote Augen bei 14 Monate altem Kind
31.05.2011 | 2 Antworten
Diabetes Typ 1 bei 16 Monate altem Kind
14.03.2011 | 8 Antworten
Zähneputzen bei 14 Monate altem Kind?
08.12.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading