mag mein sohn keinen brei mehr? er ist 10 monate alt

nika111
nika111
14.03.2010 | 6 Antworten
hallo mein sohn, 10 monate alt, will seinen brei nicht mehr essen .. schon seit bestimmt einer woche nicht mehr .. erst dachte ich ist nur eine phase aber er will es nicht mehr essen .. er will nur noch brot, kekse, mittags das was wir essen und stückchen, obwohl er nur 4 zähne hat ..
es kommt mir vor, als wollte er sagen.ich bin jetzt groß und brauch kein babyzeug mehr zu essen:-)

kennt das jemand von euch?
weiß nicht was ich machen soll, und ob er schon alles das was wir essen überhaupt darf ..

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@nika111
aso ok naja früh kannst du ja wenn du möchtest auch richtiges frühstück einführen also so frühstücksbrei und die milch aus einer tasse oder einer trinklernflasche geben wenn du möchtest kansnt damit aber auch noch warten. Das ist dir ja überlassen
romytubbie
romytubbie | 14.03.2010
5 Antwort
@romytubbie
so gegen 7 uhr manchmal schläft er da auch wieder ein und abens auch um 19 uhr vorm schlafen
nika111
nika111 | 14.03.2010
4 Antwort
@nika111
ja klar ist a ok meiner bekommt auch früh und abends noch milch mit 1 jahr. finde ich auch ok so und abends möchte er dies auch noch manchmal aus der flasche haben. finde ich auch nicht schlimm wenn er das noch aus der flasche bekommt. früh bekommt er das ja aus dem becher weil er sie zum frühstück trinkt aber in dem alter wie dein kleiner ist kann er ruhig noch aus der flasche trinken. Wann bekommt er denn früh milch?
romytubbie
romytubbie | 14.03.2010
3 Antwort
@romytubbie
ja die flasche mag er noch gerne... bekommt er abend vorm schlafen und morgens wenn er wach wird...das ist doch ok wenn er sie noch bekommt oder???
nika111
nika111 | 14.03.2010
2 Antwort
.........................
das fing bei meinem sohn auch so mit 10-11 monaten an. erst wollte er mittags seinen brei nicht mehr, sondern das, was wir essen. kurz darauf fing das gleiche abends auch an. hab dann den kinderarzt gefragt, ob es okay ist, wenn ich ihm unser essen gebe. und er meinte, na klar. sollte es halt nur nicht so stark würzen. und es klappt super. nun ist er 14 monate alt und bekommt keine "extra-würste" mehr. nur wenn wir mal was essen, was er absolut nicht haben kann, wie z.b. chilli, dann koch ich ihm halt was extra.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
1 Antwort
hallo
ja das problem kenne ich von meinem. also zu mittag kannst du ja das was ihr esst weniger würzen und ihm kleingedrückt mitgeben es sollten halt nur nicht pure erbsen oder rotkraut sein da hab ich meinem dann immer extra gemüse gemacht. oder kaufst ihm den brei der größere stücken drinnen hat den ab 8 oder 12. monat so hab ich es teilweise auch gemacht. und wenn er auch abends keinen brei mehr möchte kannst du ruhig brot einführen am besten weiches weizenmischbrot mit leber oder mett wurst das kann er auch nur mit 4 zähnchen "kauen". sei doch froh das er keinen brei merh möchte dann fällt die umstellung auf "kinderkost" nicht so schwer. kannst ihm ja dafür abends vorm schlafen wieder eine flasche milch mitgeben wenn er das noch trinkt. Lg Romy
romytubbie
romytubbie | 14.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brei ab 6 Monate
03.08.2012 | 5 Antworten
Mein Sohn 9 Monate übergibt sich
03.05.2012 | 8 Antworten
Ernährung fast 5 Monate altes Baby
28.04.2011 | 13 Antworten
5 Monate-Verweigert Brei!
16.05.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading