was zu trinken bei der beikost?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.02.2010 | 11 Antworten
ich hab es mal mit abgekochtem wasser probiert das wollte sie nicht dann habe ich etaws mumi mit rein geamcht da trinkt sie auch nur immer 2schlücke und dann verzieht sie das gesicht!was bietet ihr euren kleinen an!wir haben letzte woche ert mit dem brei begonnen!lg kerstin!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
guten morgen,
mein schatz will auch noxch nicht so recht trinken.ich biete ihm fenchel-apfel an.mein großer hat das damals auch gern getrunken, und heut trinkt er wasser mit bitzel. also hat das nix damit zu tun von wegen, angewöhnen blabla. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
10 Antwort
Hallo
Lese Deine Frage erst jetzt... Auch das trinken lernen ist ein Prozess und geht bei den Babys nicht von heute auf Morgen. Ich habe immer wieder die Trinklernflasche mit Kamillentee angeboten-auch beim Füttern- also paar Löffel Brei, dann Tee, dann wieder Brei. Erst waren es, wenn überhaupt 10ml. Jetzt trinkt er gut 120ml zum Mittagsbrei. Immer wieder anbieten. Das braucht seine Zeit und auch nicht denken, dass es an der Getränkewahl liegt. Das hat so gut seine 14 Tage gedauert. Verdursten kann Dein Kind ja nicht, da es noch ausreichend Flüssigkeit über die anderen Milchmahlzeiten bekommt. An die süssen Sachen kommen sie noch schnell genug. Jetzt ist es Tom egal, ob er Kamille oder Fencheltee bekommt. Und in den Tees von Herrn Hipp und Konsorten zum auflösen ist auch Süßstoff drin. Ganz normaler Beuteltee ist völlig ausreichend. Glg
sinseven
sinseven | 26.02.2010
9 Antwort
Hallo!
Das einzige was meine Maus außer Milch genommen hat, war verdünnter Apfelsaft von Hipp, zuerst schon mehr Saft und dann immer mehr mit Wasser verdünnt. Da gebe ich wirklich nur so 20-30ml Saft rein und fülle die Flasche auf 300ml mit Wasser auf, das habe ich ihr anfangs genauso warm wie die Milch angeboten, da hat sie es dann getrunken. Bei Apfelsaft muss man auch mit der Säure aufpassen, damit die Kleinen nicht einen roten Po bekommen, auch wenn extra mild draufsteht. Jetzt trinkt sie den verdünnten Saft, egal ob warm oder kalt. Tee probiere ich trotzdem auch immer wieder, aber den mag sie nicht. Wenn ich keinen Apfelsaft zu Hause habe, nehme ich auch mal 2-3 Teelöffel von einem Obstbrei und verdünne den mit Wasser und gebe ihr mit den M-Saugern von Nuk zu trinken, das schmeckt ihr auch sehr. Der positive Effekt davon ist, sie hatte seitdem nie wieder mit Verstopfung Probleme. Momentan trinkt sie ca. 300ml zusätzlich und bekommt 2 Breimahlzeiten. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
8 Antwort
...
ich gebe meiner maus fencheltee den von hipp ab der 1. woche und davon trinkt sie bestimmt 250 ml muss aber dazu sagen das ich es ihr nicht nach dem essen anbiete und auch nicht während dem essen sondern immer kurz bevor sie schläft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
7 Antwort
Wasser mag Luis nur im Sommer und Tee kann er auch ned haben
ich verdünne die Babysäfte immer recht stark und mach sie warm dann trinkt er wie ne eins
Kiara66
Kiara66 | 26.02.2010
6 Antwort
meine maus
hat auch erst mit ca 6 monaten angefangen zu trinken. aber NUR aus dem trinklernbecher! aus ihren flaschen hat sie nichts genommen , kein wasser, keinen tee nix. aber mit dem becher klappts jetzt gut! sie bekommt wasser, fencheltee oder den babyfrüchtetee von alete - aber die aufgussbeutel, keinen krümeltee!
Yvetta
Yvetta | 26.02.2010
5 Antwort
HI
MEINE IS 8 MONATE UND TRINKT AUCH KEIN WASSER UND KEIN TEE NUR DIESEN KRÜMELTEE VON HIPP AB 6MONATE ODER APFELSAFT WENN ICH IHN WARM MACHE::: LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
4 Antwort
achso
noch was. wenn ich dich richtig verstanden hab, habt ihr grad die erste breimahlzeit eingeführt?! kinder benötigen im übrigen erst zusätzliche flüssigkeit wenn sie 3 breimahlzeiten am tag bekommen. sonst reicht die milch noch aus. also keine sorge dann erstmal.
juliesmum
juliesmum | 26.02.2010
3 Antwort
hi
Mia bekommt Fenchel tee, sie trinkt ja ausm schnapsglas :-) sie mag ja keine aufsätze u so aus der babyflasche geht so viel daneben. sie trinkt da aber auch nur 1-2 gläser pro mahlzeit! lauwarmes wasser geht auch aber anderes mag sie gar nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
2 Antwort
Hi
Versuch doch mal verschiedene ungesüßte Tees oder vl Säfte von Hipp mit Wasser oder Tee verdünnt. Meine Kleine hatte nie ein Problem mit Wasser deswegen fällt mir so schnell jetzt nichts andres ein. Lg
Mamilein17
Mamilein17 | 26.02.2010
1 Antwort
kann gut sein
das es nicht mit dem wasser zutun hat. sondern weil sie das trinken erst lernen muss. naja ist sogar sehr wahrscheinlich. würde ihr weiterhin immer wasser anbieten. wenn sie es denn dann wirklich nicht nimmt vll tee. aber mit saft bzw saftschorlen würd ich persönlich erst gar nicht anfangen! aber musst du wissen! in der regel sind trinkmacken wie reines safttrinken etc anerzogen...
juliesmum
juliesmum | 26.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

beikost und trinken
15.02.2011 | 9 Antworten
Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading