wie streng seht ihr das mit Babysaft?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.01.2010 | 11 Antworten
also ich habe von vielen Müttern gehört, dass man lieber keinen Saft anbieten soll wegen Kariesgefahr .. stimmt das wirklich? Ich kenne zwar eine Mutti, die behauptet, ihrer Tochter wären alle Zähne weggefault , weil die so viel von diesen Babysäften getrunken hat, kann mir aber nicht vorstellen dass es alleine vom Saft kommt.. welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Ich würde meiner Tochter schon gerne hin und wieder so ein saft geben .. sie ist 6 Monate, und Zähnchen hat sie bis jetzt noch keine..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
wenn es nicht zum dauernuckeln ist,
find ich dass kann jeder für sich entscheiden ob saft oder nicht.würde ihn nur nie pur geben, immer mit viel wasser verdünnen.denn selbst wenn kein zusatz an zucker da ist, fructose hat auch eine menge süsse.auch wenn noch keine zähne da sind, sicher nicht so gut.aber ab und an etwas schorle schadet auch nicht.nur immer schon aufpassen das sie nicht ständig am nuckeln ist, viele babys trinken dann nur wegen dem geschmack......
mama010509
mama010509 | 26.01.2010
10 Antwort
Hallo
Mein Sohn bekommt Saft verdünnt zu trinken, Tee verweigert, die Flasche mag er auch nicht mehr wirklich. Ich geb ihm Apfelsaft50-80 ml und 250 ml Wasser. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2010
9 Antwort
.
Also mein kleine bekommt meisst etwas apfel-fencheltee von hipp oder so aber auch nur 50:50 verdünnt mit wasser. So dicke säfte gebe ich garnicht und ich lasse nicht dauer nuckeln. er bekommt immer was nach dem essen und gut... Also bei ihm is nichts mit verfaulten zähnen und das war auch bei meinem großen nicht anders
MariosFreundin
MariosFreundin | 26.01.2010
8 Antwort
...
bei uns gabs von anfang an tee in verschiedenen variationen, auch mal mit saft, dann aber 374 tee und 174 saft und der kleine hat sehr gute zähne... wir putzen morgens und abends... den tee mit saft gabs aber meistens aus nem becher, dann kommt man nicht in versuchung wegen dem dauernuckeln...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 26.01.2010
7 Antwort
JA das stimmt
Mein Neffe hat immer Saft gekriegt und seine Zähne waren mit 2 total verfault. Ich gebe meiner Tochter nur Kräutertee oder abgekochtes Wasser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2010
6 Antwort
deine Entscheidung
ist natürlich deine Entscheidung, wie gesagt, Lina bekommt garkeinen Saft. Aber gegen ab und zu Saft verdünnt mit Wasser spricht natürlich nichts, aber wirklich nicht regelmäßig, weil damit schadest du deinem Kind wirklich!!! Und wenn du doch verdünnt geben wills, dann würde ich 80% Wasser und nur 20% Saft....
Nini1986
Nini1986 | 26.01.2010
5 Antwort
Hallo,
also ich hab meinem sohn weil er keinen tee trinken wollte immer hochverdünnten saft gegeben. den bekommt er bis heute! seine zähne sind strahlend weiß und kern gesund. musst halt nur wenn die zähne kommen auch die zähne putzen. ich mache dreiviertel abgekochtes wasser und ein viertel babysaft. Lg
Nina19
Nina19 | 26.01.2010
4 Antwort
@Nini1986
also besser garnicht geben? Oder verdünnen? wenn ja , wie verdünne ich richtig`?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2010
3 Antwort
hi
ich kenn eine mama die hat ne tochter und die hat mit 6monaten hin und wieder apfelsaft und orangensaft verdünnt mit tee bekommen, danach irgendwann immer punica zum frühstücken, und der sind die zähne echt weg gefault, glaub mussten raus geschnitten werden, weiß ich ned genau müsst ich meine mam nochmal fragen. ich selber hab vor 1jahr nicht mit säften angefangen, mhh nächstes monat wird noel 2jahre alt und bekommt immer noch nicht wircklich säfte , gib lieber tee, aber muss ja jeder selber wissen.
Mischa87
Mischa87 | 26.01.2010
2 Antwort
Stimmt wirklich
Ich bin gelernte Zahnarzthelferin und es stimmt wirklich. Durch das dauernuckeln und auch wenn kein künstlicher Zucker drin ist, der eigene Fruchtzucker reicht schon um Karies zuz erzeugen! Meine kleine mußte sich leider an Wasser pur gewöhnen, weil ich schon viele schreckliche Beispiele an Kindern mit Karies durch saft trinken gesehen habe... Das kann ich meiner Kleinen ersparen!
Nini1986
Nini1986 | 26.01.2010
1 Antwort
saft...
also meine tochter . was anderes trinkt sie nicht. sie hat keine schlechten zähne... putzen sie immer morgens und abends. denke, man kann es auch übertreiben... lg susi ;o)
Susi0911
Susi0911 | 26.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie seht Ihr das
29.07.2012 | 27 Antworten
Wie seht ihr das?
26.07.2012 | 21 Antworten
Mein Mann ist viel zu streng
14.08.2011 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading