mache ich alles richtig mit dem beikost?

Hilal88
Hilal88
07.01.2010 | 3 Antworten
srry hab da mal eine frage.und zwar mein kleiner ist jetzt fast 7 mon alt ich stille immernoch voll, nun meine frage ist, er bekommt schon seit 1.5 monaten auch beikost.ich habe auch am anfang bis er sich dran gewöhnt hat eine woche nur eine zutat gegeben.nun habe ich festgestellt das er zum glück fast alles verträgt bis auf karotten denn die machen bei mein engel verstopfung!ich gebe ihn mittags manchmal gemüse gläschen oder auch milchbrei obwohl er es bis jetzt noch nie zu ende gegessen hat.Nach 10-15 löffeln möchte er immer unbedingt an meine brust..ich stille ihn nach jede mahlzeit noch zusätzlich weil er, weder frucht gläser noch milch breie oder gemüse nie zu ende essen möchte und lieber gestillt werden möchte?ich mache mir bedenken ob ich ihn mit dem stillen überfüttern könnte?weil er möchte fast alle 2-3 std an meine brust, immer unterschiedlich je nach seine lust und laune..:-)..ich stille ihn auch nach dem brei weil mein kleiner möchte nie aus der flasche trinken noch nie tee oder wasser wenn dann nur aus dem glas:-)schnuller hat er auch nie genommen.. (schwanger)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Natürlich sollte er danach an die Brust dürfen-warum denn nicht?
Mit stillen überfütterst du kein Kind. Wenn er genug Interesse an fester Nahrung hat, WIRD er eine volle Mahlzeit essen, aber erst dann. Es muß nicht alles reglementiert werden. Intuition, Mutterinstinkt, Vertrauen in die Richtigkeit des Rhythmus des Kindes- das wäre mich wichtig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2010
2 Antwort
genauso
ging es meiner freundin auch....so mit einem jahr wollte sie abstillen, ihr sohn aber nicht aber so mit 15 monaten hat sie es dann geschaft, sie hatte innerlich so eine abneigung gegen das stillen, das hat der kleine wohl gemerkt.vorher wollte er auch nicht wirklich essen oder trinken. mach dir keine gedanken, irgendwann wird es klappen.
florabini
florabini | 08.01.2010
1 Antwort
nach der breimahlzeit nicht stillen
du solltest nach dem brei nicht stillen. auch dann nicht wenn das baby noch hungrig ist. das baby denkt sich nämlich: "tja, lecker, lecker, aber da kommt noch was besseres..." ;-) von 10-15 löffel brei wird es vor hunger nicht leiden. besonders dann nciht wenn du 1 babylöffel öl pro100gr brei dazugibst. nach einer stunde darf es an die brust, wenn es sein muss, denn dann verbindet es nämlich nciht mehr mit der breimahlzeit. und zum trinken solltest du immer abkegochtes wasser anbieten. als abshlussritual vom essen. auch wenn es das monatelang nicht trinkt...biete es an, immer aus dem gleichen gefäß und immer auf der gleichen art. solange du noch einige mahlzeiten stillst, wird es genug flüssigkeit bekommen. auch brei hat viel flüssigkeit! UND wenn das baby nach dem essen nicht trinkt, kannst du es eine halbe stunde später wieder probieren. stillbabys brauchen sehr oft monate um sich ans trinken zu gewöhnen. lg, mameha
mameha
mameha | 08.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten
Mag unsere Kleine keine Beikost?
17.11.2010 | 22 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading