guten abend mamis

stern33
stern33
11.12.2009 | 13 Antworten
so ich bin seit 6 tagen mami und möchte eigentlich voll stillen aber momentan muss ich noch zu füttern weil ich noch nicht so viel milch habe leider leg meine maus alle 3bis 4 stunden an beide brüste wie lange dauert das denn bis man genug milch hat und wie viel haben eure mäuse mit 6 tagen getrunken (baby)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
stillen
ich empfele dir das buch von hannah lotrop, das stillbuch. das ist ein guter stillbegleiter. da gibt es noch die LaLecheLiga, im i-net die adresse. ich würde mein baby alle ein bis zwei stunden anlegen, nur nachts würd ich sie 6-8 stunden schlafen lassen.am tage wenn es schläft nach zwei stunden rausholen, anlegen und wieder hinlegen. meine kinder waren gott sei dank alle stillgiereige mäuse. wenn dann die milch richtig fließt, kannst du die stillabstände vergrößern, auf alle drei bis vier stunden. aber das ist eigentlich erst nach einem monat sinnvoll. deine brüste müssen sich an diese arbeit erst gewöhnen, und beim abpumpen, frier die milch ein. kannst du als notreserve nutzen, oder bei hautunreinheiten, oder ausschlägen der haut , bei baby. und pumpe die brüste nicht vollständig leer. wenn die brustwarzen wund werden, gibt es eine salbe auf lanolinbasis, hab den namen vergessen. frag in der apo. war so ein lila tübchen. ich hab mir immer gemahlenen kümmel unter das essen gemischt.lg drea
drea41_5
drea41_5 | 12.12.2009
12 Antwort
ich rate dir auch
anlegen so oft es geht.ich wollte auch stillen, was ich die erste woche auch gemacht hab.da aber meine kleine nicht zugenommen hat, weil sie zu schwach zum saugen war, musste ich zufüttern.hab nebenbei abgepumpt.Am anfang war das auch ok mit dem abpumpen.aber irgendwie wurde das immer weniger milch.jetzt bekomm ich alle 2 tage ca 40 ml zusammen.das wird wohl nix mehr mit dem stillen. leg dein kind so oft wie möglich an, desto öfter du das machst, desto mehr milch wird gebildet... viel glück!!!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 11.12.2009
11 Antwort
@stern33
drück dir die daumen, dass es klappt...
tinaneele
tinaneele | 11.12.2009
10 Antwort
stillen
danke schön für eure antworten werde es weiter probieren und nicht aufgeben
stern33
stern33 | 11.12.2009
9 Antwort
...
wenn du schmerzen bekommst, weil die brustwarzen wund werden, dann kann ich dir nur empfehlen, stillhütchen zu benutzen.
tinaneele
tinaneele | 11.12.2009
8 Antwort
meine...
...beiden sind vom kreißsaal sofort auf die intensivstat. gekommen, so dass ich sie nicht gleich anlegen konnte. ich war auch ganz schön fertig und habe sie erst am nächsten tag das erste mal richtig gesehen. habe dann mit abpumpen begonnen, da die intensivschwestern die kraft der kinder nicht mit den stillversuchen schwächen wollten. auf diese art fehlte wohl etwas die stimulierung. jedenfalls begann die milchproduktion recht schleppend. bin manchmal mit ´ner 5 ml-spritze hochgelaufen. hat sich nach ca. 10 tagen eingepegelt. seitdem reicht die milch bis auf eine mahlzeit pro tag für beide racker.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
7 Antwort
Stillen Du schaffst das!!!!
Habe genau das gleiche durch. Lass die Flasche weg und still, was das Zeug hält! Anlegen, anlegen anlegen. Bei mir kam dadurch die milch nach knapp 5 tagen und nach 10 tagen mehr als genug. das pendelt sich ein. ist ne harte zeit, aber man schafft es, wenn mann den eisernen willen dazu hat. meine brustwarzen waren extrem schlimm, aber ich hab die zähne zusammen gebissen und weitergemacht. habe am anfang alle 30 min gestillt und daraus sind wunderbare 10 monate geworden!!! ALLES GUTE!!!!!
diesupermuttie
diesupermuttie | 11.12.2009
6 Antwort
Stillen
Hallo liebe neue Mami! Herzlichen Glückwunsch, vergiss nicht im ganzen Still"stress" dich zu freuen ;-)) Ich kenne weder dich noch dein Kind, allerdings hört sich für mich nach 6 Tagen alle 3-4 Stunden nach einer zu langen Phase an. Wenn nicht genügend kommt, solltest du und beobachten ob es mehr wird. Bei jeden Stillen oder pumpen essen und/oder trinken. Dein Körper braucht jetzt deine Disziplin. Hilft dir das ein bisschen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
5 Antwort
würd
auch sagen, anlegen anlegen anlegen... und wenn du dich mal das ganze we mit ihr ins schlafzimmer verkriechst und a mit ihr bleibst
evil-bunny
evil-bunny | 11.12.2009
4 Antwort
Wenn du ...
...zufütterst anstatt anzulegen, dann gibst du deiner Brust nicht genügend den Befehl mehr zu produzieren. Hast du keine Hebamme? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
3 Antwort
süße
du musst so oft wie es geht anlegen damit deine brust den nötigen bedarf produzieren kann...das ist normal das sie anfangs so oft will..yasmin war anfangs bis zu 3 mal pro std an meiner brust..jetzt mit 6 monaten stille ich 3 mal pro tag und das reicht ihr voll..aso mit 3 monaten habe ich sie alle 4 std gestillt...also anlegen anlegen und anlegen ...lass die flasche weg ...und lege sie so oft wie es geht an ...viel glück du schaffst das^^ haben wir auch ;)
mariam41
mariam41 | 11.12.2009
2 Antwort
....
Wieso legst du nur so selten an? Wie ist denn die Situation, wenn du nicht zufütterst? Seid wann fütterst du denn zu? Oft ist das frühe zufüttern schuld an der wenigen Milch :/ Ich würde die Flasche mal weglassen und viel öfter anlegen!
scarlet_rose
scarlet_rose | 11.12.2009
1 Antwort
...
eigentlich geht die milchproduktion sofort los. denk dran, dass du regelmäßig essen musst, und gaaaaaaaaanz viel trinken musst. trink mal viel vitamalz z. b. das regt die milchproduktion an. oder spezielle milch-bildungs-tees....
tinaneele
tinaneele | 11.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

guten abend
13.08.2012 | 4 Antworten
guten abend
31.07.2012 | 20 Antworten
Guten Abend, bzw. Gute Nacht liebe Mamis
29.07.2012 | 12 Antworten
guten abend
20.06.2012 | 22 Antworten
guten abend
26.05.2012 | 0 Antworten
Guten Abend
01.05.2012 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading