Nachts stillen?

Sabine35
Sabine35
26.10.2009 | 11 Antworten
Hallo,
wie macht ihr das genau mit dem nachts Stillen? Manche nehmen ihr Baby im Dunkeln aus der Wiege und legen sie dann wieder einfach hin. Muss es denn kein Bäuerchen machen? Nicht das da etwas hoch kommt und das Baby liegt auf dem Rücken und erstickt. Wickelt ihr nachts immer nach dem Stillen? Würde gerne wissen wie ihr das alles nachts so macht? Bei den Flaschkinder, hilft euch da euer Mann?
Danke für eure Erfahrungen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Nachts stillen
Bei meinem Sohn war es so: Habe ihn aus dem Bettchen geholt, bei mir im Bett liegend gestillt und beim Zurücklegen in sein Bett ging auch gleich das Bäuerchen mit. In anstrengenden Zeiten hab ich ihn bei mir im Bett gelassen. Bei meiner Tochter: Sie schlief gleich bei mir im Bett, im Liegen gestillt, weitergeschlafen. Das mit dem Bäuerchen hat selten funktioniert, da wurde sie mir immer wieder wach, also hab ich das dann gelassen. Sie hat nachts nicht viel Luft geschluckt. Und wenn doch, hat sie geweint, dann hab ich sie zum Bäuerchen hoch genommen und gut war´s wieder. Wickeln bin ich nachts nur am Anfang gegangen, weil beide immer oft Stuhlgang hatten. LG
Tornado
Tornado | 26.10.2009
10 Antwort
...
Bei solchen Fragen muß ich echt immer überlegen, wie das damals war, obwohl es noch gar ni solange her ist, oh man. Ich habe nachts sie immer aus ihrem bettchen geholt u auf mein bett gesetzt u gestillt.Versucht bäuerchen zu machen. Wenn sie aber schön geschlafen hat, dann hab ich sie auch gleich gewickelt u dann wieder ins bett
kati3010
kati3010 | 26.10.2009
9 Antwort
hi
also habe mein sohnemann direkt neben mir im bett und gebe ihn nur die brust, bäuerchen macht er nachts nicht, hat den kopf auch immer seitlich so das nichts passieren kann. wickeln mach ich auch nicht nur in seltenden fällen wenn ich ihn nachts nicht beruigen kann
jangina
jangina | 26.10.2009
8 Antwort
...
Habe sie ihr immer wenn sie wach wurde zuerst frisch gemacht und anschließend bei kleinem Licht gestillt.Anschließend Bäuerchen gemacht, was aber auch nicht immer geklappt hat.Meine Hebi hat mir gesagt, wenn nach ca.2Minuten noch immer keins gekommen war, sie dann so weider hin zu legen.Ist auch nie was mit verschlucken passiert. L.G
Anna-Celina12
Anna-Celina12 | 26.10.2009
7 Antwort
also..
Beim stillen hab ich nachts immer nur ein winziges Lichtchen an gehabt und sie dann neben mich gelegt und gestillt, wir sind meistens gemeinsam eingeschlafen...ohne Bäuerchen ...ohne Windel.Falls die Pampers doch voll ist, nur bei wenig Licht wickeln, Baby dann wieder hinlegen!!MEIN MANN STEHT NIEMALS AUF, ich gebe schon seid sie ein paar Wochen ist die Flasche!!War bei allen Kindern so, außer beim Ersten, da hat er auch mal gefüttert!!
JucyFruit80
JucyFruit80 | 26.10.2009
6 Antwort
hallo
mein sohn ist zwar schon 7 Monate und 16 Tage.Aber ich habe das so gemacht nachts. Ich hab schlummer licht angemacht hab ihn angelegt an die 1.brust, adann hab ich ihn gewickelt weil er immer eingeschlafen ist biem stillen und dann an die 2. gelegt. hab dann versucht beuerchen zu machen und hab ihn wieder schlafen gelegt. ich sahs aber auch 2 stunden nachts.mein dicker is ein genieser. manchmal kam auch kein beuerchen, aber ich hab mari immer auf die seite gelegt. jetzt legt er sich mittlerweiler so hin wie er das will.
nenner
nenner | 26.10.2009
5 Antwort
nachts
also ich nehme meine kleine mit ins bett und dort schläft sie dann beim stillen ein sie kann nicht ersticken da sie automatisch den kopf drehen würde falls was hochkommt. ausserdem wird man als mutter eh bei jeder bewegung wach :-) na ja und wickeln musste halt wenn was drin ist am besten aber dann kein grelles licht anmachen sonst wird sie richtig wach und schläft so schnell nicht wieder ein...
mia0709
mia0709 | 26.10.2009
4 Antwort
hi
am anfang mussten wir unsere tochter nachts die flasch geben da ich zu weniog mich hatte, mein mann ist dann immer aufgestanden und hat sie gefüttert. Jetzt bekommt sie nachts die brust ich wickel sie vorher und danach bekommt sie die brust und dann wieder in ihre wiege.
REDWOMEN111
REDWOMEN111 | 26.10.2009
3 Antwort
also als ich noch gesteillt habe,
ging ich nachts in ihr zimmer, hab nur ein ganz kleines lämpchen angemacht und dann hab ich sie gestillt und nach dem bäuerchen wieder zu bett gelegt. gewickelt hab ich sie eigentlich nicht und die windeln haben es gut mitgemacht bis nächsten morgen. inzwischen stille ich nicht mher und wenn sie nachts weint, was mindestens 1-2 mal der fall ist, steht mein mann auch schonmal auf. wenn sie zb schon um 23, . uhr ne flasche bekommen hat und dann um 4. 00 wieder was bekommt, dann wird sie auch gewickelt, ansonsten ist sie nass morgens, das hatten wir schon 2 mal jetzt.
jersey_
jersey_ | 26.10.2009
2 Antwort
...
normal ja, aber unsere hat nie ein bäuerchen gemacht. nachts wickeln natürlich wenn sie gestinkert hatte. aber nur bei gedämpftem licht und ganz wenig umstände, also nur flüstern, nicht spielen oder so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
1 Antwort
hab auch nachts gestillt
und neele musste auch immer ein bäuerchen machen. hab sie aber nie gewickelt.
tinaneele
tinaneele | 26.10.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hustenreiz nachts stillen?
07.08.2011 | 6 Antworten
stillen abends/nachts
14.03.2011 | 7 Antworten
HILFE! 7 monate alt und nachts stillen?
01.01.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading