dringent Hilfe,baby verweigert die Brust

Erin_Kay
Erin_Kay
18.10.2009 | 16 Antworten
Hi, ganz kurz und schnell unsere 14 Monate alte Tochter verweigert seit ca.3, 5Wochen die Brust.Wir hatten schon immer Still Probleme, nun habe ich vor zwei Wochen beschlossen abzustillen schweren Herzens.Die Flasche nimmt sie super, bisher sind wir bei 3 flaschenmahlzeiten, aber sobald ich sie an die brust legt geht das theater los(ist noch mild ausgedrückt).
so, ich muss sie ja noch anlegen sonst explodiere ich ja.kennt jemand ein natürliches mittel abzustillen oder soll ich doch zum arzt und mir abstilltabletten holen


lg erin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@Erin_Kay
lustig.. GENAUSO wars bei mir! sie wollte dann nur noch nachts die brust! tagsüber überhaupt nicht mehr! die hebamme meinte das nennt sich "stillverwirrung" das kommt eben wenn die mal ausser die brust ne flasche bekommen haben. ich hatte alles mögliche dann ausprobiert, weil ich UNBEDINGT weiterstillen wollte..von anpumpen und dann versuchen anzulegen , über biserl muttermilch auf die lippen von der kleinen, ruhe, und immer wieder probieren , probieren.. aber im endeffekt hat nichts geklappt. leider- ich war dann ziemlich fertig deshalb. aber irgendwann mustte ich mich damit abfinden das die stillzeit wohl beendet ist. war hart- -aber was willst machen. ich möchte dich nicht entmutigen. vielleicht klappts ja bei dir wieder! immer wieder anlegen versuchen und versuchen... ich wünsch dir dabei alles erdenklich gute und viel glück! aber schau mal.. bei dir hats eh schon soo lang gut geklappt! da kannst du echt stolz drauf sein.
rosinante
rosinante | 19.10.2009
15 Antwort
@rosinante
Hast du sie dann Trotzdem noch angelegt??Nachts nimmt sie komischerweise die Brust, wahrscheinlich weil sie dann noch so müde ist, aber Tagsüber geht gar nichts mehr.
Erin_Kay
Erin_Kay | 19.10.2009
14 Antwort
Huhu
wenn du wirklich abstillen möchtest, dann trink über den Tag verteilt 3-4 Tassen Salbeitee trinken, dass hemmt die Milchbildung. lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 18.10.2009
13 Antwort
...
ich denke mal deine kleine will deine milch nicht mehr also stillst sie sich allein ab. salbeitee hemmt die produktion von muttermilch. bei mir hat es geholfen hatte immer zu viel davon mit dem tee hab ich das in den griff bekomm
janag27184
janag27184 | 18.10.2009
12 Antwort
das problem kenn ich....
war bei mir das gleiche... sie hat dann so lange die brust angeschrien bis sie die flasche bekommen hat. ich musste dann auch abstillen. ging sehr gut mit abpumpen und pfefferminztee trinken -oder salbeitee soll auch sehr gut helfen. bei milchstau immer quarkwickel nach abpumpen machen. achja..und es gibt globuli - phytholacca D2 globuli. die sind auch fürs abstillen unterstützend. ich würde dir nicht zu den tabletten raten, da ich viel negatives darüber gehört habe
rosinante
rosinante | 18.10.2009
11 Antwort
Ich hab nach 10 Wochen schon abgestillt,
ich hatte auf das Theater auch keine Lust mehr, ausserdem hatte ich eh zu wenig Milch und musste zusätzlich die Flasche geben! Ich hab viel Salbei und Pfefferminztee getrunken, die Brust hab ich äh... Hochgebunden also was ganz enges anziehen! Und wenn der Druck zu groß war, hab ich ein wenig ausgestrichen! Das sollte man übrigens die ersten Tage sowieso machen 1-2 Mal am Tag ausstreichen, damit sich nichts entzündet! Wenn es drückt dann öffters! Bei mir hat das ganze 14 Tage gedauert!
BelMonte
BelMonte | 18.10.2009
10 Antwort
wenn du wirklich abstillen möchtest
versuche es mal mit pfefferminztee der hemmt die milchbildung!
Taylor7
Taylor7 | 18.10.2009
9 Antwort
@Taylor7
Hatte ich ales schon und ich mag jetzt auch nicht mehr.Ich binselber mit meinen Nerven am ende und sie Brüllt ja nur wenn ich sie anlege.
Erin_Kay
Erin_Kay | 18.10.2009
8 Antwort
sie
nimmt bestimmt die flasche lieber weil das trinken leichter geht. ich bin hart geblieben flasche kommt nicht in frage. und das mit der brust, ausstreichen und 1-2 tassen pfeferminztee trinken. wechselduschen erst heiss=ausstreichen und dann kalt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2009
7 Antwort
such dir doch erstmal eine stillberaterin
die dir tipps und tricks zeigen kann bevor du aufgibst!!
Taylor7
Taylor7 | 18.10.2009
6 Antwort
Was hälst du
von Muttermilch abpumpen und dann per Flasche geben, ist ja nunmal die beste Ernährung, erwiesenermaßen.. Ansonsten hilft Salbeitee zur Milchreduzierung auf natürliche Art und Weise
nina-s
nina-s | 18.10.2009
5 Antwort
@Erin_Kay
versuch es immer wieder und wenn nicht dann nicht gib die flasche und sie ist dann ruhig lg marina
papi26
papi26 | 18.10.2009
4 Antwort
sorry
14 wochen, oh man, das macht mich schon Irre ihr Geschreih
Erin_Kay
Erin_Kay | 18.10.2009
3 Antwort
huhu
meinst du nicht 14 wochen? oder sollen es schon mon sein? also mein kleinr hat sich selber mit 9 mon abgestillt er hat einfach die brust verweigert aber ich hatte ihn nur abends und nachts gestillt von dem her war es kein problem
papi26
papi26 | 18.10.2009
2 Antwort
bei mir hat brust austreichen gereicht
pfefferminztee in großer menge reduziert auch die milchbildung.ich würde es ohne tabletten probieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2009
1 Antwort
wie wärs
mit abpumpen? und evtl mag ja deine tochter nunmal endlich was gscheids zum essen net nur die olle mumi...
09mama
09mama | 18.10.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby verweigert Flasche
25.06.2012 | 4 Antworten
baby verweigert brust
08.05.2011 | 5 Antworten
Baby verweigert Milch
08.05.2011 | 4 Antworten
baby nimmt keine brust mehr!
29.04.2011 | 4 Antworten
Kind verweigert linke Brust
30.10.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading