schlechtes gewissen beim abstillen

lucacino
lucacino
03.07.2009 | 13 Antworten
hallo ihr lieben!

ich habe heute nacht beschlossen wieder abzustillen, da es bei meiner tochter genau den selben anfang macht wie bei meinem sohn damls.

bei dem bin ich nämlich nach 4 wochen mit ner fetten brustentzündung ins kh gekommen. die 4 wochen waren der horror, aber ich wollte unbedingt stillen.

diesmal wollte ich es wieder probieren. fabiennen (4 tage) hatte eigentlich ganz gut mit gemacht. dacht ich.

erst entzündeten sich schon im kh die brustwarzen. kaum bin ich zuhause, hab ich einen dicken schmerzhaften milchstau und ich bekomm sie nicht merh zu ruhe.

ich habe mir geschworen, sobald einer drunter leidet, so wie damals bei luca, lass ich es sein.

luca hat gelitten, weil ich ihn beim stillen immer raus schicken muss,

fabienne leidet, weil sie nicht genug aus meiner brust raus bekommt,

und ich leide vor schmerzen und schlechten gewissen den kindern gegenüber.

also hab ich heut nacht beschlossen, direkt heute damit aufzuhören.
hab heute morgen gleich meine hebi angerufen, sie um hilfe gebetn.

jetzt kühl ich dauernd, esse phytolaca und salbei bonbons.

fabienne war nach ihrer ersten flasche völlig ausgewechselt. war ausgeglichen, ruhig und schlief sogar alleine ein.

meint ihr, ich muss eine schlechtes gewissen haben?

kenne andere die nicht mal probiert haben zu stillen und von anfang an flasche gegeben haben.

was meint ihr dazu?

jessi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
hi süsse
wenn du und deine kleine drunter leiden, ist es vertretbar!!! sollen andere mamis, doch froh sein, dass es bei denen gut klappt.Aber kann ja nicht immer klappen, jeder körper reagiert nun mal auf stress . hab kein schlechtes gewissen, hauptsache dir und deiner maus geht es gut... glg
Libma
Libma | 04.07.2009
12 Antwort
@aylin08
danke auch dir, für deine aufbauenden worte. selten hier zu finden....
lucacino
lucacino | 03.07.2009
11 Antwort
@FanVonLukas
danke, das sind echt tolle worte von dir. solche antworten wie deine sind allgemein eher selten. ganz lieb von dir, das bestärkt mich wunderbar
lucacino
lucacino | 03.07.2009
10 Antwort
du brauchst kein schlechtes gewissen zu haben!
ich hatte das glück das ich keinerlei probleme hatte mit dem stillen.hätte aber auch abgestillt hätte ich schmerzen o.ä gehabt.wie sagt man so schön-wenn die mutter glücklich ist dann ist auch das kind glücklich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
9 Antwort
Keine Sorgen!!
Wenn du dir eh nur Stress machst dann hast du eh weniger Milch irgendwann. Es ist vollkommen ok nicht zu stillen. Hab auch jetzt nach 4, 5Monaten abgestillt weil mein Kleiner nur unruhig trank, hatte wohl nicht ausreichend und ab der ersten Flasche gings ihm wunderbar!! Er war ausgeglichen und fand sogar in seinen Tagesrythmus dadurch!! Flasche geben hat doch nix verbotenes!! Und laß dir nix von Anderen erzählen, die könnens insgeheim auch nicht besser!! Das wette ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
8 Antwort
Ich hatte ne super Hebi...
Ich hatte auch nach zwei Wochen einen Anflug von Gewissensbissen weil mein Umfeld mich so negativ beeinflusst hat. Und meine Hebi unterstützt einen eben genau dabei für das man sich entscheidet. Sie war echt super!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
7 Antwort
@Franzi0Tristan
weil wir alle dadurch unruhig geworden sind. ich eh dabei heulen musste und er das nicht unbedingt sehen muss, wenn mama weinen muss
lucacino
lucacino | 03.07.2009
6 Antwort
...
ich hatte 8 Wochen lang, blutige Burstwarzen, Milchstau usw. Ich habe Gott sei Dank auf die Zähne gebissen und durchgehalten... Hab dann auch 7 MOnate gestillt...
Widi
Widi | 03.07.2009
5 Antwort
du hast es
versucht, und das ist die hauptsache. das stillen soll doch auch für beide parteien zu einem schönen erlebnis werden.und wenn sich deshalb alle quälen hat es doch keinen sinn.brauchst kein schlechtes gewissen zu haben, gibst deinem kind doch was zu essen , . hatte das auch. hab nachher abgepumt was das ganze nicht besser sondern verschlimmert hat... hatte auch n schlechtes gewissen, aber wenn der körper das nicht packt dann geht das eben nicht..
Alipes
Alipes | 03.07.2009
4 Antwort
@Ramy
selten dass hebammen sowas sagen. wobei meine heute auch ziemlich cool war. ich denke auch, dass wir uns jetzt alle wohl fühlen. und wenn sie an die flasche dockt, schiessen mir wenigsten keine tränen mehr in die augen
lucacino
lucacino | 03.07.2009
3 Antwort
...
.... warum schikst du deinen Sohn raus wenn du Stillst?? Ich würd sagen Still weiter...der Milchstau lösst sich nach einmer Zeit, immer Anlegen, Anlegen, Anlegen... Aber du musst es selber Wissen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
2 Antwort
Also
Ich bin eine von den anderen die nicht mal probiert haben zu stillen!!! Was soll man dazu meinen?!? Jede Mama soll das machen wobei sie sich wohl fühlt, ich weiss gar nicht warum du dich hier so versuchst rechtzufertigen. Wenn es dir so besser geht ist das doch deine richtige Entscheidung und eigentlich total egal was andere dazu sagen! Meine Hebi sagte mir damals "Lieber eine liebevolle Flasche als eine gezwungene Brust" und da ist viel Wahres dran!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
1 Antwort
Wenn du solche Probleme hast ist das bestimmt vertretbar...
immerhin musst du dich auch wohlfühlen, sonst funktioniert das mit der Milch ja gar nicht... Hoffentlich klappts jetzt mit der Flasche besser... Glg claudia
bengale84
bengale84 | 03.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schlechtes gewissen
17.08.2012 | 17 Antworten
Schlechtes Gewissen!
31.05.2012 | 0 Antworten
Schlechtes Spermiogramm
12.05.2012 | 3 Antworten
Schlechtes Gewissen
22.01.2012 | 20 Antworten
Hab ein total schlechtes Gewissen =(
29.12.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading