Abstillen wie gehts?

puppe1109
puppe1109
12.06.2009 | 8 Antworten
Hallo zusammen..meine kleine ist nun 11 tage alt .. mit dem stillen klappt es seit anfang an nciht so richtig..hatte nach der geburt eine blasenentzündung und musste antibiotika nehmen .. da hat die kleine die brust vollkommen verweigert..ich habe immer abgepumpt und ihr das so in der falsche gegeben..nachdem ich mit den medi´s fertig war, nahm meine kleine die brust an .. doch leider habe ich das gefühl, dass sie nicht satt wird .. sie schreit aller halben stunden .. nachdem sie min eine stunden am busen war .. habe die ganze zeit mit milasan pre zugefüttert, weil nicht viel milch aus meinem busen kam..kann es sein, dass sie einfach nciht satt von der mumi wird? wie kann ich jetzt abstillen ohne das sich ein milchstau oder ähnliches in der brust bildet?

danke für eure antworten

LG Katja

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Kurze Rückfrage,
will dir hier keine Angst machen, aber durftest du direkt nach den Antibotika wieder stillen? Ich leider nicht. Deshalb frag ich so blöd. Welche hast du denn bekommen? Und ab wann durftest du wieder?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 12.06.2009
7 Antwort
hi, bei mir hat das mit dem stillen auch nicht geklappt,
trotz verschiedene stillpositionen, stillberatung, osteopathen usw. ich habe dann abgepumpt und meinem schatz die flasche mit meiner milch gegeben. zwar anstrengend gewesen und viel kraft gekostet aber hat sich auf jedenfall gelohnt. besser als fertigmilch. mein kleiner ist jetzt 7 mon. bin auch am abstillen. wenn man abpumpt, ist es nicht so wie wenn er saugen würde. die milch wird weniger. bin trotzdem froh, dass ich diese entscheidung getroffen habe, denn ich bin mir sicher wenn ich mich anders entschieden hätte würde ich es bitter bereuen. versuch es weiter. hol dir hilfe. wünsche dir viel kraft und alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
6 Antwort
Falls du wirklich weiterstillen WILLST:
*mit Baby ab ins Bett und Ruhe und Entspannung *NICHTS zufüttern!!!!!-die Milchmenge reguliert sich über Angebot und Nachfrage-du signalisierst aber mit zufüttern...mein baby braucht nicht so viel! *anlegen, anlegen, anlegen-1-2stündlich-auch Nachts!-laß dein Baby am Besten bei dir im Bett...Seitenwechsel *genügend trinken *evt Stilltee, evt homöopathische Kügelchen von der hebamme die die Milchbildung anregen In den ersten 4-6 Wochen ist bei jeder Frau das Stillen noch sehr störanfällig-und die zeiten der Wachstumsschüben beachten! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
5 Antwort
.................
Hab ich ganz vergessen! Würde das Zufüttern weglassen. Sonst kann sich deine Milchmenge nicht richtig regulieren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
4 Antwort
Nicht abstillen
Hallo, ich würde noch nicht abstillen. Als erstes würde ich das Zufüttern weglassen, da dann Dein Busen viel mehr gefordert ist. In der Regel dauert es ca. 2 bis 3 Tage bis sich der Körper auf den vermehrten Milchbedarf eingestellt hat. Und eine Stunde an der Brust ist auch sehr lang. Ich denke mal eher, dass die Maus ein Saugbedürfnis hat. Vielleicht wäre es gut Du würdest ganz normal stillen, bis sie nicht mehr saugt und ihr dann einen Schnuller geben. Vielleicht möchte sie einfach nur schnuffeln. Und wenn Du dann immer noch nicht weiter kommst: Deine Hebamme ist so lange für Dich zuständig, bis Du tatsächlich gar nicht mehr stillst. LG
Yggep79
Yggep79 | 12.06.2009
3 Antwort
Halte durch!
Ich hatte auch nen schwierigen Stillstart. Aber dank meiner Hebamme habe ich durchgehalten und stille meinen Sohn nun seit über fünf Monaten! Leg deine Maus einfach immer wieder an , dann pendelt sich deine Milchmenge auch ein. Ich habe zusätzlich Fenchel-Anis-Kümmel-Tee getrunken. Wirkt milchbildend. Hast du ne Hebamme? Frag die um Rat! Dafür ist sie da... Drücke dir die Daumen, dass es mit dem Stillen weiter klappt..... Is doch so schön... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
2 Antwort
Ich würde dir nochmal eine Stillberaterin empfehlen
afs oder lalech-die beratung ist kostenlos Googel doch mal nach einer in deiner Nähe! Das Abstillen würde dir ja immer noch bleiben, aber wieder stillen....!! Es ist nun einmal praktisch, preiswert und noch dazu einfach das Beste. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
1 Antwort
ich würds weiter probieren.
hab zwar auch nur 2 monate gestillt... hab mir auch gedacht es klappt nicht mehr weil ich genau da eine magen darm grippe hatte und gar keine milch mehr gekommen ist, bereue es allerdings richtig, nicht mehr durchhaltevermögen gehabt zu haben. wenn du wirklich abstillen willst würd ich es langsam machen und einfach immer mehr zufüttern.
samantha08
samantha08 | 12.06.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Endgültiges Abstillen,aber wie?
10.10.2009 | 3 Antworten
Abstillen - Muss die Restmilch raus?
25.02.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading