Wie steigere ich meine Milchmenge? Ich pumpe ab und muss die Hälfte Fertignahrung zufüttern!

BlaueRose
BlaueRose
06.01.2008 | 12 Antworten
Was hilft noch außer viel trinken? Mein Kleiner bekommt die Milch per Flasche. Aus der Brust kommt beim Pumpen teilweise anfangs ein wenig, und dann nach 5minütigem "Leerlauf" auch wieder etwas, doch eben zu wenig, obwohl ich ständig und lange pumpe!
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
hey lorena, habe eine ameda-Pumpe... ist die auch "schrott"?
Meine Hebamme sagt ameda oder medela sind beide gut..
BlaueRose
BlaueRose | 06.01.2008
11 Antwort
::::::::::::::::
Du kannnst dann lange "stillen" mit den medela Pumpen. Habe es sieben Monate gemacht und hatte genug milch auch noch zum einfrieren.
Lorena001
Lorena001 | 06.01.2008
10 Antwort
:::::::
Ich habe auch abgepumpt und ich kann nur sagen es kommt echt auf die Pumpe an. Habe viel getestet von den Intervall Pumpen. Muß sagen das die alten Modelle von Medela die besten sind. Die anderen sind echt mur Schrott. Lohnt sich also zu wechseln wenn du eine andere hast. Öfter pumpen aber nicht länger wie 15 bminuten, bringt nix und die Brustwarze wird wund. Hoffe konnte dir helfen.
Lorena001
Lorena001 | 06.01.2008
9 Antwort
Annika... meinst Du, dass die Kleinen wegen der geringen Menge nicht an die Brust wollen?
... hattest Du es auch mit Brusthütchen probiert? Wie oft und wie lange hattest Du gepumpt.. Frage an Annika-Bennet
BlaueRose
BlaueRose | 06.01.2008
8 Antwort
also außer anlegen anlegen anlegen kannste da wenig machen,
hatte die Pumperei auch hinter mir weil Bennet von der Brust partout nicht getrunken hat, aber nach 10 Wochen habe ich aufgegeben weil es einfach immer weniger wurde! Und zum schluss dachte ich mir ehrlich gesagt, wozu der ganze STress, .. so oft muss mein kleiner auf mich verzichten weil ich an der scheiß Pumpe sitze und das für 10 ml MM Drücke dir ganz fest die Daumen das es bei dir klappt. Was auf jeden Fall hilft ist erstens diese Warme umschläge, .. dann Malzbier trinken und den lckeren Milchbildungstee trinken würg) ansonst hat man da kaum möglichkeiten, aso und von der Pumpe wird die Milch automatsisch weniger als beim direkten Stillen
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 06.01.2008
7 Antwort
nicht lange abpumpen osner oft!
aber es ist gnaz normal das das nicht lange gut geht. du wirst wohl auf kurz oder lang damit aufhören mussen, weil sich deine milch nicht den bedürfnissen deines kindes anpssen kann.
Bine89
Bine89 | 06.01.2008
6 Antwort
.. er geht ja leider nicht an die Brust!!!
... und keine starke Brust, eher eine überforderte...
BlaueRose
BlaueRose | 06.01.2008
5 Antwort
..... unterschiedlich, tags etwa alle 2-3 Stunden, auch mal stündlich....
... und nachts nur alle 4-5 Stunden, auch mal länger, wenn ich zu müde bin. Mein Kleiner ist gut 6 Wochen alt!...
BlaueRose
BlaueRose | 06.01.2008
4 Antwort
milch
versuche es mal mit einenm glas sekt, milchbildungstee, weizenbier alkoholfrei, bier a.frei., malzbier. darf ich fragen ob du eine starke brust hast? ich habe eine und nur 20ml milch gehabt.
soehnchen
soehnchen | 06.01.2008
3 Antwort
ANLEGEN ANLEGEN ANLEGEN
Milchmenge = Milchforderung Dann reguliert es sich von selbst ein ... ich habe beide Mädels ein halbes Jahr voll gestillt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.01.2008
2 Antwort
wie alt ist dein baby?
Wie lange liegt zwischen en STillmahlzeiten bzw zwischen dem abpumpen?
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 06.01.2008
1 Antwort
.........
lege bevor du abpumst eien warmen waschlappen auf die brust..soll steigern hat bei mir geholfen..
ronjatoni
ronjatoni | 06.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie Findet Ihr Diese Hand Milch Pumpe!?
03.07.2012 | 9 Antworten
Milchsteigerung mit Domperidon
25.05.2011 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen