Darf ich meiner Tochter 3 1/2 Monate jung schon versuchen Gute Nacht Brei zu geben?

sabsimausi
sabsimausi
29.02.2008 | 15 Antworten
Meine Tochter ist 3 1/2 Monate sie hat nacht solche blähungen geht mit nichts weg.Meine Tante meinte mein Couseng hatte das auch voll schlimm ihre ärztin meinte dan sie wolle es mal mit Brei versuchen am Abend und schwubs wahr ruhe Nachts, er war auch erst zwei drei Monate.Was meint ihr dazu?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Babybrei
Ich hab meiner Tochter nach und nach mit 4 Monaten angefangen. Morgens Milch, mittags Brei abends Milch. Nach und nach dann immer mehr Brei. Das hat sehr gut geklappt. Es gibt auch spezielle Lernlöffel für Anfänger, die kann ich nur weiterempfehlen!
Beccy26
Beccy26 | 06.03.2008
14 Antwort
DANKE
DANKE, is doch echt keine schlimme frage.
sabsimausi
sabsimausi | 29.02.2008
13 Antwort
Das ist doch wohl der Hammer
Sabsimausi stellt eine Frage und wird blöd angemacht. Ich dachte mamiweb ist dafür da um sich gegenseitig zu helfen. Vielleicht sollte sich wichtelchen überlegen, ob sie hier richtig ist. Ich finde die sprüche über keine kinder kriegen sollen echt zum kotzen. Es gibt keine perfekten Mütter. Es wird immer Themen geben bei denen man unsicher ist. lg bastet
Bastet
Bastet | 29.02.2008
12 Antwort
Bist du böööööööööööse
Also echt ich hab ne normale frage gestellt und ja ich weiß hab ja noch nee große Tochter die hat Brei mit 5 Monate bekommen und das so was wie ich keine Kinder bekommen sollte darüber Lach ich nur ich bin eine sehr gute Mutter das muss ich mir von sojemanden wie dir Wichtelchen nicht sagen lassen.Geh andere beleidigen mich können nur Menschen beleidigen.
sabsimausi
sabsimausi | 29.02.2008
11 Antwort
Diese Frage
ist ja wohl nicht Dein Ernst, oder? Du weißt schon, dass Baby´s ein halbes Jahr lang voll gestillt werden sollten und nach dem 6./7. Monat erst Brei. Oh mann, wieder Eine, die lieber kine Kinder bekommen sollte. Schrecklich, kann nur mit dem Kopf schütteln.
Wichtelchen
Wichtelchen | 29.02.2008
10 Antwort
Hab ich alles
Danke aber hab ich schon und von Milchzucker wurde es schlimmer können manche kinder net so verdauen.Darum hab ich auch jetzt Beba weil im Aptamil Milchzucker is.Das beba trinkt sie besser
sabsimausi
sabsimausi | 29.02.2008
9 Antwort
Guten morgen.
Ich würde damit noch warten. Versuch es mal mit Windsalbe. Wird um den Nabel eingerieben. Gib einen halben gestrichenen Teelöffel Milchzucker in die Flasche. lg bastet
Bastet
Bastet | 29.02.2008
8 Antwort
tue das was du für richtig hältst
ich hab meinem auch vor dem 4 Monat Brei gegeben 10 tage vorher und es ist nicht so schlimm wie es manche behaupten rede mal mit dem kiarzt!
maky
maky | 29.02.2008
7 Antwort
weißt du das es nicht
die drei-monats-koliken sind? da sind die anziechen für blähungen sehr ähnlich. wir hatten alles durch und dann mit 14wochen gabs abends kein geschrei mehr. von 3-4h abends nur durch gebülle totale ruhe! schick dir mal was
tbm1988
tbm1988 | 29.02.2008
6 Antwort
Ich hab aaaaallles versucht
Ja ich hab die milch schon mal umgestellt hatte sogar schon milchfreie nahrung lefax simblex kümmelül zäpfchen crems undundund nee menge tee hilft nichts.war bei meiner tante eben auch so bis sie brei gab am abend.
sabsimausi
sabsimausi | 29.02.2008
5 Antwort
ich würde es auch
nicht machen da er ja schon probleme hat mit der verdaung wenn du ihm wieder was neues gibts kann es ja schlimmer werden aber wissen musst du es ja selbst lg Anja
JoelsMama
JoelsMama | 29.02.2008
4 Antwort
Hallo
also mein enkel hat immer zu hastig getrunken da druch hatte er auch immer blähungen bekamm auch für brei kam gut damit zurecht aber muss du mal schauen wie es verträgt. gruss rita
eliasjerome
eliasjerome | 29.02.2008
3 Antwort
also ih finde wenn
er schon solche verdauungsprobleme hat, würd ich das verdauungssystem nicht gleich noch brei total überfordern. finde deine tochter noch zu jung für brei. weißt du wie dir blähungen entstehen? leidet sie undter den 3-monats-koliken? gibst du flasche oder stillst du? helfen tut: - Bauchmassage mit Kümmelcreme mit dem Uhrzeigersinn um den Bauchnabel, am besten dann ein warmes Kirschkernkissen auf den Bauch - Fliegergriff - Fenchel-Kümmeltee anbieten - Knie anbeugen, kurz halten, wieder loslassen - Sab Simplex oder Lefax - bei Nahrungsunverträglichkeit Wechsel der Nahrung - Anti-Kolik-Sauger verwenden - Bäuerchen machen
tbm1988
tbm1988 | 29.02.2008
2 Antwort
ich würde es nicht tun
aber halt doch rücksprache mit deiner ärztin vielleicht musst du auch einfach nur die milch umstellen oder stillst du? ist sein bauch fest?
Mama170507
Mama170507 | 29.02.2008
1 Antwort
hallo
Ja auf die paar tage kommt es ja nun auch net an denke ich, musst halt gucken wie sie es verträgt
mama050607
mama050607 | 29.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ist mit 19 Mama zu werden zu jung?
25.05.2012 | 48 Antworten
Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten
jung,allein,nicht "reich" RIESEN angst
20.02.2012 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen