Kartoffelbrei

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.02.2008 | 15 Antworten
Habe neulich gehört, man soll pürierte Kartoffeln nicht einfrieren weil die aufgetaut nicht mehr schmecken. Wie ist das denn, wenn ich die Kartoffeln mit gekauftem Kürbisbrei mische ( mein Kind mag im Moment nur Kürbis ) . Geht das?
Wenn ja, kann mir jemand sagen, wie ich die Kartoffeln am besten zubereite? Wieviel Wasser, wieviel öl?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
ja, wäre
wahrscheinlich das Einfachste... Also gut, dann teste ich das morgen mal ... Danke für Eure Antworten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
14 Antwort
Probiers....
...doch einfach mal aus. Dann siehst Du, ob sie bitter schmecken. Wenn nicht, dann los
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
13 Antwort
ah...
da isse ja, danke :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
12 Antwort
Jipieeee
Vielleicht sollte ich nicht so viel brabbeln...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
11 Antwort
kannst
Du deine Antwort bitte noch einmal schreiben? Danke schön
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
10 Antwort
Vielleicht klappts jetzt
Ich habe das Kartöffelchen am Anfang immer in ein kleines Micro-Gefäß mit etwas Wasser getan und dann ein paar Min. in der Microwelle gegart. Anschließend püriert, Öl dazu und fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
9 Antwort
Nr. 5 bin ich
Weiß auch nicht. Manchmal werden meine Antworten nicht angezeigt. Dachte, das sehe nur ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
8 Antwort
ja genau
nr.5 fehlt
chlini78
chlini78 | 28.02.2008
7 Antwort
ECHT???
Ich esse auch von dem Brei, den ich meiner tochter mache. und mir schmeckt es. ich habe sowas noch nie gehört, gesehen, gelesen oder sonst was bemerkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
6 Antwort
huch...
da fehlt ne antwort, nr. 5, bei euch auch?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
5 Antwort
@ tinkerbell
Es ist ja nicht schädlich - es ist nur bitter, sämig und schmeckt nicht .... aber Du hast recht: es ist noch keiner daran gestorben ... :o)
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2008
4 Antwort
Ich finde
man sollte sich nicht immer auf solche Sachen einlassen, die man "so liest und hört" denn mal ehrlich Mädels, wenn man sich an alles hält. WAS sollten wir dann noch essen und trinken dürfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
3 Antwort
Ist das Gleiche
Versuche die Kartoffeln immer frisch zu machen ... Es liegt an der Kartoffelstärke, die wandelt sich irgendwie um und wird bitter ...außerdem hab ich die Erfahrung gemacht, dass der ganze Brei dann sämig wird und einfach nicht mehr schmeckt - durfte dann ca 7 Gläschen wegschmeißen :o( Nun - man lernt nie aus ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2008
2 Antwort
naja...
ich würde den gern auf vorrat machen, denn so ein kleines portiönchen lohnt sich ja nicht zu kochen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
1 Antwort
Reinen Kartoffelbrei
kann man ja schnell frisch machen. Den Karotten-Kartoffel-Fleisch-Brei hab ich schon eingefroren und der hat meinen dreien immer gut geschmeckt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kartoffelbrei und was dazu?
10.02.2010 | 18 Antworten
kartoffelbrei gerichte
17.09.2009 | 9 Antworten

In den Fragen suchen

uploading