Das Stillen klappt nicht mehr!

blackdaw
blackdaw
24.03.2009 | 11 Antworten
Seit ich den Milchstau hatte, geht meine Milch immer mehr zurück.
Ich habs schon mit abpumpen probiert. Erst nach 2 Pumpzeiten, jeweils alle 3-4 Stunden, hab ich ne Flasche voll (130 ml). Also alle 6-7 Stunden. Nach jedem Pumpen kontrollier ich die Brust per Massage-da kommt auch nichts mehr und ist alles butterweich.
Sie bekommt seit dem Milchstau auch Pre-Nahrung.
Bei jedem Pumpen hab ich Schmerzen ohne Ende. Ich mag so gar nicht mehr weitermachen und denk sogar darüber nach, ob ich nicht ganz abstillen sollte. Hab versucht, sie heute mal nur mit der Brust zu füttern: Sie schreit alle 30 Minuten, kommt gar nicht zur Ruhe. Die Flasche Pre-Nahrung trank sie begierig aus.
Trink schon literweise Fencheltee und esse ausgewogen. Malzbier mag ich absolut nicht!
Wäre es eine Fehlentscheidung, nach 2 Monaten deshalb schon abzustillen? Hab i-wie ein schlechtes Gewissen dabei, stille eigendlich gerne. Aber nicht so ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
..........................
Ich lass meine Nerven entscheiden...
blackdaw
blackdaw | 24.03.2009
10 Antwort
geschmackssache:
Auch roter Rübensaft ist Milchbildent..
Furie
Furie | 24.03.2009
9 Antwort
@Heikili
genau das hat man mir auch empfohlen ! Ins Bett, Ruhe und immer wieder anlegen. Man muss natürlich die Geduld und Ruhe dazu haben.....
OskarsMummi
OskarsMummi | 24.03.2009
8 Antwort
nachtrag
mein erster Beitrag liest sich, als solltest du besser aufgeben...nein, so war er nicht gemeint: der Satz ist wichtig: "ich habe solange gemacht, wie ich es nervlich konnte"....also wenn du noch kannst, mach weiter, denn bekanntlich ist die Mumi das beste für Knopfi , nur eben in Stress sollte es nicht ausarten, weil dann reagiert der Körper eh negativ und das überträgt sich aufs Kind und das wieder auf die Mutter, Teufelskreis perfekt: Milch geht weiter zurück. Also wenn dus stressfrei hinkriegen kannst, dann versuche die Milchproduktion wieder anzuleiern!
anyu
anyu | 24.03.2009
7 Antwort
Würde dir eine Stillberatin dringend empfehlen(afs oder lalech)!
Googel doch mal nach einer in diner Nähe. Warum pumpst du ab? 1.Leg dich mit dem Kind ins Bett-RUHE!!! 2.Leg 1-2sdl.an ...re.li, re, li!!! 3.auch wenn die Brust weich ist, es ist genug Milch drin 4. Versuch die Flaschennahrung stetig zu reduzieren Ich denke in 3-4 Tagen hast du es geschafft. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2009
6 Antwort
Ich konnte
nach 11 Wochen nicht mehr stillen! Nicht zu machen Milch war weg! Hab alles mögliche versucht auch mit Abpumpen, Stillberaterin und Hebi! Aber nichts! Es war wie bei dir, mit dem Abpumpen! Es kam nur sehr wenig und wurde auch immer weniger! Meine Hebi meinte, dass die ersten 4 Wochen das wichtigste seien! Da kommen die ganzen Abwehrkräfte in die Milch die fürs Baby so wichtig sind! Quwel dich nicht so, wenn es nicht mehr geht, gehts halt nicht!!!!
BelMonte
BelMonte | 24.03.2009
5 Antwort
Hatte es auch
Die erste Zeit konnt eich gar nicht stillen, da mir keiner sagte was man trinken solle usw. Dann sagte mir mein Arzt Nachfrage bestimmt Angebot. Flashe weg und stllen stillen stillen. So oft das Kind will. Das soll sich dann von alleine regulieren. War bei mir auch so. Am Anfang hatte ich immer Angst das sie hunger hat, aber nach spätestens drei Tagen hat es sich reguliert. So ist der Körper gebaut. Mach dir vor allem Keinen Stress und du mußt mindestens drei Liter trinken, da der Körper nach der Schwangerschaft erst mal viel aufzuholen hat.
Bienchensumm
Bienchensumm | 24.03.2009
4 Antwort
ich musste
zuguterletzt andauernd abwechselnd abpumpen und anlegen, abpumpen und anlegen....das ging soweit, dass ich alle anderthalb Stunden mit dem einen oder dem andren beschäftigt war und meine Milch versiegte dennoch...ich habe so lange gemacht, wie ich es nervlich konnte...als ich das heulen anfing, habe ich komplett auf Flasche umgestellt, weil der Kleene meinen Stress auch nicht merken sollte und außerdem bekam er auch noch eine sogenannte Saugverwirrung vom Feinsten....seit ich mich auf eine Sache konzentriert habe ging es nur noch bergauf. Ich halte nicht viel von der Aufteilung von Brust und Flasche....bei uns war das nur Stress, auch für das Kind. Alles Gute.
anyu
anyu | 24.03.2009
3 Antwort
Setz
Dich mit einer Stillberaterin in Kontakt! Die können oftmals weiterhelfen.....hatte dasselbe Problem :(
OskarsMummi
OskarsMummi | 24.03.2009
2 Antwort
stillen
wenn es nicht geht dann geht es nicht.was willst denn machen kannst doch die milch nicht erzwingen. Malzbier ist richtig lecker. aber ist ja geschmacksache. ich würde an deiner stelle abstillen kannst ja nix dafür lg
anjakirchner
anjakirchner | 24.03.2009
1 Antwort
Zufüttern
probier es doch einfach mit Zufüttern. Shyleene bekommt auch 2 Flaschen am Tag weil ich nicht mehr genug habe um sie alle 2 Stunden satt zu bekommen.
shyleene
shyleene | 24.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten
Wenns klappt dann klappts?
16.01.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading