Was kann man mit Muttermilch machen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.07.2007 | 6 Antworten
Ich habe meinen Sohn am 03.06. entbunden. Ich habe es mit Stillen versucht, allerdings habe ich Schmerzen dabei, so dass ich die Milch abpumpe.
Mein Problem ist, dass ich zu viel Milch habe. Zusammen mit meiner Hebamme versuche ich jetzt, das Problem in den Griff zu bekommen. Ich habe schon einiges an Milch eingefroren, da mein Sohn das alles nicht ertrinken kann.
Die Milch ist mir zu schade zu wegwerfen, deshalb wüsste ich gerne, was ich noch damit machen kann, außer sie das Badezusatz für den Kleinen zunehmen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Muttermilch
Danke für eure Antworten! Ich habe mal meinen Arzt gefragt, und der hat mir den Tipp gegeben, beim Gesundheitsamt anzurufen und nachzufragen. Das nehme ich diese Woche in Angriff.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2007
5 Antwort
Brei zubereiten
Hallo, da meine Kleine viel zu früh per Kaiserschnitt geholt werden musste, war sie noch gut einen Monat auf der Frühgeborenenstation des Krankenhauses. Während dieser Zeit habe ich begonnen abzupumpen. Die Milch habe ich teils zum Füttern abgegeben , teils eingefroren. Das Abpumpen habe ich mit Beginn des Umstellens auf Brei beibehalten. Ich hatte immer den Eindruck, durch die nun weniger werdenden Still-Mahlzeiten auch zu den noch verbliebenen Still-Mahlzeiten weniger Milch zu bilden. So habe ich künstlich die 4 "Stillzeiten" am Tag aufrechterhalten. Die abgepumpte Milch habe ich dann für die Zubereitung des Abendbreies verwendet . Meine Kleine hat von den kuhmilchhaltigen Breien immer ordentlich Bauchweh bekommen. So blieb meiner Kleinen das Bauchweh erspart und die Milch war gut genutzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2007
4 Antwort
bis 6 Monate einfrieren
Hallo, ich habe damals auch die Milch eingefrohren. Die kann bis 6 Monate eingefrohren werden. Denke bis dahin hat dein Sohn alls aufgebraucht. Durch das abpumpen wird die Milch aber auch schnell weniger... Ich habe auch viel Milch gehabt und habe dann nach etwa 4-5 Wochen gemerkt das es schnell viel weniger wurde.
schnecke77
schnecke77 | 05.07.2007
3 Antwort
Was kann man mit Muttermilch machen?
Du kannst die überschüssige Milch, bzw die bereits abgelaufene Milch auch als Badezusatz für deinen Kleinen verwenden, denn sie ist auch gut für die Haut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.07.2007
2 Antwort
Muttermilch
Wenn dein Sohn einmal verkühlt ist kannst du ihm auch mit einer Pipette die Nase damit eintropfen. Besser als jeder Nasenspray!
hutitoni
hutitoni | 05.07.2007
1 Antwort
Verkaufen
Hallo!Also ich kenne das von meiner Cousine auch, zu viel Milch...Sie hat sie ans Kkenhaus verkauft, die benutzen die da zum Beispiel für Kinder, deren Mütter keine Milch oder nur sehr wenig haben.Das ist quasi für nen guten Zweck und du verdienst dir noch bisl Taschengeld.Sie hat sich so mal eben 70 Euro im Monat dazu verdient.Liebe Grüße, LillysMum
LillysMum
LillysMum | 04.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

32+0 ssw jetzt schon muttermilch?
18.07.2008 | 4 Antworten
Wie wärme ich Muttermilch auf?
05.07.2008 | 4 Antworten
Hallo! Kann Muttermilch zur fett sein?
03.07.2008 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading