tee mit beikost?

SchallDicht
SchallDicht
04.03.2009 | 6 Antworten
Hi ihr lieben! Meine maus (wird 5 monate) isst seit 3 tagen gläschen .. apfel, weil sie immer verstopfung hat und der kinderarzt uns von karotte strengstens abgeraten hat .. sie bekommt zu mittag ein gläschen, und hat heute schon 3/4 davon verputzt, hat ich wahnsinnig geschmeckt..aber als ich ihr den kamillentee geben wollte .. wollte sie den nicht. Es ist noch nicht so dringend, da sie eh noch immer die flaschenmenge bekommt die sie vorher hatte, aber bald wird sie mittags nur das gläschen essen und was sollte ich ihr dann zum trinken geben, wenn der kamillentee nix bringt? Früchtetee oder fruchtsaft ab dem 4 monat?

Danke für die tipps!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Meine Kleine hat erst mit 1 Jahr angefangen so richtig zu trinken!
Ansonsten war es immer ein Kampf, wo sie höchstens 10-30 ml ganz ganz selten 50 ml getrunken hatte über den ganzen Tag!.. Manchmal auch Tagelang gar nichts! Das liegt daran, dass die das nicht von Anfang an gewohnt sind auch andere Sachen zu trinken, ausser Milch! Mir wurde dazu geraten das ich erst ab 6 Monate anfangen soll zusätzlich Trinken zu geben.. und dann hatte ich den Salat würde ich beim 2ten Kind nicht nochmal machen. Würde dann von Anfang an zwischendurch Tee oder Wasser anbieten! Mittlerweile trinkt sie ganz gut.. aber hat wie gesagt ewig gedauert! Erst wo sie so gut wie alles gegessen hat, was ich auch esse ;)
pepels84
pepels84 | 04.03.2009
5 Antwort
Ich gebe immer den Fenchel-
oder Fenchel-Kümmel-Anistee mit etwas Milchzucker drin, weil ganz ohne will sie es auch nicht trinken. Milchzucker ist ja auch gut gegen Verstopfung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2009
4 Antwort
hallo
kann Dir zwar leider keinen Tipp geben was das trinken anbelangt da ich das gleiche Problem mit meinem Zwerg habe, er mag auch nicht trinken so das ich ihn nach dem Gläschen am Mittag und dem Brei am Abend nochmal stille damit er Flüssigkeit bekommt. Doch zu dem Apfel am Mittag möchte ich gerne was sagen. Ich finde nicht das man mit Apfel anfangen sollte, kannst ja das eine oder andere Löffelchen im Anschluss an Gemüse geben. Gibt auch noch anderes Gemüse mit dem man anfangen kann. Ich habe aus Angst vor Verstopfung auch nicht mit Karotte angefangen sondern mit Pastinaken, ausserdem gibt es noch Kürbis ist beides stuhlregulierend und stopf in keinster Weise. Nach ein paar Tagen habe ich dann Pastinaken mit Kartoffeln gegeben, wenn Du dann bei Kartoffeln bist gibt es auch Zucchini und anderes, nach ca 2Wochen kam dann noch Fleisch hinzu. Man muss nicht mit Karotten anfangen. Schau mal beim nächsten Einkauf bei den Gemüsegläschen nach. Meiner mag Pastinaken gerne. lg conie
coniectrix
coniectrix | 04.03.2009
3 Antwort
Am besten ist WASSER!
..
bosna
bosna | 04.03.2009
2 Antwort
tee
Meine kleine
hexi1410
hexi1410 | 04.03.2009
1 Antwort
hi
ALSO MEINE LIEBT DEN APFEL-MELISSEN-TEE VON MILUPA. ODER HALT MILDER APFELSAFT MIT WASSER VERDÜNNT.VIEL GLÜCK BEIM AUSPROBIEREN
mami010708
mami010708 | 04.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beikost ab 4 Monate - selber kochen
22.08.2008 | 6 Antworten
Beikost Würgen
09.08.2008 | 4 Antworten
Wie stellt man auf Beikost um
08.07.2008 | 4 Antworten
BEIKOSTREIFEZEICHEN
27.06.2008 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading